Schwerpunkte

E-Auto | Trump | 1,5 Grad

Wechseln Sie den Gasanbieter

Wählen Sie einen "echten" Biogas- oder Windgas-Lieferanten! Formulare dafür finden Sie auf dieser Seite – das Ausfüllen dauert nur ein paar Minuten.

Nachhaltiges Biogas ohne Verwendung von gentechnisch veränderter Biomasse oder Gülle aus Massentierhaltung liefern derzeit nur einige Anbieter bundesweit, nämlich die Elektrizitätswerke Schönau, Lichtblick, Naturstrom und Polarstern. Wechselformulare finden Sie hier auf dieser Seite.

Greenpeace Energy ist Enwickler und einziger Anbieter der neuartigen Gasgewinnung "proWindgas".

Dagegen sind der "Öko-Tarif" Ihres örtlichen Gasversorgers oder auch "grüne" Kampfpreis-Angebote anderer Anbieter bloß ein Trick, um Sie von nachhaltigem Klimaschutz abzuhalten. Während nämlich die unabhängigen Biogas- oder Windgas-Firmen Anteile ihrer Gewinne in den Bau neuer Anlagen zur sauberen Energie- und Gaserzeugung investieren, wird bei "Öko-Gas" lediglich für eine ausgeglichene Treibhaus-Bilanz gesorgt. Der Profit wird nicht für den Ausbau neuer Bio- oder Windgasanlagen verwendet.

Helfen Sie mit, auch auf dem Gasmarkt eine Energiewende zu ermöglichen.

Hier haben wir für Sie die Wechselformulare zusammengestellt:

logo_ews Die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) haben sich aus einer rebellischen Bürgerinitiative entwickelt, die die örtlichen Stadtwerke übernahm. Bei EWS haben Biogas-Kunden die Wahl zwischen 10 Prozent Biogasbeimischung und 100 Prozent Biogas aus biogenen Abfällen. Hier geht es direkt zum druckfähigen Formular.

Greenpeace Energy will nicht nur sauberen Strom liefern, sondern auch "Windgas" – und dabei auch noch die Strukturen des Energiemarktes grundlegend ändern. Das Projekt ist als Genossenschaft organisiert. Über eine Tochterfirma baut Greenpeace Energy selbst neue Wind, Wasserkraft-, Biomasse-, Solar- und Windgas-Anlagen. Hier ist ein direkter Wechsel per Online-Formular möglich.

LichtblickLichtblick aus Hamburg ist Marktführer im Ökostrom-Sektor und auch Lieferant von Biogas. Lichtblick garantiert eine Biogasbeimischung von 5 Prozent. Die Biogasanteile sollen in Zukunft erhöht werden. Zunächst hat Lichtblick sich aufgrund der ansonsten hohen Kosten für Biogas gegen eine höhere Beimischung entschieden. Hier finden Sie das Formular zum Ausdrucken.

Die Gründer der Naturstrom AG, des "ersten unabhängigen Ökostrom-Handelsunternehmens Deutschlands", stammen aus Umweltverbänden wie BUND, Naturschutzbund oder Eurosolar. Naturstrom war auch der erste Biogaslieferant am Markt und bietet neben seinen Tarifen mit 10 Prozent oder 20 Prozent Biogasanteil auch 100 Prozent Biogas an. Hier können Sie direkt per Online-Formular wechseln.

logo_polarsternDas Ökogas von Polarstern wird vollständig aus Reststoffen gewonnen. Es stammt aus den Zuckerrübenresten einer ungarischen Zuckerfabrik. Transportwege fallen durch die lokale Produktion und Verwendung der Rübenreste weg und es müssen keine ökologisch wertvollen Flächen für Energiepflanzen verschwendet werden. Jeder kann innerhalb von 5 Minuten hier wechseln.

Im Übrigen ist gesetzlich geregelt, dass der Wechsel ohne Lieferunterbrechungen funktioniert.

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen