Anzeige

Datteln darf fertiggebaut werden

Das umstrittene Kohlekraftwerk Datteln IV darf fertiggebaut und betrieben werden. Das hat die Bezirksregierung Münster in Nordrhein-Westfalen am gestrigen Donnerstag entschieden. Sie erteilte die immissionsschutzrechtliche Genehmigung, damit kann die Eon-Tochter Uniper ihren Steinkohleblock wie geplant weiterbauen und ans Netz bringen. Der BUND kritisierte die Entscheidung. Der Umweltverband sprach von einem "Kniefall vor der Kohlelobby" und will erneut gegen Datteln klagen.

BildSieht schon fast fertig aus, braucht aber noch ungefähr zwei Jahre bis zur Fertigstellung, mindestens: Kohlekraftwerk Datteln (Foto: Eon)

Der Streit um den Standort Datteln im nördlichen Ruhrgebiet zieht sich seit Jahren hin. 2009 hatte ein Gericht den Weiterbau des Eon-Kraftwerks gestoppt, das zu diesem Zeitpunkt schon zu 80 Prozent fertiggestellt war. Begründung: "grobe Planungsfehler". Eon hatte das Kohlekraftwerk nicht an der Stelle errichtet, wo es genehmigt worden war, sondern fünf Kilometer entfernt. Anwohner und der BUND klagten – und bekamen Recht.

Nach jahrelangem Hickhack baut Uniper seit März 2016 auf der Grundlage einer vorläufigen Genehmigung weiter an Datteln IV. Zwischenzeitlich hatte sogar der Abriss gedroht. Mit der Entscheidung der Bezirksregierung Münster sind nun alle Hürden ausgeräumt. Uniper rechnet damit, dass noch zwei weitere Jahre gebaut werden muss, bis das Kraftwerk fertig ist.

Der BUND will die Entscheidung anfechten. Nach Meinung der Umweltschützer steht das Kraftwerk zu nah an Wohnhäusern und an einem Naturschutzgebiet. Außerdem sei es wegen der Energiewende überflüssig.

Nach Angaben von Uniper wird Datteln IV eine Leistung 1.050 Megawatt haben und mit einem Gesamtwirkungsgrad von bis zu 60 Prozent "eines der modernsten und effizientesten Kraftwerke seiner Art in der Welt" sein. Datteln IV soll unter anderem Strom für das Bahnnetz erzeugen und mehrere ältere Uniper-Kraftwerke in der Region ersetzen.

klimaretter.info/vk

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen