Schwerpunkte

Marokko | 1,5 Grad | E-Mobilität

Eon muss Staudinger I abschalten

Der Block 1 des Kohlekraftwerks Staudinger im hessischen Großkrotzenburg bei Hanau muss Ende des Jahres vom Netz. Nach langem Hin und Her des Eon-Konzerns hat das Regierungspräsidium Darmstadt jetzt die Stilllegung verfügt. Vor sechs Jahren hatte Eon selbst angekündigt, Block 1 Ende 2012 abzuschalten. Vor zwei Jahren folgte der Sinneswandel des Unternehmens: Nun sollte dieser Teil des Kraftwerks erst Ende 2015 stillgelegt werden. Daraus wird nichts. Wie der Hessische Rundfunk meldete, übergab das Regierungspräsidium Eon die endgültige Stilllegungsverfügung. Block 1 müsse spätestens an Silvester dieses Jahres vom Netz, teilte die Behörde mit.  


Ausgedampft: Block 1 des Kohlekraftwerks Staudinger bei Hanau muss vom Netz. (Foto: Reimer)

Die Gerichte sieht das Regierungspräsidium auf seiner Seite. Das Oberverwaltungsgericht Münster und das Bundesverwaltungsgericht hatten Eon schon zuvor untersagt, alte Kraftwerke länger laufen zu lassen als ursprünglich vorgesehen. Die Urteile betrafen zwar Kraftwerke in Nordrhein-Westfalen. Sie seien aber auch für den Staudinger-Block 1 bindend, hieß es bei der Darmstädter Behörde. Zugleich gewährte sie dem 1965 gebauten Teil des Kraftwerks eine letzte Schonfrist: Eon darf Block 1 bis zum 30. April 2013 in Notfällen noch einmal anwerfen. So sollen die Fernwärmeversorgung und die Netzstabilität abgesichert werden.

Erst vor gut einem Monat musste der Betreiber seine Pläne für den 1,2 Milliarden Euro teuren Bau eines neuen Steinkohle-Blocks ad acta legen. Gegen diesen Block 6, der einer der leistungsstärksten seiner Art in der Welt werden sollte, hatten Umweltschützer und benachbarte Kommunen heftig protestiert. Der Staudinger-Komplex besteht zurzeit noch aus fünf Blöcken, von denen ursprünglich vier mit Steinkohle und einer mit Gas befeuert wurden. Langfristig wird dort nur noch der Kohleblock 5 mit einer Nettoleistung von 510 Megawatt am Netz bleiben. Block 2 (250 Megawatt Leistung) ist seit 2001 nicht mehr am Netz, Block 3 (300 Megawatt) soll ebenfalls zum Jahresende heruntergefahren werden. Der Block 4 wird mit Erdgas befeuert.

klimaretter.info/dec

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen