Werbung

Auszeichnungen Nominiert für den Grimme Online Award in der Kategorie Information .info Award 2010 Gewinner des Deutschen Solarpreises 2009 Umwelt-Medienpreis 2008
Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Schwarz-Gelb verhindert Fracking-Verbot

Im Bundestag sind am gestrigen Donnerstagabend Anträge von SPD, Grünen und Linker gescheitert, mit denen der Einsatz des sogenannten Fracking eingeschränkt werden sollte. Vom Tisch ist das Thema damit nicht. Am heutigen Freitag steht im Bundesrat ein Antrag des Landes Nordrhein-Westfalen zur Abstimmung, der die Einführung von Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) bei der Erschließung von unkonventionellem Erdgas vorsieht (Drucksache 388/11). Mit einer Protestaktion vor der Länderkammer fordert die Aktionsplattform Campact ein Verbot der umstrittenen Technik.


Bei der heutigen 904. Sitzung des Bundesrates geht es auch um Fracking. Unter Top 32 wird über den NRW-Antrag mit dem Titel "Entwurf einer Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Umweltverträglichkeitsprüfung bergbaulicher Vorhaben" abgestimmt. Der zuständige Wirtschaftsausschuss empfiehlt, den Vorschlag der Bundesregierung zuzuleiten. (Foto: Bundesrat)

Der im Bundestag abgelehnte Antrag der Linksfraktion (17/11328) sah vor, Fracking in Deutschland zu verbieten. Dies lehnte die Mehrheit von Union und FDP ab. SPD und Grüne enthielten sich.

Der Antrag der Grünen forderte ein Moratorium für die Fracking-Technologie in Deutschland bis Ende 2014 (17/11213). Bei der namentlichen Abstimmung lehnte der Bundestag den Antrag mit 309 Nein-Stimmen ab. Es gab 259 Ja-Stimmen – darunter auch zwei von CDU-Abgeordneten – und zwei Enthaltungen.  Das Parlament folgte damit einer Empfehlung des Wirtschaftsausschusses (17/11712).

In ihrem – ebenfalls abgelehnten – Antrag hatte die SPD gefordert (17/11829), dass die Ergebnisse der Gutachten zu Umweltauswirkungen von Fracking zügig umgesetzt werden. Darin wird vor erheblichen Risiken gewarnt und empfohlen, Fracking nur unter strengen Auflagen zu erlauben. Gegen den SPD-Antrag stimmten 305 Abgeordnete, 195 dafür. Es gab 71 Enthaltungen.

Bevölkerung und Politiker in den potenziell betroffenen Regionen stehen der Erdgasförderung durch Fracking größtenteils ablehnend gegenüber. Erst in der vergangenen Woche sprachen sich Bayern und Baden-Württemberg gemeinsam mit österreichischen und schweizerischen Ländern und Kantonen gegen die Fracking-Pläne in der Bodensee-Region aus.

klimaretter.info/vk


comments powered by Disqus
Diesen Text mit einem Klick honorieren:    [Erklärung]

Übrigens: Guter Journalismus kostet...

Sie können die Texte auf klimaretter.info kostenlos lesen. Erstellt werden sie jedoch von bezahlten Redakteuren. Unterstützen Sie den Klimaretter-Förderverein Klimawissen e. V. einmalig durch eine Spende oder dauerhaft mit einer Fördermitgliedschaft.

Spendenkonto

Spendenkonto
 

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren:

Mittwoch, 12. Juni 2013, 09:48 Uhr
"Die Vorgabe ist nicht in Ordnung"
FotoDas Grünbuch der EU zu ihrer Energie- und Klimapolitik liegt noch bis zum 2. Juli für Anmerkungen offen. Die darin vorgegebenen Linien seien "nicht ausreichend für das, was wir an Erderwärmung haben", kritisiert der Grünen-Politiker Hans-Josef Fell. Die EU müsse stärker auf Erneuerbare setzen.
Aus Berlin Susanne Ehlerding [mehr...]
Samstag, 12. Juli 2014, 14:57 Uhr
"Fracking lenkt total ab"
BildVerseucht die Erdgas- und Erdölförderung Mensch und Umwelt? Immer mehr Proben deuten auf eine Belastung mit Quecksilber und Benzol im Umkreis deutscher Förderstätten hin. Am Freitag protestieren Bürgerinitiativen mit kontaminierten Wasser- und Bodenproben vor dem Bundesrat. Sie sprechen von Krebsgefahr und sogar von Todesfällen. Der Bundesrat beriet auch über die Fracking-Technik.
Aus Berlin Susanne Scheckel und Susanne Götze [mehr...]
Donnerstag, 10. Juli 2014, 15:41 Uhr
"Noch nicht alle Türen schließen"
BildLetzte Hürde für das neue EEG: Am Freitag tagt der Bundesrat zur Gesetzesnovelle. Nordrhein-Westfalens Umweltminister Johannes Remmel hofft darauf, die unter Druck geratenen Ökoenergien mit flankierenden Maßnahmen auffangen zu können. Anders als seine Amtskollegen aus Hessen, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg hält der Grüne ein Fracking-Verbot, wie es am Freitag besprochen wird, noch für verfrüht.
Interview: Benjamin von Brackel [mehr...]
Donnerstag, 22. Mai 2014, 16:26 Uhr
"So wird das System nicht überleben"
BildDas Bundeswirtschaftsministerium hält den Druck auf Bundestag und Bundesrat aufrecht, sich in Sachen EEG-Reform nicht querzustellen. Nachbesserungswünschen bei Biomasse und Eigenstromverbrauch erteilt Staatssekretär Rainer Baake eine Absage. Zugleich gibt er schon einmal eine Geschmacksprobe von der Zukunft des EEG.
Aus Berlin Benjamin von Brackel [mehr...]
Dienstag, 30. September 2014, 16:44 Uhr
660.000 gegen Fracking
BildMehr als eine halbe Million Menschen wehren sich mit ihrer Unterschrift gegen die Fracking-Pläne der Bundesregierung. Am Dienstag übergaben Umweltaktivisten der Bundesumweltministerin die Unterschriften. Die diskutierte zwar mit dem Demonstranten, verteidigt aber das Eckpunktepapier der Regierung.
Von Benjamin von Brackel und Eva Mahnke [mehr...]
Donnerstag, 06. September 2012, 15:47 Uhr
700 Seiten voller Skepsis
Wie gefährlich ist Fracking wirklich? Um das herauszufinden, hatte die Regierung ein Gutachten in Auftrag gegeben. Dies hat Umweltminister Peter Altmaier heute vorgestellt - und muss sich Sorgen machen. Vor allem das Grundwasser sehen Experten durch Chemikalien gefährdet.
Von Mathias Rittgerott [mehr...]
Montag, 11. Februar 2013, 16:08 Uhr
Altmaier sieht keine Chance für Fracking
Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) will Fracking nur unter strengen Auflagen ermöglichen [mehr...]
Dienstag, 26. Februar 2013, 12:06 Uhr
Altmaier und Rösler wollen Fracking
Regierung einig über Schiefergasförderung. Bereits jetzt hagelt es Proteste [mehr...]
Montag, 26. April 2010, 13:04 Uhr
Atomkraftgegner hoffen auf NRW-Wahl
nrw-wahlenUmweltschützer: Neue Mehrheit im Bundesrat könnte für Regierung ein Ausweg sein aus Atom-Konflikt mit Großteil der Bevölkerung [mehr...]
Donnerstag, 19. Januar 2012, 12:25 Uhr
Bulgarien verbietet Fracking
Nach Protesten am vergangenen Wochenende verabschiedete das Parlament in Sofia ein Verbot der Fracking-Technologie. Die Parlamentarier befürchteten eine Verschmutzung von Trinkwasserressourcen und die Gefahr von Erdbeben.
Von Tony Stuemer und Hanno Böck [mehr...]
Freitag, 26. November 2010, 13:55 Uhr
Bundesrat segnet Laufzeitverlängerung ab
Die Länderkammer findet keine Mehrheit gegen längere Akw-Laufzeiten. Merkel und die CDU-Länderchefs einigen sich in letzter Minute auf Kompromiss bei der Brennelementesteuer. Auch die Öko-Abgabe auf Flugtickets ist durch. Von Martin Reeh [mehr...]
Freitag, 01. Februar 2013, 18:04 Uhr
Bundesrat will Fracking bremsen
Der Bundesrat fordert strengere Auflagen für die umstrittene Fracking-Technologie. Experten halten sie ohnehin für unwirtschaftlich [mehr...]
Donnerstag, 28. Oktober 2010, 15:43 Uhr
Bundestag beschließt längere Laufzeiten
Menschenkette vor dem Reichstag, Aktivisten auf dem Dach der CDU-Zentrale und Public Viewing vor dem Brandenburger Tor: Der Bundestag hat am Donnerstag mit dem Energiekonzept auch die Verlängerung der AKW-Laufzeiten beschlossen. Manierlich ging es dabei nicht zu.
Aus Berlin Sarah Messina [mehr...]
Donnerstag, 14. Juni 2012, 08:04 Uhr
Bürgeranwälte gegen "von oben"
Anhörung im Bundestag: 79 Prozent der Bundesbürger glauben, dass auf ihre Interessen zu wenig Rücksicht genommen werde [mehr...]
Donnerstag, 10. Mai 2012, 15:35 Uhr
Der Solark(r)ampf geht weiter
Der Poker um die Solarförderung geht in die nächste Runde. Morgen wird der Bundesrat entscheiden, ob die Ende März mit heißer Nadel gestrickten Kürzungen bei der Einspeisevergütung doch noch vom Vermittlungsausschuss überarbeitet werden sollen. Der Ausgang ist offen.
Von Verena Kern [mehr...]

Werbung

Meinungen: Überraschung der Woche

Abwrackprämie, Vorbehalte und Wärmerekord

BildKalenderwoche 47: Der Energieverbrauch deutscher Haushalte ist erstmals seit fast 10 Jahren wieder gestiegen. Deshalb brauchen wir eine Abwrackprämie für alte Kühlschränke und andere Elektrogeräte, sagt Klaus Franz, Vorstandsmitglied beim Gesamtverband Dämmstoffindustrie und Mitherausgeber von klimaretter.info. Und die Gebäudedämmung muss endlich staatlich gefördert werden. [mehr...]

Meinungen: Standpunkte

"Horror-Nachrichten von Marie Gabriel"

BildDas Jahr 2045: Stell dir vor, die Tochter vom ehemaligen Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel besucht ihren Vater im Altersheim. Das wird nicht lustig, wenn der Vater weiter jetzt die Kohle stützt.
Ein Standpunkt von Franz Alt, Buchautor und Fernsehmoderator
[mehr...]

mehr...

Bild
Serie

Das kommt auf Deutschland zu

Klimawandel auch bei uns: Die Temperaturen steigen, im Winter fallen mehr Niederschläge, die Sommer werden trockener. Hitzewellen treten häufiger auf. Extremwetter nehmen zu und werden stärker. Die Auswirkungen für Pflanzen, Tiere und Menschen sind erheblich. Was uns erwartet und was jetzt geschehen muss. [mehr...]

Aufmacherbild
Aktion des Monats

Jeder kann die Welt retten

Viele Filme über den Klimawandel und seine Folgen enden mit der Erkenntnis, dass anders produziert und konsumiert werden muss. Aber nur wenige zeigen, wie das wirklich gehen kann. "Generation CO2" soll ein solcher Film werden. Die Macher sammeln jetzt das Startkapital – mit Öko-Crowdfunding. [mehr...]

In eigener Sache
Unterstützen Sie guten Journalismus

Unabhängiger Journalismus braucht Förderer. Der Klimawissen e.V. unterstützt die Arbeit des Online-Magazins klimaretter.info. Werden Sie Fördermitglied oder spenden Sie für die Berichterstattung!

Aktuell finanzieren unsere Leser_innen rund eine viertel Redakteursstelle. Außerdem haben sie zuletzt die Berichterstattung zur Klimakonferenz in Warschau ermöglicht. [mehr...]

Werbung

Werbung


Verlagssonderveröffentlichung
Mit Wechsel zu Ökostrom Geld sparen
BildZu einem Anbieter von Ökostrom zu wechseln und auch noch Geld bei der Stromrechnung zu sparen war früher nicht so einfach. Inzwischen ist das aber sprichwörtlich kinderleicht geworden. Zum einen steht Strom aus erneuerbaren Quellen mehr als ausreichend zur Verfügung, zum anderen ist der Wechsel des Stromversorgers ohne viel bürokratischen Aufwand möglich. Gefragt ist nur noch der Wille des Verbrauchers. [mehr...]

Spiegel Online & Kritik: Schimpfe statt Antworten

Seit dem Wochenende ist der Spiegel-Online-Kollege Axel Bojanowski offenbar wieder da aus dem Urlaub, jedenfalls hat er sich auf seinem Twitter-Account mit drei Nachrichten zu Vulkanen, Erdbeben und Außerirdischen zurückgemeldet: Prima, dachten wir, dann können wir das Gespräch von letzter[…] [mehr...]

Klimaretter-Dossiers

Klimawandel vor der Tür - Deutschland passt sich an
Degrowth 2014
 - Kongress der Wachstumskritiker
EEG 2014
 - Was sich für wen ändert
Grünes Geld
 - So legen Sie Ihr Geld gut grün an
Atomkatastrophe Fukushima
 - Drei Jahre danach
Ästhetik der Energiewende - Alles verspargelt?
Sotschi 2014 - Winterspiele in den Subtropen
Koalitionsvertrag 2013 - Schlimmer als befürchtet
Volksentscheid in Hamburg - Rückkauf der Netze
Bundestagswahl 2013 - Energiewende auf der Kippe
Zukunft des EEG - Die Debatte zum "EEG 2.0"
EEG-Umlagebefreiung - Ausnahmen als Regel
Die Gesetze der Energiewende
 - Eine Analyse
Atomkraft nach Fukushima - Weltweites Innehalten 
25 Jahre Tschernobyl - Nichts gelernt aus dem GAU?
Atomunfall in Japan - Das Unglück von Fukushima
E 10 und das Politikversagen - Wie es nun weitergeht
Das Zwei-Grad-Ziel - Ist die Erwärmung zu stoppen?
Anpassungsstrategien - Das Meer steigt
Fussball-WM 2010 - Afrika im Klimawandel
Gekippte Kohlekraftwerke - Ausgekohlt
Nordrhein-Westfalen-Wahl 2010 - Die Klima-Wahl
Bundestagswahl 2009 - Klima ist Nebensache
Die Meseberg-Beschlüsse - Merkels Klimabilanz
McPlanet-Kongress - Beginn einer neuen Bewegung

Klimakonferenz-Specials

Lima-Countdown - Die Welt vor Lima
New York September 2014 - Der Ban-Ki-Moon-Gipfel
Berlin Juli 2014 - Der fünfte "Petersberger Dialog"
Bonn Juni 2014 - Die neue Ernsthaftigkeit
Was Warschau wert ist - Meinungen und Analysen
Warschau November 2013 - COP 19 in Polen
Warschau-Countdown - Die Welt vor Warschau
Bonn Juni 2013 - Kein Sinn für Dringlichkeit
Was Doha wert ist - Meinungen und Analysen
Doha Dezember 2012 - COP 18 in Katar
Doha-Countdown - Die Welt vor Doha
Durban Dezember 2011 - COP 17 in Südafrika
Durban-Countdown - Die Welt vor Durban
Berlin Juli 2011 - Petersberger Dialog ohne Ergebnis
Bonn Juni 2011 - Kein Frühling auf der Frühjahrstagung
Bangkok April 2011 - Verwaltung statt Klimarettung
Cancún Dezember 2010 - COP 16 in Mexiko
Cancún-Countdown - Die Welt vor Cancún
Tianjin Oktober 2010 - Letzte Konferenz vor Cancún
Bonn August 2010 - Die Sommerkonferenz
Bonn Juni 2010 - Stillbeschäftigung in Bonn
Alternativgipfel April 2010 - Cochabamba
Kopenhagen Dezember 2009 - COP 15
Kopenhagen-Countdown - Vor dem Supergipfel 

Barcelona November 2009 - Noch viele Fragezeichen
Bangkok Oktober 2009 - Feinschliff am Text
Bonn Juni 2009 - Hoffnung auf ein Abkommen
Poznań Dezember 2008 - COP 14 in Polen
Bali Dezember 2007 - COP 13 in Indonesien


Werbung


Ressorts

Politik

Bild
Grüne fordern Klimaschutz-Gesetz

Parteitag in Hamburg fasst Klima-Beschluss. Auch beim Hauptthema Ernährung und Landwirtschaft geht es indirekt um Klimaschutz [mehr...]
Energie

Bild
Ost-Süd-Trasse bleibt Braunkohle-Leitung

Den von den Netzbetreibern vorgelegten "Netzentwicklungsplan 2014" halten Netzexperten und Umweltorganisationen für völlig überzogen [mehr...]
Protest

Bild
Peru: 57 ermordete Umweltschützer

Studie: Brasilien, Honduras und die Philippinen sind die gefährlichsten Länder für Umweltaktivisten [mehr...]
Wirtschaft

Bild
Aktien-Gau beim Atomkonzern

Areva verkündet neue Verzögerungen beim AKW-Neubau in Flamanville – und eine Gewinnwarnung [mehr...]
Mobilität

Bild
Flugwesen entwickelt immer mehr Emissionen

Neuer Atmosfair-Index kürt effiziente Flugesellschaften. Wachsender Luftverkehr macht Einsparungen mehr als wett [mehr...]
Forschung

Bild
US-Amerikaner wollen Erneuerbare

Die Bürger in den USA sind klimafreundlicher als ihre Abgeordneten in Washington [mehr...]
Umwelt

Bild
Brasiliens Emissionen steigen wieder

Schuld ist vor allem die Rodung des Amazonas-Regenwaldes in dem lateinamerikanischen Land [mehr...]
Wohnen

Bild
Haushalte verbrauchen wieder mehr Energie

Seit 2005 war der Energieverbrauch privater Haushalte gesunken. Doch die jüngere Generation nutzt mehr Elektronik [mehr...]

Werbung


Meinungen

Kommentar

Bild
Sorgen statt Entsorgung

Deutschland hat inzwischen nicht nur 300.000 Kubikmeter Atommüll angehäuft. Es sind sogar 600.000 Kubikmeter – wenn man auch den Uranmüll aus Gronau mitzählt, der bislang als "Wertstoff" deklariert wurde. Das Müllproblem wird sich weiter verschärfen, solange der beschlossene Atomausstieg nur halbherzig umgesetzt wird.
Ein Kommentar von Joachim Wille
[mehr...]
Standpunkte

Bild
"Der Strom-Export rettet die Kohlekraft"

Kein Industrieland hat bisher freiwillig riesige Vorkommen billiger Ressourcen im Boden gelassen – bei der Braunkohle wird aber klimapolitisch kein Weg daran vorbeiführen. Das Zögern des Bundeswirtschaftsministers, alte Kohlekraftwerke vom Netz zu nehmen, verschleppt nur den unvermeidlichen Strukturwandel in den Kohleregionen.
Ein Standpunkt von Arne Jungjohann
[mehr...]
Rezension

Bild
Medien zum IPCC-Bericht: Wir sind gewarnt

Niemand kann mehr sagen, er sei nicht gewarnt worden, kommentieren Medien die Veröffentlichung des jüngsten Berichts des Weltklimarates. Aber wie der Bedrohung begegnen? Kohleausstieg sofort – oder doch CCS? Oder weiter nach Alternativen forschen? Die klimaretter.info-Presseschau.
Zusammengestellt von Verena Kern
[mehr...]
Kolumnen

Bild
Wachstum und andere Heilserwartungen

Seit die Vorstellung vom ewigen Leben auf Wolke sieben weitgehend abgedankt hat, wollen wir das Paradies im Hier und Jetzt verwirklichen. Statt von Milch und Honig träumen wir davon, dass der Nachschub an Autos, Elektrokleingeräten, Klamotten und Billigfleisch nie versiegen möge.
Eine Kolumne von Georg Etscheit
[mehr...]
Überraschung der Woche

Bild
Emittierende Kumpane, Rücksichtnahme und eine gute Empfehlung

Kalenderwoche 45: Die deutsche Regierung mit ihrer angeblichen Vorzeige-Energiewende wird die Fossilwirtschaft umso schneller fallen lassen, je stärker der internationale Druck ist, sagt Gero Lücking, Vorstand für Energiewirtschaft beim Ökostrom-Anbieter Lichtblick und Mitherausgeber von klimaretter.info. Denn die Welt warte darauf, dass die deutschen Emissionen endlich schrumpfen. [mehr...]