Anzeige

INES

INES ist die Abkürzung für International Nuclear and Radiological Event Scale, deutsch Internationale Bewertungsskala für nukleare Ereignisse. Diese Skala ist ein international asbgestimmtes Bewertungssystem für atomare Unfälle, das von der internationalen Atomenergiebehörde IAEA verwaltet wird.

Die Skala reicht von 0 (keine oder sehr geringe sicherheitstechnische Bedeutung) bis 7 (schwerste Freisetzung von Radioaktivität mit Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt in einem weiten Umfeld). Spätestens bei INES 7 liegt ein "Super-GAU" vor – ein Ereignis, das den Größten Anzunehmenden Unfall (GAU) übertrifft. Bisher sind die AKW-Katastrophen von Tschernobyl und Fukushima in Stufe 7 eingeordnet worden.

Die Kraftwerksbetreiber nehmen die INES-Einstufung zunächst selbst vor. In Deutschland prüft die Gesellschaft für Reaktorsicherheit diese Selbsteinschätzung nach. Hierzulande waren die schwersten Unfälle die Beinahe-GAUs in den Atomkraftwerken Greifswald (INES-Stufe 3) und Gundremmingen (Stufe 2).

Wikipedia: Internationale Bewertungsskala für nukleare Ereignisse

Zurück zum Lexikon >>

[Erklärung]  

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen