Regierung borgt E-Statistik bei Verband

Trotz aller Bekenntnisse zur Elektromobilität verfügt die Bundesregierung über keine eigenen Informationen zur Zahl und Nutzung öffentlicher Ladestationen im Land. In ihrer Antwort auf eine Bundestags-Anfrage der Grünen muss die Regierung auf eine Mitgliederbefragung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zurückgreifen. Danach gibt es in Deutschland 6.517 öffentlich zugängliche Ladepunkte für Elektrofahrzeuge, darunter 2.859 Ladestationen und 230 Schnellladepunkte.

BildBei Präsentationen sieht das Aufladen der E-Mobile immer spielend einfach aus. (Foto: Eva Mahnke)

Bei den von der Allianz-Tochter Tank & Rast bewirtschafteten Rastanlagen an den Bundesautobahnen seien zudem 112 Standorte mit insgesamt 284 Schnellladepunkten ausgestattet, heißt es weiter. Nach Angaben des Branchenverbandes VDA sind in Deutschland 6.800 öffentliche Ladepunkte und rund 150 Schnellladestationen vorhanden. Die Grünen kritisieren in der Anfrage, dass komplizierte Abrechnungsverfahren, defekte Ladepunkte und Falschparker vor den Ladesäulen die Nutzung oftmals erschweren.

Nach Ausbauzielen und weiteren Entwicklungen der Ladeinfrastruktur gefragt, schreibt die Regierung, entsprechend ihrem Ziel von einer Million Elektrofahrzeugen bis 2020 seien insgesamt 7.000 öffentliche Schnelllade- und 36.000 öffentliche Normalladepunkte erforderlich. Wichtigstes Hemmnis beim Ladenetz-Ausbau sei die Wirtschaftlichkeitslücke infolge der hohen Anschaffungs- und Baukosten sowie der "aktuellen Nachfragesituation". Letzteres bezieht sich offenbar auf den schleppenden Absatz: Mitte 2016 waren erst 30.000 Elektroautos auf deutschen Straßen unterwegs.

Die Bundesregierung verweist außerdem auf die Förderrichtlinie zur Ladeinfrastruktur aus dem Bundesverkehrsministerium, die auf den Aufbau eines öffentlichen Ladenetzes abzielt. Von 2017 bis 2020 stehen dafür 300 Millionen Euro Fördermittel bereit. Daneben ermögliche auch die Förderrichtlinie zur Elektromobilität aus demselben Ministerium die Unterstützung einer öffentlichen Ladeinfrastruktur. Der Förderumfang liegt für die Jahre 2015 bis 2019 aber nur bei etwa zwei bis drei Millionen Euro.

klimaretter.info/jst

[Erklärung]  
Anzeige
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen