Anzeige

Treibhausgase, anthropogene

Das wichtigste anthropogene (durch menschliche Tätigkeit verursachte) Treibhausgas ist das --> Kohlendioxid (CO2), das bei der Verbrennung von Kohle, Erdöl und Erdgas sowie bei Entwaldung (Abholzung) freigesetzt wird. Auf sein Konto geht etwas mehr als die Hälfte des vom Menschen verursachten zusätzlichen --> Treibhauseffekts

Weitere "Übeltäter" sind die --> FCKW (11 Prozent), die kaum noch hergestellt werden, aber sehr langlebig sind, das --> Methan (CH4, 16 Prozent), das bodennahe Ozon (O3, 12 Prozent), das zumeist im Zusammenhang mit Sonnenlicht aus Stickoxiden entsteht, die wiederum vor allem aus Automotoren stammen, und Distickstoffoxid oder --> Lachgas (N2O, 5 Prozent), das in der industriellen Landwirtschaft zum Beispiel aus chemischen Düngemitteln freigesetzt wird sowie in einigen Prozessen der chemischen Industrie.

anteile_treibhausgase_-_wmo.jpg
Anteile der verschiedenen Treibhausgase.
Von oben nach unten: 

hellblau: Kohlendioxid (CO2)
grün: Methan (CH4)
lila: Distickstoffoxid (Lachgas, N2O)
gelb und blau: die wichtigsten FCKW
rot: zehn verschiedene Gase in "Nebenrollen"

Unten sind die Jahre von 1979 bis 2007 aufgetragen, links der sogenannte Strahlungsantrieb (radiative forcing) in Watt pro Quadratmeter. Die Wissenschaftler rechnen dabei die Wirkung der Gase in eine zusätzliche Wärmequelle um. 2007 kamen sie zusammen auf eine Heizkraft von 2,7 Watt pro Quadratmeter.

An der Grafik ist zweierlei abzulesen: Zum einen nimmt die aufheizende Wirkung der Treibhausgase beständig zu. Zum anderen geht der überwiegende Teil des Anstiegs auf das Konto des Kohlendioxids. (Quelle: Welt-Meteorologie-Organisation WMO)

  
Bildungsserver Klimawandel: Treibhausgase

Wikipedia: Treibhausgas

Zurück zum Lexikon >>

[Erklärung]  

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen