Anzeige

Petersberger Dialog in Berlin gestartet

Auch ohne Atomkraftwerke wird Deutschland sein Klimaziel - eine Reduktion von 40 Prozent bis zum Jahr 2020 verglichen mit dem Niveau von 1990 - erreichen. "Wir sind überzeugt, dass wir das schaffen können", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Samstag in ihrer wöchentlichen Videoansprache. Vor dem Petersberger Klimadialog, zu dem an diesem Sonntag Vertreter aus 35 Staaten erwartet werden, sagte die Kanzlerin: "Viele Länder haben inzwischen freiwillige Maßnahmen angekündigt, die allerdings in ihrer Summe längst noch nicht das Ziel erreichen lassen, zwei Grad-Celsius Erderwärmung nicht zu überschreiten". Notwendig sei deshalb ein bindendes Abkommen, in dem engagierte Maßnahmen festgeschrieben werden. 


Umweltminister Röttgen, hier bei einem Besuch im UN-Klimasekretariat vor einem Jahr. (Foto: arc)

In Berlin begann am heutigen Samstag der so genannte Petersberger Dialog - eine weitere Vorbereitungskonferenz zur nächsten Weltklimakonferenz, die Ende des Jahres in Durban, Südafrika, stattfinden wird. Bis zum 4. Juli  treffen sich Minister und hochrangige Vertreter aus 35 Staaten auf Einladung von Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) und der südafrikanischen Außenministerin Maite Nkoana-Mashabane zum zweiten Klimadialog. Der erste Petersberger Klimadialog fand im Mai 2010 auf dem Petersberg bei Bonn statt - daher der Name. Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am Sonntag die Grundsatzrede halten.

In einem Gastbeitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung warnte Umweltminister Röttgen vor verheerenden politischen Folgen, sollte die internationale Klimapolitik scheitern. Ohne wirksamen Klimaschutz sei eine stabile Weltordnung nicht mehr denkbar, schrieb der Umweltminister. Gelingt es nicht, der Erderwärmung bei steigender Weltbevölkerung Einhalt zu gebieten, drohe "eine Welt der durch Hunger und Armut ausgelösten Flüchtlingsströme, eine Welt wachsender politischer Extreme, eine Welt der globalen, aber auch lokalen Instabilitäten und Unsicherheiten".

klimaretter.info/reni

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen