Anzeige

Schwefeldioxid (SO₂)

Kohle und Erdöl enthalten Schwefel, bei ihrer Verbrennung entsteht daraus Schwefeldioxid (SO2). Der Dieseltreibstoff für den Straßenverkehr wird in den Raffinerien entschwefelt, aber nicht unbedingt der Treibstoff für Schiffsdiesel, der eher als eine Art Sondermüll anzusehen ist.

Auch die Abgase von Kohlekraftwerken lassen sich nachträglich entschwefeln, was aber bisher bei Weitem nicht in allen Ländern üblich ist. Die Folgen der SO2-Emissionen sind saurer Regen und ein Abkühlungseffekt, der dem Treibhauseffekt entgegenwirkt.

Siehe auch --> Aerosole

Wikipedia: Schwefeldioxid

Zurück zum Lexikon >>

[Erklärung]  

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen