Schwerpunkte

G20 | Trump | Wahl

DiCaprio spendet Millionen fürs Klima

Schauspieler Leonardo DiCaprio hat 15 Millionen US-Dollar, umgerechnet 13,6 Millionen Euro, an Umwelt- und Klimaschutzprojekte gespendet."Die Zerstörung unseres Planeten erfolgt in so einem derartigen Tempo, dass wir es uns nicht leisten können, sie zu ignorieren", sagte DiCaprio. Die Gruppen, die er fördere, würden "an der größten Herausforderung der Menschheit" arbeiten. Zu den Empfängern des Geldes zählen etwa die Waldschützer von Amazon Watch sowie Tree People und der WWF.

Bild
Vergangenes Jahr: DiCaprio spricht auf dem Ban-Ki-Moon-Klimagipfel in New York. (Foto: Screenshot/UN)

Unter den Geförderten ist auch ein deutsches Projekt, nämlich die Kampagnenarbeit von Umweltschützerin Heffa Schücking, die sich mit ihrem Verein Urgewald für ein Divestment europäischen Gelds aus der Kohleverstromung einsetzt.

Seit dem vergangenen Jahr ist DiCaprio UN-Botschafter für Frieden – mit besonderem Augenmerk auf Konflikte durch den menschengemachten Klimawandel. Schon 1998, am Anfang seiner Karriere, gründete der Schauspieler seine eigene Umweltschutzstiftung. Seither ist der 40-Jährige bekannt als regelmäßiger Fürsprecher des Natur- und Klimaschutzes.

Innerhalb seiner UN-Funktion fordete DiCaprio im vergangenen Jahr auf dem von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon einberufenen Sonder-Klimagipfel in New York die Staaten dazu auf, strukturelle Veränderungen für den Klimaschutz herbeizuführen. "Aus diesem Desaster kommen wir mit individuellen Entscheidungen zum Lebensstil nicht mehr heraus", warnte der Schauspieler. "Handeln müssen Industrie und Regierungen."

klimaretter.info/scz

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen