Trump: Klimaleugner wird Umwelt-Chef

Der designierte US-Präsident Donald Trump will einen erklärten Klimaleugner zum neuen Boss der mächtigen US-Umweltbehörde machen. Neuer EPA-Chef soll Myron Ebell werden, der seit vielen Jahren gegen "Klimawandel-Alarmismus" zu Felde zieht und damit zu den prominentesten "Klimaskeptikern" in Washington zählt. Schon seit Längerem war die Personalie im Gespräch, nun ist sie offiziell, wie die New York Times berichtet.

BildIst in seinem ganzen Leben noch nie Umweltschützer gewesen: Myron Ebell, künftiger EPA-Chef. (Foto: Competitive Enterprise Institute)

Ebell arbeitet derzeit noch am neoliberalen Competitive Enterprise Institute in Washington. Dort ist er "Director of Global Warming Policy" – und wird immer dann als "Experte" in Talkshows eingeladen, wenn es darum geht, Zweifel am menschengemachten Klimawandel zu verbreiten. Wissenschaftler ist Ebell jedoch nicht.

Darüber hinaus sitzt Ebell im Vorstand der "Cooler Heads Coalition", deren Ziel es ist, den "Erderwärmungs-Alarmismus" infrage zustellen. Die Organisation gilt als eine der führenden Gruppen in Sachen Leugnung des Klimawandels und ist für ihre Gegnerschaft gegenüber Umweltbelangen bekannt.

Der aus Oregon stammende Ebell war Berater des früheren US-Präsidenten George W. Bush. Er hält den weltweiten Temperaturanstieg für gering und dessen Konsequenzen für nicht besonders gravierend. Erneuerbaren Energien steht er kritisch gegenüber.

Während der Weltklimakonferenz in Paris Ende 2015 bezeichneten Aktivisten Myroll Ebell als einen der sieben schlimmsten "Climate Criminals". Der 63-Jährige sei ein Sprachrohr der Ölindustrie, sein Arbeitgeber Competitive Enterprise Institute habe Millionen Dollar von Exxon Mobil erhalten und mache aus Prinzip Front gegen internationale Klimaschutz-Anstrengungen.

klimaretter.info/vk

Ergänzung am 8. Dezember: Chef der EPA soll nun doch nicht Myron Ebell werden, sondern der Klimaleugner und Fossillobbyist Scott Pruitt

[Erklärung]  
Anzeige
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen