Anzeige

GuD – Gas-und-Dampfturbinenkraftwerk

Ein Gas-und-Dampfturbinen-Kraftwerk (GuD) ist ein Kombinationskraftwerk und dient der Stromerzeugung. Gegenüber konventionellen Dampfkraftwerken haben GuD-Anlagen mit bis zu 60 Prozent einen besonders hohen Wirkungsgrad, da auch die Abwärme der Gasturbine zur Stromerzeugung genutzt wird.

Die GuD-Anlage besteht aus einer Gasturbine und einer Dampfturbine. Hoch entzündliches Erdgas wird bei 1.500 Grad an der Gasturbine verstromt. Die dabei entstehenden Abgase haben noch eine Temperatur von ungefähr 600 Grad. Diese Restwärme dient der Erzeugung von Wasserdampf, mit dem die Dampfturbine betrieben wird. Ein angeschlossener Generator leitet die Energie in das Stromnetz.

Wikipedia: Gas-und-Dampf-Kombikraftwerk

Zurück zum Lexikon >>

 

[Erklärung]  

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen