Schwerpunkte

G20 | Trump | Effizienz

Mehr Hitzetote durch Klimawandel

Sollte sich Großbritannien nicht an das veränderte Klima anpassen, dürften sich die hitzebedingten Todesfälle dort in den nächsten vier Jahrzehnten vervielfachen. Zu dem Ergebnis kommt eine Studie zweier englischer Forschungsinstitute. Wie der Guardian berichtet, sollen es bis 2020 drei Prozent mehr sein, bis 2050 257 Prozent, und bis 2080 sogar 535 Prozent. 2080 wären das dann 12.500 hitzebedingte Todesfälle im Jahr. Im Gegensatz dazu wird der Überschuss an Todesfällen in den Wintermonaten nur bis 2020 zu- und danach leicht abnehmen. Vor allem ältere Menschen ab 75 Jahren sind von Hitzewellen, die der Klimawandel vermehrt mit sich bringen wird, bedroht. 

Vollbild-Vorschau
Nicht nur England wird zukünftig mit mehr Wetterextremen zu kämpfen haben. (Foto: Federico Napoli/Flickr)

Die Forscher von Public Health England (PHE) und der London School of Hygiene & Tropical Medicine verglichen für ihre Studie Wetterdaten und Todesraten von 1993 bis 2006. Mit jedem Grad, das sich die Durchschnittstemperatur über den Hitzeschwellenwert oder unter den Kälteschwellenwert bewegt, nehmen die Todesfälle um zwei Prozent zu. In London etwa liegen diese Schwellen bei 19,6 und 13,2 Grad Celsius. Im Jahr 2080 sind der Studie zufolge dreimal so viele heiße Tage zu erwarten wie heute, während die Anzahl kalter Tage bis dahin abnimmt. Die Studie wurde in der Fachzeitschrift Journal of Epidemiology and Community Health veröffentlicht .

Bis 2040 ist weltweit mit viermal so vielen Hitzewellen zu rechnen wie heute, fanden Forscher des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung heraus. Wenn der CO2-Ausstoß nicht verringert werde, sei bis 2100 damit zu rechnen, dass auf 85 Prozent der globalen Landfläche diese Wetterextreme auftreten. Das ist nicht nur für die menschliche Gesundheit schädlich. Dürren bringen auch Waldökosysteme aus dem Gleichgewicht und führen dazu, dass in Wäldern und Wiesen weniger CO2 gespeichert werden kann.

 klimaretter.info/lkm

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen