Anzeige

Flüssigerdgas

Flüssigerdgas, englisch liquefied natural gas, Abkürzung LNG, ist Erdgas, das auf minus 162 Grad Celsius abgekühlt wird, was eine Aggregatzustands-Änderung von gasförmig zu flüssig zur Folge hat. Der Vorteil: LNG hat nur noch ein Sechshundertstel des Volumens von Erdgas in Gasform. Dadurch wird der Transport von Erdgas per Schiff attraktiv: Pipelines sind teure Investitionen und zu ihrem Bau sind geopolitisch stabile Rahmenbedingungen nötig. Im Jahr 2004 wurden 26 Prozent der Erdgas-Transporte weltweit in Form von Flüssigerdgas durchgeführt, 2009 waren es schon 28 Prozent.

Wikipedia: Flüssigerdgas

Zurück zum Lexikon >>

[Erklärung]  

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen