Auszeichnungen Nominiert für den Grimme Online Award in der Kategorie Information .info Award 2010 Gewinner des Deutschen Solarpreises 2009 Umwelt-Medienpreis 2008

"Energie-Union mit E-Mobil und Ökostrom"

Bild
Mit der Energie-Union könnten die losen Enden der europäischen Verkehrs- und Energiepolitik endlich verknüpft werden. Hier liegt die Zukunft: Effiziente Pkw und Lkw, Elektroautos als dezentrale Stromspeicher und moderne Netze. Zugleich muss erneuerbare Mobilität über das Auto hinausreichen.
Ein Standpunkt von Julia Hildermeier, Dachverband Transport & Environment, Brüssel
[mehr...]
Montag, 16. März 2015, 11:37 Uhr

"Sanieren ist gut, wenn gut gemacht"

Bild

Nach dem Nein aus Bayern wird es auf absehbare Zeit keine steuerliche Förderung der energetischen Sanierung geben. Ob Steuer­entlastungen oder KfW-Zuschüsse besser sind – so oder so kommt es vor allem darauf an, dass die Sanierung mehr als das Verbauen von Dämmstoffen ist.
Ein Standpunkt von Tillman Prinz, Bundesarchitektenkammer
[mehr...]

Mittwoch, 11. März 2015, 09:00 Uhr

"Runter vom ängstlichen Reduktionspfad"

Bild

Endlich macht sich Europa an die Reparatur des Emissionshandels. Mit der "Marktstabilitätsreserve" wird es nie wieder einen großen Überhang von CO2-Zertifikaten geben, der die Preise drückt. Wichtig wäre aber auch, dass die stillgelegten 900 Millionen Zertifikate nicht zurück in den Markt kommen. Oder besser noch alle 1,6 Milliarden überflüssigen Zertifikate, wie es das Umweltbundesamt empfiehlt.
Ein Standpunkt von Oldag Caspar, Teamleiter für deutsche und europäische Klimapolitik, Germanwatch
[mehr...]

Mittwoch, 04. März 2015, 13:26 Uhr

Speicher gegen Trasse

Bild

Stromnetze und -speicher sind eine Voraussetzung für das Gelingen der Energiewende. Was aber ist ökonomisch am sinnvollsten? Über diese Frage muss nicht nur gestritten, sondern auch irgendwann entschieden werden. Ein Standpunkt von Franz Alt, Buchautor und Fernsehmoderator
[mehr...]

Dienstag, 03. März 2015, 15:10 Uhr

"Bayern blockiert zu Unrecht"

Bild

Dass Bayerns Minister­präsident Horst Seehofer im Koalitions­ausschuss die Steuer­erleicherungen für die energetische Gebäude­sanierung blockiert hat, ist fatal. Keine andere Maßnahme ist so effektiv wie Steuerboni. Leidtragende sind die Hausbesitzer, aber vor allem das Klima.
Ein Standpunkt von Marianne Tritz, Gesamtverband Dämmstoffindustrie
[mehr...]

Montag, 16. Februar 2015, 10:00 Uhr

Deutsch-tschechische fossile Wende

Bild

Eine grenzüberschreitende Energiewende der fossilen Art zeichnet sich ab: Braunkohle aus dem mitteldeutschen Revier soll das Leben von Kohlekraftwerken in Nordböhmen verlängern. Während die Unternehmen die Kooperation vorantreiben, zeigt sich die Bundesregierung ahnungslos.
Ein Standpunkt von Jeffrey Michel
[mehr...]

Sonntag, 15. Februar 2015, 09:22 Uhr

Die offene Flanke der Umweltbewegung

Bild

Ein neues Bündnis will mit einer breiten Aktion des zivilen Ungehorsams im August den Betrieb einer Braunkohlegrube stoppen. Trotz der Konzentration auf den sofortigen Kohleausstieg ist es wichtig, den Kampf gegen Energiearmut als Teil der eigenen Bewegung zu begreifen.
Ein Standpunkt von Hendrik Sander, FelS
[mehr...]

Freitag, 23. Januar 2015, 09:49 Uhr

"Scheinargumente statt Alternativen"

Bild

Biokraftstoffe bedeuten eine "Fahrt in die falsche Richtung", behauptet der gerade erschienene Bodenatlas. Das ist ärgerlich, denn ohne Biosprit ist an eine Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen im immer noch fossil geprägten Verkehrssektor bis auf Weiteres nicht zu denken.
Ein Standpunkt von Frank Brühning, Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie
[mehr...]

Freitag, 16. Januar 2015, 13:30 Uhr

"Elektroautos sind Trojaner"

Bild

Der Elektroantrieb ist nicht die Antwort auf alle Verkehrsprobleme, das muss er auch nicht sein. Wichtig ist die Elektromobilität aber als Leitbegriff zum Einstieg in eine neue Verkehrswelt. Fundmentalkritik reduziert Elektromobilität auf Energiebilanz und Antriebstechnik. Damit verkennt sie die Macht der Idee und nimmt den Schwung aus einer hilfreichen Entwicklung.
Ein Standpunkt von Christian Scherf, InnoZ
[mehr...]

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 13:38 Uhr

"Poker um die atomare Hinterlassenschaft"

Bild

Energiekonzerne wie Eon versuchen sich derzeit aus der Verantwortung zu stehlen: Die Atom-Rückstellungen der Konzerne decken nicht einmal die Hälfte der Gesamtkosten für Rückbau und Entsorgung ab. Insgesamt sind bis zu 150 Milliarden Euro für Rückbau, Entsorgung und Endlagerung notwendig. 
Ein Standpunkt von Anika Limbach, Anti-Atom-Initiative Bonn
[mehr...]

Donnerstag, 20. November 2014, 14:56 Uhr

"Horror-Nachrichten von Marie Gabriel"

Bild

Das Jahr 2045: Stell dir vor, die Tochter vom ehemaligen Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel besucht ihren Vater im Altersheim. Das wird nicht lustig, wenn der Vater weiter jetzt die Kohle stützt.
Ein Standpunkt von Franz Alt, Buchautor und Fernsehmoderator
[mehr...]

Montag, 17. November 2014, 09:01 Uhr

Der Strom-Export rettet die Kohlekraft

Bild

Kein Industrieland hat bisher freiwillig riesige Vorkommen billiger Ressourcen im Boden gelassen – bei der Braunkohle wird aber klimapolitisch kein Weg daran vorbeiführen. Das Zögern des Bundeswirtschaftsministers, alte Kohlekraftwerke vom Netz zu nehmen, verschleppt nur den unvermeidlichen Strukturwandel in den Kohleregionen.
Ein Standpunkt von Arne Jungjohann
[mehr...]

Freitag, 14. November 2014, 07:30 Uhr

"Die Ziele sind elendig schwach"

Bild

Replik auf Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth: Schwache Beschlüsse schönzureden hilft niemandem. Und die neuen Klimabeschlüsse der EU sind nun einmal schwach – schließlich ist nur eines der drei Ziele für 2030 verbindlich. Nur wenn der Emissionshandel grundlegend reformiert wird, wäre das Ergebnis neu zu bewerten.
Ein Standpunkt von Regine Günther, WWF Deutschland
[mehr...]

Dienstag, 11. November 2014, 06:18 Uhr

EU-Klimapolitik: Fortschritt oder Rückschritt?

Bild

Die Beschlüsse zum EU-Klimapaket sind nicht ausreichend, räumt Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth in einem Beitrag für klimaretter.info ein. Wer aber das 40-Prozent-Ziel zur CO2-Reduktion in einen Rückschritt umdefinieren wolle, dem seien die Maßstäbe verrutscht.
Ein Standpunkt von Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesumweltministerium
[mehr...]

Freitag, 07. November 2014, 09:17 Uhr

Lebensqualität durch Flächengerechtigkeit

Bild

Verkehr ist für viele Menschen privat – niemand möchte sich da reinreden lassen. Doch den Stadtraum teilen sich alle – Fußgänger, Rad- und Pkw-Fahrer. Der Autohalter beansprucht dabei weit mehr Raum als alle anderen für sich. Die Diskussion über Flächengerechtigkeit hat gerade erst begonnen.
Ein Standpunkt von Frank Wolter, Mobilitätsforschungszentrum InnoZ
[mehr...]

Samstag, 01. November 2014, 10:41 Uhr

"Nur die Klimapolitik bleibt europäisch"

Bild

Die Beschlüsse des letzten EU-Gipfels haben den Rahmen der Energie- und Klimapolitik für die zwan­zi­ger Jah­re gesetzt. Die Lesart des Kompromisses unterscheidet sich jedoch zwischen Ost und West fundamental. Entscheidend war weniger die Frage, welche Fortschritte in Europa erreicht werden können, sondern vielmehr, wie und ob das Ergebnis zu Hause als Erfolg vermarktet werden kann.
Ein Standpunkt von Severin Fischer, Energieexperte der Stiftung Wissenschaft und Politik
[mehr...]

Sonntag, 26. Oktober 2014, 10:33 Uhr

Trippelschritte vor dem Lackmustest in Lima

Bild

Die Bonner Klimakonferenz endet wenig zufriedenstellend. Der Schlusstext bietet zu viel Interpretationsspielraum. Es fehlt ein glaubwürdiges Verfahren, um die Summe der Anstrengungen bis zum entscheidenden Gipfel 2015 in Paris kritisch zu bewerten und ernsthaft zu erhöhen. So ist kaum zu erwarten, dass sich die meistgefährdeten Länder auf den Vorschlag einlassen.
Ein Gastbeitrag von Sven Harmeling, Care International
[mehr...]

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 07:24 Uhr

"Schwache Ziele heißt schwacher Klimavertrag"

Bild

Die Staats- und Regierungschefs der EU entscheiden auf ihrem Gipfel in Brüssel nicht nur über ein neues europäisches Klimaziel. Vom Ausgang der Verhandlungen hängt in entscheidendem Maße auch die Zukunft des neuen Weltklimavertrages ab.
Ein Standpunkt von Juliette de Grandpré, Klimaexpertin beim WWF
[mehr...]

Samstag, 18. Oktober 2014, 15:14 Uhr

Europa laviert beim UN-Klimaziel

Bild

Atempause vor dem Endspurt zu den neuen UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung: Während die Verhandlungen auf Sparflamme laufen, arbeiten die Staaten an ihren Positionen. Die EU macht dabei keine gute Figur. Ausgerechnet das wichtige Klimaziel könnte der europäischen Verhandlungsstrategie zum Opfer fallen.
Ein Standpunkt von Sven Harmeling, Klimaexperte bei Care
[mehr...]

Montag, 06. Oktober 2014, 07:27 Uhr

EU-Klimaziele schrumpfen auf 7 Prozent

Bild

Ende Oktober will der EU-Gipfel das europäische Klimaziel für 2030 beschließen. Die Vorentscheidung fällt heute auf einem informellen Treffen der Energie- und Umweltminister in Mailand. Auf dem Tisch liegen 40 Prozent Kohlendioxid-Reduktion. Doch ein Blick auf die kürzlich geleakten Details zeigt, dass dies gar kein ehrgeiziges Ziel ist.
Ein Standpunkt von Hans-Jochen Luhmann, Wuppertal-Institut
[mehr...]

Montag, 29. September 2014, 08:42 Uhr

Mission blauer Planet

Bild

Wichtiger als der globale Klimaschutz ist für manche Staatschefs der Aufbruch zum Mars oder das Exportgeschäft. Der New Yorker Klimagipfel hat nicht die Erde gerettet. Aber er könnte den Verhandlungen zu einem neuen Klimavertrag einen deutlichen Anschub gegeben haben.
Ein Standpunkt von Jan Kowalzig, Klimaexperte bei Oxfam Deutschland
[mehr...]

Werbung

Bild
In eigener Sache

Unterstützen Sie guten Journalismus

Unabhängiger Journalismus braucht Förderer. Der Klimawissen e.V. unterstützt die Arbeit des Online-Magazins klimaretter.info. Werden Sie Fördermitglied oder spenden Sie für die Berichterstattung! Zurzeit finanzieren unsere Leser_innen rund eine viertel Redakteursstelle. Außerdem haben sie zuletzt die Berichterstattung von der Klimakonferenz in Lima ermöglicht. [mehr...]

Aufmacherbild
Aktion des Monats

Gesetz bedroht Bürgerenergie

Die Bundesregierung will Kleinanleger besser schützen. Ihr Gesetzentwurf geht aber nach hinten los: Energie­genossen­schaften und soziale Projekte werden massiv behindert, weil nur große Finanziers die hohen Auflagen erfüllen können. Wenn das Gesetz so durchkommt, wird die "Energiewende von unten" wohl endgültig abgewürgt. Eine Petition hält dagegen. [mehr...]

Werbung


Verlagssonderveröffentlichung
Das "Wattpapier" – neuartige grüne Geldanlage
BildDer Ruf grüner Geldanlagen hat zuletzt, was Transparenz und Sicherheit betrifft, gelitten. Auch die Bundesregierung sorgt mit Gesetzes­­änderungen dafür, dass Bürgerprojekte und Energie­genossenschaften es künftig schwerer haben. Eine grüne Alternative bietet jetzt die Handelsplattform GreenXmoney. [mehr...]

SPD: Den Parteichef verprügeln

Die SPD hat heute in ihrem Stammland Nordrhein-Westfalen eine „Erklärung der SPD-Landtagsfraktion zum ‚Eckpunktepapier Strommarkt‘“ veröffentlicht. „Einstimmig“, wie es aus Fraktionskreisen heißt. Darin lesen wir: Hää?? Die SPD-Landtagsfraktion fordert die SPD-geführte Landesregierung auf, sich bei einer Bundesregierung mit SPD-Beteiligung „weiterhin“[…] [mehr...]

Klimaretter-Dossiers

Klimawandel vor der Tür - Deutschland passt sich an
Degrowth 2014
 - Kongress der Wachstumskritiker
EEG 2014
 - Was sich für wen ändert
Grünes Geld
 - So legen Sie Ihr Geld gut grün an
Atomkatastrophe Fukushima
 - Drei Jahre danach
Ästhetik der Energiewende - Alles verspargelt?
Sotschi 2014 - Winterspiele in den Subtropen
Koalitionsvertrag 2013 - Schlimmer als befürchtet
Volksentscheid in Hamburg - Rückkauf der Netze
Bundestagswahl 2013 - Energiewende auf der Kippe
Zukunft des EEG - Die Debatte zum "EEG 2.0"
EEG-Umlagebefreiung - Ausnahmen als Regel
Die Gesetze der Energiewende
 - Eine Analyse
Atomkraft nach Fukushima - Weltweites Innehalten 
25 Jahre Tschernobyl - Nichts gelernt aus dem GAU?
Atomunfall in Japan - Das Unglück von Fukushima
E 10 und das Politikversagen - Wie es nun weitergeht
Das Zwei-Grad-Ziel - Ist die Erwärmung zu stoppen?
Anpassungsstrategien - Das Meer steigt
Fussball-WM 2010 - Afrika im Klimawandel
Gekippte Kohlekraftwerke - Ausgekohlt
Nordrhein-Westfalen-Wahl 2010 - Die Klima-Wahl
Bundestagswahl 2009 - Klima ist Nebensache
Die Meseberg-Beschlüsse - Merkels Klimabilanz
McPlanet-Kongress - Beginn einer neuen Bewegung

Werbung


Verlagssonderveröffentlichung
Umweltbewusst bauen – auch im Garten möglich
BildDas gestiegene Umweltbewusstsein der Bevölkerung führt nicht nur zu Veränderungen beim Konsumverhalten, sondern auch dazu, dass Entscheidungen für intelligente Baumaßnahmen getroffen werden. Umweltfreundliches und nachhaltiges Bauen macht dabei am Haus nicht halt, sondern ist auch im Garten möglich. [mehr...]

Klimakonferenz-Specials

Was Lima wert ist - Meinungen und Analysen
Lima Dezember 2014 - COP 20 in Peru
Lima-Countdown - Die Welt vor Lima
New York September 2014 - Der Ban-Ki-Moon-Gipfel
Berlin Juli 2014 - Der fünfte "Petersberger Dialog"
Bonn Juni 2014 - Die neue Ernsthaftigkeit
Was Warschau wert ist - Meinungen und Analysen
Warschau November 2013 - COP 19 in Polen
Warschau-Countdown - Die Welt vor Warschau
Bonn Juni 2013 - Kein Sinn für Dringlichkeit
Was Doha wert ist - Meinungen und Analysen
Doha Dezember 2012 - COP 18 in Katar
Doha-Countdown - Die Welt vor Doha
Durban Dezember 2011 - COP 17 in Südafrika
Durban-Countdown - Die Welt vor Durban
Berlin Juli 2011 - Petersberger Dialog ohne Ergebnis
Bonn Juni 2011 - Kein Frühling auf der Frühjahrstagung
Bangkok April 2011 - Verwaltung statt Klimarettung
Cancún Dezember 2010 - COP 16 in Mexiko
Cancún-Countdown - Die Welt vor Cancún
Tianjin Oktober 2010 - Letzte Konferenz vor Cancún
Bonn August 2010 - Die Sommerkonferenz
Bonn Juni 2010 - Stillbeschäftigung in Bonn
Alternativgipfel April 2010 - Cochabamba
Kopenhagen Dezember 2009 - COP 15
Kopenhagen-Countdown - Vor dem Supergipfel 

Barcelona November 2009 - Noch viele Fragezeichen
Bangkok Oktober 2009 - Feinschliff am Text
Bonn Juni 2009 - Hoffnung auf ein Abkommen
Poznań Dezember 2008 - COP 14 in Polen
Bali Dezember 2007 - COP 13 in Indonesien

Facebook-Empfehlungen

klimaretter.info auf Twitter

klimaretter.info Newsletter

klimaretter.info Newsfeed

Hier gehts zu einer Übersicht unserer Newsfeeds


Werbung


Ressorts

Politik

Bild
Bundesländer kritisieren Gabriels Kohle-Pläne

"Energiegipfel" von Bundes- und Länderministern von Protesten der Umweltbewegung begleitet [mehr...]
Energie

Bild
Deutsche wollen keine neue Kohle

Umfrage von Umweltverbänden sieht Mehrheit gegen neue Tagebaue. Prozess um Tagebaupläne für Nochten II in Sachsen wird vertagt [mehr...]
Protest

Bild
Earth Hour für den Klimaschutz

Heute Abend für eine Stunde das Licht ausschalten: Die symbolische Aktion soll auf die Notwendigkeit für mehr Klimaschutz hinweisen [mehr...]
Wirtschaft

Bild
Figueres für Divestment ihrer Alma Mater

Die UN-Klimachefin unterstützt eine Gruppe von Studierenden und Absolventen, die derzeit Räume der US-Uni besetzt [mehr...]
Mobilität

Bild
Siemens geht elektrisch in die Luft

Der Technologiekonzern entwickelt eine neue Antriebstechnologie, mit der einmal Regionalflugzeuge fliegen sollen [mehr...]
Forschung

Bild
Unesco-Weltnaturerbe bedroht

Drei der wichtigsten Welterbe-Stätten stehen vor dem Kollaps, warnen Forscher [mehr...]
Umwelt

Bild
Bonn: Mehr Wald soll wachsen

Die Konferenz "Bonn Challenge" vereinbart weitere Initiativen zum weltweiten Wiederaufbau von Wäldern [mehr...]
Konsum

Bild
EU rodet mit am Regenwald

Vor allem die Nachfrage nach Soja, Palmöl, Rindfleisch und Leder führt zur Entwaldung [mehr...]

Werbung


Meinungen

Kommentar

Bild
US-Fracking: Tod in kleinen Schritten

Eine Zeitlang sorgte der Fracking-Boom in den USA für Enthusiasmus. Doch nun zieht Ernüchterung ein. Die Technik ist teuer, der Widerstand in der Öffentlichkeit wächst und die Regierung beschließt erste Einschränkungen. Die deutsche Politik täte gut daran, für ihr eigenes Fracking-Gesetz die Entwicklung in den USA genau zu verfolgen.
Ein Kommentar von Joachim Wille
[mehr...]
Standpunkte

Bild
"Sanieren ist gut, wenn gut gemacht"

Nach dem Nein aus Bayern wird es auf absehbare Zeit keine steuerliche Förderung der energetischen Sanierung geben. Ob Steuer­entlastungen oder KfW-Zuschüsse besser sind – so oder so kommt es vor allem darauf an, dass die Sanierung mehr als das Verbauen von Dämmstoffen ist.
Ein Standpunkt von Tillman Prinz, Bundesarchitektenkammer
[mehr...]
Rezension

Bild
Tonnenschwere Fehlschlüsse

Friedrich Schmidt-Bleek, der Entwickler der MIPS-Methode, mit der Materialströme bilanziert werden können, hat ein Buch über die Energiewende vorgelegt. "Grüne Lügen" heißt es – und der Titel ist tatsächlich Programm.
Eine Rezension von Rainer Grießhammer
[mehr...]
Kolumnen

Foto
Waldbauernbub und Weltenretter

Bei Hartmut Graßl verbinden sich herausragende wissenschaftliche Leistungen mit der Fähigkeit zur eindrücklichen Vermittlung. Dass der Klimaforscher außerdem stets über den Tellerrand und auf die Praxis schaut, ist ein großes Glück. Eine Würdigung zum 75. Geburtstag.
Eine Kolumne von Hermann Ott
[mehr...]
Überraschung der Woche

Bild
Preisargumente, Neujahrsvorsätze und Auslaufmodelle

Kalenderwoche 13: Sigmar Gabriels Vorschlag zum "nationalen Klimabeitrag" setzt an der richtigen Stelle an, sagt Gero Lücking, Vorstand für Energiewirtschaft beim Ökostrom-Anbieter Lichtblick und Mitherausgeber von klimaretter.info. Braunkohlekraftwerke geraten damit unter Druck und die Verbraucher zahlen nicht viel drauf. [mehr...]