Schwerpunkte

Klimabewegung | E-Mobilität | Wahl

Eine Lanze für "Joint Implementation"

Die UN-Staaten sollen den Klimaschutz-Mechanismus der "Joint Implementation", der gemeinsamen Umsetzung von CO2-Reduktionsprojekten durch Industrie- und Schwellenländer, auf dem Weltklimagipfel im Dezember in Lima wiederbeleben. Das empfiehlt das Joint Implementation Supervisory Committee (JISC) der Vereinten Nationen nach seiner zweitägigen Sitzung, die diese Woche in Bonn stattfand. Die Staatengemeinschaft riskiere sonst, eines der wichtigsten Instrumente des Kyoto-Protokolls zur Treibhausgas-Minderung zu verlieren.

Bild
Mit dem Joint Implementation-Mechanismus können Staaten klimafreundliche Projekte, die zu einer Verminderung der Treibhausgasemissionen beitragen, unterstützen. (Foto:Nick Reimer)

Der Joint-Implementation-Mechanismus soll die sogenannte Klimakompensation zwischen verschiedenen Staaten ermöglichen. Daran teilhaben können die Staaten, die in Anhang B des Kyoto-Protokolls gelistet sind; es handelt sich um Industrie- und Schwellenländer. Das Prinzip: Ein Land, das in einem anderen Land direkt ein Projekt zur Treibhausgasreduktion fördert, darf sich die Emissionsminderung selbst anrechnen – nicht das Land, in dem investiert wird. Die Idee ist, dass so zumindest schon einmal dort Kohlendioxid eingespart wird, wo es wenig kostet, aber viel einbringt. Effektiv können Länder so untereinander Emissionsrechte umverteilen.

Der Mechanismus war bislang wenig erfolgreich. Zu aufwendig und komplex sind die Finanzierungs-Genehmigungen, außerdem ist nicht sicher, ob und wie lange das Joint-Implementation-Verfahren überhaupt weiter Anwendung findet. JISC-Chef Piotr Dombrowicki glaubt, dass der Mechanismus so wenig Aufmerksamkeit bekommt, weil die Länder mit den Verhandlungen über das neue Klimaabkommen beschäftigt sind. Deshalb enthält der Jahresbericht des JISC eine Reihe von Empfehlungen an die Politik, wie Joint Implementation einfacher und transparenter gestaltet werden kann. Der Bericht soll den Kyoto-Staaten Anfang Dezember beim Klimagipfel in der peruanischen Hauptstadt vorgelegt werden.

klimaretter.info/pie

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen