Anzeige

Promis auf Dauersendung fürs Klima

24 Stunden lang für den Klimaschutz broadcasten: Das wollen von Montag- bis Dienstagabend Regierungsvertreter, Klimaaktivisten, Musiker und Entertainer. Organisiert wird die weltweite Liveübertragung vom "Climate Reality Project" des Friedensnobelpreisträgers und früheren US-Vizepräsidenten Al Gore. Unter dem Motto "Sei die Stimme der Wirklichkeit" wollen die Initiatoren auf das außergewöhnliche Engagement von Klimaaktivisten auf allen Kontinenten aufmerksam machen, wie sie am Wochenende mitteilten. Das Event findet bereits zum siebten Mal statt.

BildAuch Rocksängerin und Grammy-Preisträgerin Sheryl Crow will während der 24-Stunden-Übertragung für Klimaschutz werben. (Foto: Cliff/​Nostri Imago/​Wikimedia Commons)

Mit dabei sind Chiles Präsidentin Michelle Bachelet und Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern, die Gouverneure von Kalifornien und Oregon, Jerry Brown und Kate Brown, sowie Bürgermeister großer Städte, darunter Hanna Gronkiewicz aus Warschau. Auftritte der Band One Republic und anderer bekannter Musiker wie Billy Bragg, Maria Carey, Annie Lennox und Alt-Rocker Iggy Pop sollen die Einschaltquote erhöhen und mehr Menschen auf den Klimawandel aufmerksam machen.

Diesmal geht es in den Sendungen auch um die Auseinandersetzung mit Wissenschaftsgegnern, aber vor allem um bereits vorhandene Lösungen für ein klimagerechtes Leben und Wirtschaften. Unterstützung erhält die Initiative unter anderem vom UN-Umweltprogramm Unep, dem Klimanetzwerk 350.org und von Greenpeace Afrika.

Wer sich die englischsprachigen Übertragungen aus allen sechs Weltregionen anschauen möchte, kann am späten Montagabend ab Mitternacht mitteleuropäischer Zeit sowie den ganzen Dienstag über beim Climate Reality Project online gehen. Am Dienstag von 17 bis 18 Uhr berichtet die australische Moderatorin Sarah Backhouse aus Deutschland und spricht unter anderem mit dem Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan und Siemens-Technologievorstand Roland Busch.

Der Beitrag wurde um 11:15 Uhr aktualisiert.

Nachtrag am 5. Dezember: Auch klimaretter.info war in den 24 Stunden zu sehen – als Preisträger des Nachhaltigkeitspreises der Biobrauerei Neumarkter Lammsbräu in der Kategorie Medienschaffende.

Auch die Redaktion von klimaretter.info war Teil des Climate-Reality-Projekts. (Video: Climate Reality/Youtube)

klimaretter.info/mb

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen