Schwerpunkte

G20 | E-Mobilität | Wahl

August: Weltweiter Hitzerekord

Der vergangene Monat war nach Messungen der US-amerikanischen Wetter- und Ozeanografiebehörde NOAA weltweit der wärmste August seit Beginn der systematischen Wetteraufzeichnungen im Jahr 1880. Die weltweite Durchschnittstemperatur lag demnach bei 16,5 Grad. Das sind 0,9 Grad über dem Durchschnitt des 20. Jahrhunderts von 15,6 Grad.

BildDie weltweiten Durchschnittstemperaturen lagen bereits den 15. Monat in Folge über dem langjährigen Mittel. (Grafik: NASA Earth Observatory)

Vor allem in Asien und Afrika waren die Temperaturen ungewöhnlich hoch, dort wurde der wärmste August seit jeher gemessen. In Südamerika war der Vormonat noch der zweitheißeste August, der je gemessen wurde; in Nordamerika war es immerhin noch der sechswärmste August.

Damit ist der August bereits der 15. Monat mit Rekordtemperaturen in Folge. Auch die Vormonate Juni und Juli waren deutlich wärmer als üblich. Erst vor wenigen Wochen prognostizierten Forscher der Weltmeteorologieorganisation WMO, dass 2016 das heißeste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen werden dürfte.

Nach Berechnungen der Nasa lagen die globalen Temperaturen in der ersten Hälfte dieses Jahres im Schnitt bereits um 1,3 Grad über den Temperaturen vor Beginn der Industrialisierung.

klimaretter.info/kir

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen