Auszeichnungen Nominiert für den Grimme Online Award in der Kategorie Information .info Award 2010 Gewinner des Deutschen Solarpreises 2009 Umwelt-Medienpreis 2008
Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Der Boden unter unseren Füßen

Am heutigen Weltbodentag soll darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig und gleichzeitig gefährdet intakte Böden sind. Böden sind Rohstoff- und Nahrungsquelle, Nährstoffspeicher, Speicher für Wasser und Treibhausgase und Lebensraum. Im Gegensatz zu Wasser und Luft wird der Boden jedoch oft zu gering geschätzt. Gefährdet seien Böden vor allem durch Altlasten, Siedlungsausbau und durch die Ausbreitung von Wüsten, sagt Umweltbundesamts-Präsident Jochen Flasbarth. Daher sei effizienter Bodenschutz ein Gebot der Vernunft. Durch Preissteigerungen bei Nahrungsmitteln und besagte Speicherung von Treibhausgasen rückt die Bedeutung von Böden laut Umweltbundesamt jedoch stärker in den Blick.


Noch zu oft wird der Boden auch im übertragenen Sinne mit Füßen getreten. (Foto: Carla Antonini/Wikimedia Commons)

Der Tag des Bodens wurde 2002 durch die International Union of Soil Sciences (IUSS) in Bangkok ins Leben gerufen. Bis zu einer nachhaltigen Nutzung und dem dauerhaften Schutz der Böden ist es allerdings noch ein weiter Weg. Seit 2006 wird in der EU über eine Bodenschutzrichtlinie debattiert, bislang ohne echte Ergebnisse.

Im November fand in Berlin die Global Soil Week statt. Dort befassten sich Wissenschaftler und Politiker aus aller Welt mit Themen wie Landnutzung und Flächenversiegelung. Mit mehr Öffentlichkeitsarbeit möchten sie nun erreichen, dass endlich über den Boden und seinen Schutz geredet wird.

video

klimaretter.info/vana


comments powered by Disqus
Diesen Text mit einem Klick honorieren:    [Erklärung]

Übrigens: Guter Journalismus kostet...

Sie können die Texte auf klimaretter.info kostenlos lesen. Erstellt werden sie jedoch von bezahlten Redakteuren. Unterstützen Sie den Klimaretter-Förderverein Klimawissen e. V. einmalig durch eine Spende oder dauerhaft mit einer Fördermitgliedschaft.

Spendenkonto

Spendenkonto
 

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren:

Donnerstag, 24. November 2011, 11:09 Uhr
"Kühlschränke statt Kraftwerke"
Der Präsident des Umweltbundesamts, Jochen Flasbarth, macht Druck für Energieeffizienz. Damit könnten drohende Stromlücken vermieden werden.
Aus Frankfurt am Main Joachim Wille [mehr...]
Dienstag, 20. November 2012, 17:08 Uhr
Ein Tag macht noch keine Lobby
Trotz eines internationalen "Tags des Bodens" wurde das Thema lange sträflich vernachlässigt: Nun beschäftigen sich Wissenschaftler und Politiker aus aller Welt in Berlin auf der "Global Soil Week" eine ganze Woche lang mit Landnutzung, Versiegelung und Bodenschutz. Das ist auch für den Klimaschutz dringend nötig, findet der Agrarwissenschaftler Professor Hans-Jörg Vogel vom Umweltforschungszentrum in Leipzig.
Ein Standpunkt von Hans-Jörg Vogel [mehr...]
Freitag, 20. August 2010, 08:00 Uhr
Elf Milliarden für das Schienennetz
gueterzug_simaEine Studie des Umweltbundesamts sieht erheblichen Finanzierungsbedarf, um den Ausbau des deutschen Schienennetzes innerhalb der nächsten 20 Jahre zu fördern. Mehr Güter und Menschen könnten so umweltfreundlicher auf der Schiene befördert werden [mehr...]
Montag, 19. April 2010, 12:08 Uhr
Flasbarth: "Wegkommen vom Straßenbau"
stau-wikipUmweltbundesamt-Chef für Schienen-Ausbau statt neue Straßen. EU-Klimakommissarin Connie Hedegaard spricht sich für Energiesteuern aus [mehr...]
Freitag, 13. Mai 2011, 15:23 Uhr
Flasbarth: "Wir liegen im Plan"
Der Präsident des Umweltbundesamts, Jochen Flasbarth, zieht eine positive Bilanz des Emissionshandels - trotz eines Anstiegs des Kohlendioxidausstoßes 2010. Verantwortlich dafür: das Ende der Wirtschaftskrise und der kalte Winter. Der geplante Atomausstieg habe keine negativen Klimaeffekte, glaubt Flasbarth.
Aus Berlin Martin Reeh [mehr...]
Donnerstag, 24. Februar 2011, 12:31 Uhr
Gebäudesektor verschenkt Potenzial
Umweltbundesamt: Auch Mangel an Fachpersonal behindert Energieeinsparungen [mehr...]
Donnerstag, 10. Februar 2011, 16:22 Uhr
Höhere Strompreise ungerechtfertigt
Studie: 85 Prozent der Strompreiserhöhungen seit 2000 sind nicht auf die EEG-Umlage zurückzuführen [mehr...]
Dienstag, 02. April 2013, 16:31 Uhr
Industrie stößt mehr Kohlendioxid aus
Umweltbundesamt legt Emissionsdaten für 2012 vor. Ausstoß der Industrie ist leicht gestiegen [mehr...]
Samstag, 19. Januar 2013, 12:46 Uhr
Kühe in der Klimapflicht
Das Umweltbundesamt will Emissionszertifikate für Massentierhaltung und Düngerproduktion einführen [mehr...]
Donnerstag, 26. Mai 2011, 12:57 Uhr
Röttgen hält Umweltbundesamt-Studie zurück
Laut der Dessauer Behörde soll Atomausstieg 2017 problemlos machbar sein [mehr...]
Montag, 16. Dezember 2013, 16:40 Uhr
SPD: Umweltpolitiker an den Schalthebeln
BildDie Regierungsmannschaft der SPD lässt für die Energiewende hoffen. Ein paar der besten Energieexperten finden sich als Staatssekretäre im Wirtschafts-, Umwelt- und Justizministerium wieder – darunter auch ein Grüner. Sie müssen nun austesten, wie dehnbar der Koalitionsvertrag ist.
Aus Berlin Benjamin von Brackel [mehr...]
Donnerstag, 23. Juni 2011, 08:06 Uhr
UBA warnt: Immer mehr Einwegpackungen
Nur bei Bier und Sekt dominiert noch die Glasflasche [mehr...]
Donnerstag, 19. Juli 2012, 15:21 Uhr
UBA: Kapazitätsmärkte derzeit nicht nötig
Studie des Umweltbundesamts sieht zu großes Risiko für Ineffizienzen [mehr...]
Samstag, 29. September 2012, 15:10 Uhr
UBA: Klimaanpassung rentiert sich
Studie schätzt erstmals Kosten und Nutzen von 28 Anpassungsmaßnahmen an die Erderwärmung ab [mehr...]
Mittwoch, 06. Februar 2013, 11:28 Uhr
Weniger Feinstaub mit großem Aber
Feinstaubbelastung in Deutschland geht zurück. In Städten werden Grenzwerte aber weiter häufig überschritten [mehr...]

Werbung

Meinungen: Kommentar

Keine Plattmacher

BildDer Widerstand von IG BCE, Verdi und der CDU gegen die geplante Kohleabgabe erinnert an den Aufschrei bei der Ankündigung des Atomausstiegs unter Rot-Grün vor 15 Jahren. Statt um einen wirklichen Kohleausstieg handelt es derzeit aber eher um einen minimalinvasiven Eingriff, der nun wahrscheinlich nochmals verwässert wird.
Ein Kommentar von Joachim Wille
[mehr...]

Meinungen: Überraschung der Woche

Zahlenstreit, Spekulationsblasen und falsche Versprechen

BildKalenderwoche 17: Gewerkschaften könnten die Klima- und Energiewende sozialer gestalten, sagt Michael Müller, SPD-Vordenker, Ko-Vorsitzender der Endlagerkommission und Mitherausgeber von klimaretter.info. Keinesfalls darf Klimaschutz den Bankern und Finanzjongleuren überlassen werden. [mehr...]

mehr...

Bild
In eigener Sache

Unterstützen Sie guten Journalismus

Unabhängiger Journalismus braucht Förderer. Der Klimawissen e.V. unterstützt die Arbeit des Online-Magazins klimaretter.info. Werden Sie Fördermitglied oder spenden Sie für die Berichterstattung! Zurzeit finanzieren unsere Leser_innen rund eine viertel Redakteursstelle. Außerdem haben sie zuletzt die Berichterstattung von der Klimakonferenz in Lima ermöglicht. [mehr...]

Aufmacherbild
Aktion des Monats

Zeitung holt Leser aus dem Sessel

Die renommierte britische Tageszeitung The Guardian macht den Klimawandel zum Schwerpunkt ihrer Berichterstattung und geht zugleich neue journalistische Wege. Die Leser werden direkt aufgefordert aktiv zu werden, aber auch an der Entscheidungsfindung beteiligt. Eine Petition ruft die reichsten Fonds der Welt zum Divestment auf. [mehr...]

Werbung


Verlagssonderveröffentlichung
Online kaufen: Effiziente Pellet-Öfen
BildWer mit Holz feuert und es zugleich bequem haben will, greift zu Pelletheizungen und -öfen. Das sind modernste Feuerungen, deren regionaler und nahezu CO2-neutraler Brennstoff aus Holzspänen hergestellt wird, die ihrerseits als "Abfall" in Sägewerken anfallen. Dazu gibt es seit Kurzem noch mehr Zuschuss vom Staat. [mehr...]

Vattenfall: Gegen die Zukunft klagen

Alles, was derzeit rund um Vattenfall passiert, ist für Fans der Energiewende enorm spannend. Der schwedische Staatskonzern will seine Braunkohlesparte in Deutschland bekanntlich verkaufen, am Wochenende titelte unser Schwester-Magazin klimaretter.info beispielsweise: Aber waren die Kollegen da auf der Höhe der[…] [mehr...]

Klimaretter-Dossiers

Klimawandel vor der Tür - Deutschland passt sich an
Degrowth 2014
 - Kongress der Wachstumskritiker
EEG 2014
 - Was sich für wen ändert
Grünes Geld
 - So legen Sie Ihr Geld gut grün an
Atomkatastrophe Fukushima
 - Drei Jahre danach
Ästhetik der Energiewende - Alles verspargelt?
Sotschi 2014 - Winterspiele in den Subtropen
Koalitionsvertrag 2013 - Schlimmer als befürchtet
Volksentscheid in Hamburg - Rückkauf der Netze
Bundestagswahl 2013 - Energiewende auf der Kippe
Zukunft des EEG - Die Debatte zum "EEG 2.0"
EEG-Umlagebefreiung - Ausnahmen als Regel
Die Gesetze der Energiewende
 - Eine Analyse
Atomkraft nach Fukushima - Weltweites Innehalten 
25 Jahre Tschernobyl - Nichts gelernt aus dem GAU?
Atomunfall in Japan - Das Unglück von Fukushima
E 10 und das Politikversagen - Wie es nun weitergeht
Das Zwei-Grad-Ziel - Ist die Erwärmung zu stoppen?
Anpassungsstrategien - Das Meer steigt
Fussball-WM 2010 - Afrika im Klimawandel
Gekippte Kohlekraftwerke - Ausgekohlt
Nordrhein-Westfalen-Wahl 2010 - Die Klima-Wahl
Bundestagswahl 2009 - Klima ist Nebensache
Die Meseberg-Beschlüsse - Merkels Klimabilanz
McPlanet-Kongress - Beginn einer neuen Bewegung

Klimakonferenz-Specials

Was Lima wert ist - Meinungen und Analysen
Lima Dezember 2014 - COP 20 in Peru
Lima-Countdown - Die Welt vor Lima
New York September 2014 - Der Ban-Ki-Moon-Gipfel
Berlin Juli 2014 - Der fünfte "Petersberger Dialog"
Bonn Juni 2014 - Die neue Ernsthaftigkeit
Was Warschau wert ist - Meinungen und Analysen
Warschau November 2013 - COP 19 in Polen
Warschau-Countdown - Die Welt vor Warschau
Bonn Juni 2013 - Kein Sinn für Dringlichkeit
Was Doha wert ist - Meinungen und Analysen
Doha Dezember 2012 - COP 18 in Katar
Doha-Countdown - Die Welt vor Doha
Durban Dezember 2011 - COP 17 in Südafrika
Durban-Countdown - Die Welt vor Durban
Berlin Juli 2011 - Petersberger Dialog ohne Ergebnis
Bonn Juni 2011 - Kein Frühling auf der Frühjahrstagung
Bangkok April 2011 - Verwaltung statt Klimarettung
Cancún Dezember 2010 - COP 16 in Mexiko
Cancún-Countdown - Die Welt vor Cancún
Tianjin Oktober 2010 - Letzte Konferenz vor Cancún
Bonn August 2010 - Die Sommerkonferenz
Bonn Juni 2010 - Stillbeschäftigung in Bonn
Alternativgipfel April 2010 - Cochabamba
Kopenhagen Dezember 2009 - COP 15
Kopenhagen-Countdown - Vor dem Supergipfel 

Barcelona November 2009 - Noch viele Fragezeichen
Bangkok Oktober 2009 - Feinschliff am Text
Bonn Juni 2009 - Hoffnung auf ein Abkommen
Poznań Dezember 2008 - COP 14 in Polen
Bali Dezember 2007 - COP 13 in Indonesien


Werbung


Ressorts

Politik

Bild
Japan will Emissionen etwas mehr senken

Der fünftgrößte Emittent von Treibhausgasen will seine Anstrengungen zum Klimaschutz nun doch noch ein bisschen steigern [mehr...]
Energie

Bild
Effizienzbranche fordert verbindliche Ziele

Verband Deneff legt dritten Branchenmonitor vor und fordert "mehr Gewicht" für Energieeffizienz [mehr...]
Protest

Bild
75.000 Beschwerden gegen Hinkley Point

Ausnahmegenehmigung der EU-Kommission für britische Atomsubventionen gerät zunehmend unter Druck [mehr...]
Mobilität

Bild
Fast eine Milliarde aus Flugticketsteuer

Der Anstieg des Steueraufkommens setzt sich fort. Noch immer kein wirksamer Klimaschutz im Luftverkehr [mehr...]
Forschung

Bild
Arktis wird durch Algen wärmer

Studie: Die wachsende Algendecke des Polarmeeres könnte das arktische Klima um weitere 20 Prozent aufheizen [mehr...]
Umwelt

Bild
Erstes Quartal mit Wärmerekord

In der Zeit der Wetteraufzeichnungen waren die ersten drei Monate auf der Erde nie wärmer als in diesem Jahr [mehr...]
Konsum

Bild
McDonald's will jetzt Wälder schützen

Fastfood-Konzern verspricht, Entwaldung aus seiner gesamten globalen Lieferkette zu streichen [mehr...]

Werbung


Meinungen

Kommentar

Bild
Keine Plattmacher

Der Widerstand von IG BCE, Verdi und der CDU gegen die geplante Kohleabgabe erinnert an den Aufschrei bei der Ankündigung des Atomausstiegs unter Rot-Grün vor 15 Jahren. Statt um einen wirklichen Kohleausstieg handelt es derzeit aber eher um einen minimalinvasiven Eingriff, der nun wahrscheinlich nochmals verwässert wird.
Ein Kommentar von Joachim Wille
[mehr...]
Standpunkte

Bild
"Energiebürger, werdet Klimaaktivisten!"

Im Jahr des Pariser Klimagipfels darf nicht vergessen werden, was hierzulande auf dem Spiel steht. Systematisch zerstört die Bundesregierung die Energiewende von unten zugunsten der Großkonzerne. Nach der Konferenz "Kampf ums Klima" am Wochenende in Köln: ein Blick auf den Stand der Klimabewegung.
Ein Standpunkt von Daniela Setton, Politologin und Klimaaktivistin
[mehr...]
Rezension

Bild
Aus dem Weg, Kapitalisten!

Die Journalistin Naomi Klein stellt in ihrem neuen Buch "Die Entscheidung: Kapitalismus vs. Klima" die Systemfrage: Der Kapitalismus müsse überwunden werden, um wirklich Klimaschutz zu betreiben. Was die Klimabewegung aus dem Werk lernen kann.
Eine Rezension von Kathrin Henneberger
[mehr...]
Kolumnen

Bild
SoFi: Der schlimmste Tag

Die wochenlangen Warnungen vor einem Blackout am Tag der Finsternis haben ihre Wirkung nicht verfehlt: Als Solaranlagenbesitzer bekam ich ein schlechtes Gewissen. Zum Glück habe ich den ganzen Vormittag aufs Kaffeekochen verzichtet. Nebenbei sorgten die Netzbetreiber für acht Gigawatt Regelenergie.
Eine Kolumne von Joachim Wille
[mehr...]
Überraschung der Woche

Bild
Zahlenstreit, Spekulationsblasen und falsche Versprechen

Kalenderwoche 17: Gewerkschaften könnten die Klima- und Energiewende sozialer gestalten, sagt Michael Müller, SPD-Vordenker, Ko-Vorsitzender der Endlagerkommission und Mitherausgeber von klimaretter.info. Keinesfalls darf Klimaschutz den Bankern und Finanzjongleuren überlassen werden. [mehr...]