Schwerpunkte

1,5 Grad | Trump | Wahl

Neuer Hitzerekord für 2016 vorhergesagt

Nach mehreren heißen Vorjahren in Folge dürfte auch 2016 einen erneuten Temperaturrekord aufstellen: Die globalen Temperaturen lagen im weltweiten Schnitt bei etwa 14,88 Grad. Das hat die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) am Montag am Rande der Klimakonferenz in Marrakesch mitgeteilt. "Ein weiteres Jahr. Ein weiterer Rekord", sagte WMO-Generalsekretär Petteri Taalas. "Die hohen Temperaturen, die wir 2015 gemessen haben, werden 2016 noch überboten." Der WMO zufolge stiegen die Temperaturen auf einen Durchschnittswert von ungefähr 1,2 Grad über dem Niveau des vorindustriellen Zeitalters.

BildDie weltweiten Treibhausgasemissionen stagnieren, doch die Temperaturen schnellen weiter in die Höhe. (Grafik: WMO)

Zwischen Januar und September dieses Jahres waren die Temperaturen um 0,88 Grad höher als zwischen den Jahren 1961 und 1990 mit einer Durchschnittstemperatur von 14 Grad. Vor allem ein besonders heftiger El Niño ließ die Temperaturen zu Beginn dieses Jahres in die Höhe schnellen. "In Teilen der russischen Arktis lagen die Temperaturen sechs bis sieben Grad über dem langjährigen Mittel", sagte Taalas. Auch in anderen Regionen der Arktis, in Alaska und im Nordwesten Kanadas stiegen die Temperaturen auf mindestens drei Grad über dem Durchschnitt.

Bisher war 2015 das wärmste Jahr mit durchschnittlich 14,77 Grad. Mit Ausnahme von 1998 wurden damit die siebzehn heißesten Jahre seit der Jahrtausendwende gemessen.

klimaretter.info/kir

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen