Anzeige

Hambacher Forst: Konflikt nimmt Fahrt auf

Nach Abweisung der Klage des nordrhein-westfälischen Landesverbands des BUND gegen die Rodungen im Hambacher Forst westlich von Köln nehmen die Auseinandersetzungen zwischen Klimaaktivisten und dem Energiekonzern RWE an Fahrt auf. In der Nacht zum Samstag blockierten Aktivisten nach eigenen Angaben die Gleise der Hambachbahn. Die Polizei bestätigte im Tagesverlauf, dass sechs Personen an der Aktion beteiligt waren; vier davon hätten sich an die Gleise gekettet. Gleichzeitig bereiten sich die Besetzer in den Baumhäusern im Hambacher Forst auf eine Räumung vor.

BildAnti-Kohle-Aktivisten halten den Hambacher Forst seit Jahren fast durchgehend besetzt. Nun stellen sie sich auf die Räumung ein. (Foto: Kathrin Henneberger)

Auch eine umfassende Allianz namhafter Umweltorganisationen stellt sich offen gegen RWE, darunter BUND, Nabu, Greenpeace, Naturfreunde, Klima-Allianz, Germanwatch und Bioland. Die Verbände fordern den Energiekonzern sowie die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen auf, "die Beschlüsse einer neuen Bundesregierung abzuwarten und die unmittelbar bevorstehenden Rodungen im Hambacher Wald nicht mit aller Gewalt vorzunehmen". Der Erhalt des Hambacher Waldes sei ein Symbol dafür, dass Deutschland das Pariser Klimaabkommen ernst nimmt.

Im Rheinischen Braunkohlerevier werde sich zeigen, ob die nächste Bundesregierung den Klimawandel auf deutlich unter zwei Grad Celsius begrenzen wolle, so die Umweltverbände. Würden in Deutschland tatsächlich die ältesten Kohlekraftwerke abgeschaltet – so wie für das deutsche Klimaziel bis 2020 nötig sei – würde das auch das Kraftwerk Niederaußem betreffen, so die Argumentation der Verbände. Das Kraftwerk wird über die Hambachbahn mit Braunkohle aus dem Tagebau Hambach beliefert. "Die aktuell geplanten Abbaugrenzen im Tagebau Hambach wären damit hinfällig", betonen die Verbände. "Dies verdeutlicht die Sinnlosigkeit der unumkehrbaren Zerstörung des Waldes." Die Organisationen werfen RWE vor, das derzeitige politische Machtvakuum auszunutzen.

Der Beitrag wurde um 20:00 Uhr aktualisiert

klimaretter.info/em

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen