Nahmobilität statt autogerechter Stadt

Für die Aufwertung und Förderung der Nahmobilität anstelle einer autogerechten Stadt spricht sich eine heute veröffentlichte Studie dreier Institute aus. Am Beispiel des Bundeslandes Hessen plädieren die Forscher für einen grundlegenden Perspektivwechsel in der Landes- und Kommunalpolitik. Das Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) in Frankfurt am Main, das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) in Berlin und das Darmstädter Planungsbüro Steteplanung haben die Untersuchung im Auftrag der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung ausgeführt.

BildMünster gilt noch immer als die Fahrrad-Hauptstadt der Bundesrepublik. Die meisten anderen Städte orientieren sich eher am Auto. (Foto: Bernhard Kils/​Wikimedia Commons)

Aus Sicht der Studienautoren stößt der öffentliche Personennahverkehr innerstädtisch an seine Grenzen. Neue Fortbewegungsformen wie Carsharing oder Ridesharing würden zwar von Trendsettern genutzt, aber viel zu wenig öffentlich gefördert. "Das Radfahren finden alle toll, aber wehe, Radfahrende brauchen wirklich Platz", sagte Jutta Deffner vom ISOE, die Leiterin der Studie. Das Ergebnis sei die fortgesetzte Dominanz des Autos mit entsprechender Lärm- und Feinstaubbelastung. "Die Spätfolgen jahrzehntelanger Fehlentwicklungen blockieren die notwendigen Veränderungen", betonte Deffner.

Zentraler Vorschlag der Studie ist die Einführung eines Landesverkehrsfinanzierungsgesetzes, das den Übergang zu einer nachhaltigen Mobilität absichern soll. Fördergelder daraus seien entsprechend dem Nutzen, den Mobilität für das Gemeinwohl erbringt, verteilt werden. Die Kommunen sollten integrierte Ansätze erproben können, vor allem in den Bereichen Städtebau, Ortsentwicklung, Verkehrsplanung (besonders Nahmobilität) und Mobilitätsmanagement. Hierzu zählen nach den Vorstellungen der Studienautoren auch nutzungsgemischte, kompakte Siedlungsstrukturen mit vielfältigen Versorgungs- und Freizeitangeboten für verschiedene soziale Milieus und Bevölkerungsgruppen.

klimaretter.info/jst

[Erklärung]  
Anzeige
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen