Anzeige

Indien erzwingt mehr Energieeffizienz

Indische Unternehmen müssen vom 1. April 2011 an vorgegebene Energieeffizienzziele erreichen. Das erklärte Ajay Mathur, Generaldirektor des indischen Büros für Energieeffizienz (BEE), gegenüber dem Wirtschaftsdienst Dow Jones Newswires. Wer mehr fossile Brennstoffe einsetzt als genehmigt müsse Strafe zahlen. Unternehmen, die mehr Energie einsparen als ihnen als Planvorgabe vorgesehen, erhalten dagegen spezielle Zertifikate, die an den Börsen des Landes gehandelt werden können - ähnlich also dem Emissionshandel in Deutschland.

indien
Energie-Effizienz ist in Indien noch keine heilige Kuh (hier eine Straßenszene in Agra). Das soll sich nach dem Willen der Regierung aber ändern. (Foto: Reimer)

"Die 714 Unternehmen mit der größten Energieintensität im Land erhalten einen bestimmten Prozentsatz als Reduktionsziel für ihren spezifischen Energieverbrauch vorgegeben. Dieser Prozentsatz ist höher für ineffiziente Bereiche und geringer für effiziente Sektoren , sagte Mathur. Das börsengestützte System, das zur nationalen Mission für verbesserte Energieeffizienz (NMEEE) gehört, soll dem Land dabei helfen, die Kohlendioxid-Intensität (also die Menge an CO2-Emissionen je Einheit des Bruttosozialproduktes) bis 2020 um 25 Prozent unter das Niveau von 2005 zu senken.

Im Rahmen von NMEEE will die indische Regierung durch Energieeffizienzmaßnahmen bis 2015 das Äquivalent von 23 Millionen Tonnen Erdöl in der energieintensive Industrie einsparen. Bis 2011 will Mathur rund 2.600 Megawatt einsparen und rund 8 Millionen Tonnen Erdöl-Äquivalente an Brennstoffen. Bis Dezember sollen die Rahmenbedingungen für den Energieeffizienzmarkt stehen.

Das indischen Büro für Energieeffizienz BEE wurde von der indischen Regierung 2002 mit dem Ziel gegründet, die Energieintensität der indischen Wirtschaft zu verringern und entsprechende Maßnahmen in allen Sektoren zu fördern. Indien ist der sechstgrößte Energieverbraucher weltweit. BEE und die Bank HSBC India haben vor kurzem eine Vereinbarung zur Finanzierung von Energieeffizienzprojekten unterzeichnet.

© wir-klimaretter.de/reni
[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen