Anzeige

Dossier COP 19 Klimagipfel in Warschau

Vom 11. bis 23. November 2013 trafen sich Vertreter aller UN-Staaten in Warschau zur 19. UN-Klimakonferenz COP19.

Beschlossen wurde: Die CMP, die Konferenz aller Vertragsstaaten des Kyoto-Protokolls, beschließt zehn überwiegend technische Veränderungen, etwa dass die besonders klimaschädlichen HFC-Gase nicht mehr über den Clean Development Mechanism gefördert werden. Die COP fasst 29 Beschlüsse, die wichtigsten betreffen den Waldschutzmechanismus REED, für den Regeln festgelegt worden , die "Einladung" an Ländern, "die dazu bereit sind", bis zum ersten Quartal 2015 "Beiträge" ("contributions") zur Reduktion zu nennen und das "Work Programme on Long-term Finance". Zum Thema "Loss and Damage" wurde der „Warschau-Mechanismus“ beschlossen, eine neue Arbeitsgruppe, die sich um „Verlust und Schaden“ von Land oder Lebensmöglichkeiten durch die Erderwärmung kümmern soll.

Besonderheit: Die Konferenz findet im polnischen Fußball-Nationalstadion statt, die Delegierten verhandeln in Zelten, die auf jenem Platz aufgebaut sind, auf dem Deutschland 2012 bei der Fußball-Europameisterschaft im Halbfinale gegen Italien ausschied.

Anzeige

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren kostenlosen wöchentlichen Newsletter mit den wichtigsten Themen auf einen Blick!

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen