Schwerpunkte

Trump | 1,5 Grad | E-Mobilität

Paris will Zahl der privaten Pkw halbieren

Die Bürgermeisterin von Paris Anne Hidalgo treibt die Verkehrswende in der französischen Hauptstadt voran. Um den privaten Pkw-Verkehr erheblich zu reduzieren, hat Hidalgo nun nach Berichten der französischen Zeitung Journal du Dimanche ein Maßnahmenpapier vorgelegt. Den Plänen zufolge sollen mehrere Straßenabschnitte für den Autoverkehr gesperrt, eine Trambus-Linie eingerichtet sowie weitere Fahrradwege gebaut werden. "Es gibt zu viele Autos hier in Paris", sagte die Sozialistin. Ziel sei es, die Anzahl der privaten Pkw in der Stadt um die Hälfte zu verringern.

BildRue de Rivoli in Paris: Nach den Wünschen der Bürgermeisterin soll diese Straße künftig den Fußgängern und Radfahrern gehören. (Foto: Tilemahos Efthimiadis/Flickr)

Bereits seit dem vergangenen Sommer ist eine Strecke von mehr als drei Kilometern Länger am rechten Seine-Ufer gesperrt. Die Entscheidung hatte für große Kontroversen gesorgt. Auf eben dieser Strecke will Hildalgo ab 2018 eine Trambus-Linie einrichten sowie einen breiten Fahrradstreifen. Nun soll ein weiterer Straßenabschnitt von einem Kilometer Länge gesperrt werden. Auf weiteren Straßenabschnitten sollen künftig nur noch Busse und Taxen fahren dürfen. 

Immer wieder leidet Paris unter erheblichem Smog. Um bei akuter Smogbelastung schnell handeln zu können, hatte Hidalgo 2015 gegenüber der französischen Regierung durchgesetzt, dass die Hauptstadt Fahrverbote für Pkw verordnen kann. Zudem sollen ab 2020 keine Dieselautos mehr in der Stadt fahren dürfen.

Hidalgos Pläne sollen aber nicht nur die Luftverschmutzung bekämpfen. Die Bürgermeisterin erklärte auch, Fußgängern und Radfahrern den öffentlichen Raum zurückgeben zu wollen. "Die Rückgewinnung der Stadt für Fußgänger hat bereits begonnen", so Hidalgo. "Unser Plan ist es, dies schrittweise umzusetzen." Anwohner sollten weiterhin mit ihren Fahrzeugen in die Innenstadt fahren können, genauso wie Lieferfahrzeuge, Rettungsdienste und die Polizei, nicht jedoch "alle, die kommen wollen". 

klimaretter.info/em

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen