Schwerpunkte

G20 | Trump | Wahl

Ist Ihre Bank ein Klima-Killer?

Finanziert Ihre Bank die Kohle-Industrie? Finden Sie es heraus und bereiten Sie Ihren persönlichen Kohleausstieg vor! Denn wenn die Politik beim Klimaschutz versagt, ist Verbraucherdruck notwendig.

Trotz des ungebremsten Klimawandels wird der Kohle-Ausbau vorangetrieben. Weltweit investieren Unternehmen und Staaten in neue Kohlekraftwerke, neue Tagebaue und Kohleminen und in die entsprechende Infrastruktur. Dabei ist Kohle der größte Klimakiller. Investitionen in die Kohle rechnen sich aber nur, wenn Banken der Kohleindustrie das nötige Geld zur Verfügung stellen. Leider kommen von den meisten Banken zum Klimaschutz nur schöne Worte. 

Bild
Lassen Sie Ihre Kröten dorthin wandern, wo nicht in die Kohle investiert wird. (Bild: Urgewald)

"Ist meine Bank ein Klima-Killer?" – diese Frage beantwortet jetzt die Umweltorganisation Urgewald. In einer Broschüre gibt sie erstmals einen genauen Überblick über die Kohleinvestitionen deutscher Banken. Besondere Kohle-Hardliner bei den Stromproduzenten und bei der Förderung werden kurz vorgestellt, ebenso die ökologischen und sozialen Folgen. Aber es werden auch Alternativen genannt – Banken, die nicht in die Kohleindustrie investieren und zu denen man mit seinen Geld wechseln kann.

Ob wir die globale Erwärmung aufhalten können, entscheiden die nächsten Jahre. Die großen Parteien sind gerade dabei, eine Regierung zu bilden und sich von der Energiewende zu verabschieden. Dass demnächst die nötigen politischen Entscheidungen für einen Kohleausstieg fallen, ist mehr als unsicher. Also ist Verbraucherdruck notwendig, um die Kohleinvestitionen zu stoppen.

Ist Ihre Bank unter den Klimakillern? Schauen Sie einmal nach! Hier erhalten Sie einen ersten Überblick – auch, wenn Sie bei einer großen ausländischen Bank sind. Und welche Banken kohlefrei sind, erfahren Sie hier.

Was Sie tun können:

Praktische Checklisten und umfassende Informationen rund um den Wechsel und die Möglichkeit, sich zu engagieren, gibt es auch auf der Seite www.bankwechsel-jetzt.de, die neben Urgewald noch viele andere Organisationen mittragen.

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen