Das Klima-Wiki

Mit Unterstützung des Umweltbundesamtes und des Bundesumweltministeriums hat das "Klima-Bündnis der europäischen Städte" eine neue Internet-Plattform im Wiki-Format veröffentlicht. Der "KlimaScout" soll die Anpassung an die Folgen des Klimawandels unterstützen. Denn Hitzewellen, Überschwemmungen und Stürme nehmen zu, und sowohl Kommunen als auch Privatpersonen müssen sich mit diesen Herausforderungen arrangieren und den öffentlichen Raum entsprechend gestalten. 

 
Wo gehts lang beim Klimawandel? Der KlimaScout soll Kommunen und Privatpersonen Hilfestellung bei der Anpassung an den Klimawandel geben. (Foto: KlimaScout)

Informationen sind bei dem System nicht nur abrufbar, sondern können nach einer Registrierung auch bearbeitet und selbst angelegt werden. Für die Bürgerinnen und Bürger enthält das KlimaScout-Wiki Hinweise zum Umgang mit Hitze- oder Kältewellen und zum Gesundheitsschutz sowie Hilfestellung für Heim, Garten und Tierhaltung in extrem Wettersituationen. Für Kommunen dient der KlimaScout als Leitfaden für Anpassungstrategien und stellt einen Maßnahmenkatalog zur Verfügung.

Das Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder ist ein europäisches Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen, die beim Klimaschutz nicht auf ihre Regierungen warten wollen. Die konkreten Ziele des Bündnisses sind eine Reduktion der kommunalen CO2-Emissionen um zehn Prozent alle fünf Jahre und eine Halbierung der Pro-Kopf-Emissionen bis 2030 gegenüber 1990. Desweiteren fordert das Bündnis, deren Partner die indigenen Völker Amazoniens sind, den Schutz der tropischen Regenwälder durch einen Verzicht auf Tropenholznutzung und fördert die Unterstützung von Projekten und Initiativen der indigenen Partner. Mit einem Beitritt zum Klima-Bündnis verpflichten sich Städte und Gemeinden freiwillig zu diesen Zielen. Seit der Gründung im Jahr 1990 sind mehr als 1.600 Städte, Gemeinden und Landkreise in 20 europäischen Ländern dem Bündnis beigetreten.

klimaretter.info/vana

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus