Schwerpunkte

Marokko | 1,5 Grad | E-Mobilität

Go M.A.D.! – Triff einen Abgeordneten!

ARC2020, ein europaweites Bündnis aus 167 Nichtregierungsorganisationen, startet zusammen mit der Kampagne "Meine Landwirtschaft" und 25 weiteren Agrar-, Verbraucher- und Umweltorganisationen die Aktion "Go M.A.D.! – Go Meet A Deputy". Der Anlass: Erstmals in der 50-jährigen Geschichte der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) der EU stimmen die von den Bürgern gewählten 754 Mitglieder des Europäischen Parlaments (MEP) gleichberechtigt mit dem Rat der EU-Agrarminister ab. Damit können auch Sie Einfluss auf die endgültige Neuausrichtung der europäischen Agrarpolitik im März dieses Jahres nehmen – indem Sie Ihren Abgeordneten treffen.


Denn auf der Zielgeraden droht die EU-Agrarreform nun zu kippen: Der Beschluss der Abgeordneten im EU-Agrarausschuss vom 24. Januar unterstützt mitnichten die Interessen von Millionen kleiner Landwirte, bäuerlicher Gemeinschaften und verantwortungsvoller Verbraucher. Nutznießer würden die großen Agrarhandels- und Agrarchmie-Unternehmen sein, die für Monokulturen, Tierfabriken, Klimaerwärmung und Chemie-Einsatz stehen. Let' s Go M.A.D. and change this!

Treffen Sie Ihren Abgeordneten!

Es geht um sehr, sehr viel Geld: 50 Milliarden jährlich für den Zeitraum von 2014 bis 2020. Nutzen Sie ihre Einflussmöglichkeit! Entscheiden Sie mit, ob Ihre Steuergelder in eine umweltfreundliche, faire und regionale Landwirtschaft investiert werden. Treten Sie in Kontakt mit ihren Abgeordneten in Brüssel. Über die Website der Kampagne "Meine Landwirtschaft" und Go M.A.D. können Sie ihre Abgeordneten direkt per Telefon, E-Mail, Brief oder in einem persönlichen Gespräch kontaktieren – und dann die Ergebnisse ihrer Begegnungen veröffentlichen. 

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen