Auszeichnungen Nominiert für den Grimme Online Award in der Kategorie Information .info Award 2010 Gewinner des Deutschen Solarpreises 2009 Umwelt-Medienpreis 2008

Die Revolution der Erneuerbaren

Bild
Es ist noch gar nicht so lange her, da haben die Energiekonzerne über die Erneuerbaren gespottet und gelächelt. Nun müssen die großen Vier reihenweise ihre Kraftwerke abschalten – weil sie sich nicht mehr lohnen. Gut so, je mehr desto besser.
Ein Standpunkt von Franz Alt
[mehr...]
Mittwoch, 16. Juli 2014, 09:14 Uhr

"Nicht nur zahlen, sondern handeln"

Bild

Zum Ende des Petersberger Dialogs: Angela Merkel verspricht 750 Millionen für den Klimaschutz. Doch das reicht längst nicht aus. Die Kanzlerin soll endlich mit Taten punkten: den Emissionshandel reformieren, die erneuerbaren Energien weiter ausbauen und den Boom der Braunkohle stoppen – auch im Ausland.
Ein Standpunkt von Martin Kaiser,Klimaexperte bei Greenpeace
[mehr...]

Montag, 07. Juli 2014, 10:45 Uhr

Verkehr: Der lange Weg zum Klimaschutz

Bild

Vom kommenden Jahr an gilt die sogenannte Treibhausgas-Quote: Die Emissionen von Kraftstoffen müssen um drei Prozent sinken – durch den Einsatz von Biodiesel und Bioethanol. Damit ist Deutschland Vorreiter in Europa. Doch wesentliche Detailregelungen und Anpassungen an die tatsächlichen Marktgegebenheiten stehen noch aus.
Ein Standpunkt von Helmut Lamp, Bundesverband Bioenergie
[mehr...]

Montag, 30. Juni 2014, 11:53 Uhr

"Die Regierung lässt Mieter im Regen stehen"

Für die Energiewende ist das beschlossene EEG ein Schlag ins Kontor: Speziell die Regelungen zum selbst genutzten Grünstrom sind sozial extrem ungerecht. Ausgerechnet die SPD hat das zu verantworten.
Ein Standpunkt von Gero Lücking
[mehr...]

Mittwoch, 18. Juni 2014, 13:01 Uhr

Gesucht: Der Job des Zukunfts-Anwalts

Bild

Das politische System liefert zurzeit keine Anreize, über gegenwärtige Industrieprivilegien und Konsumenten-Interessen hinauszudenken. Das sieht man auch an der Energiewende. Wir brauchen einen Anwalt, der die Interessen zukünftiger Generationen vertritt.
Ein Standpunkt von Bernward Gesang, Professor für Umwelt- und Wirtschaftsethik an der Universität Mannheim
[mehr...]

Samstag, 14. Juni 2014, 13:08 Uhr

Nachhaltige Entwicklung braucht ein Klimaziel

Bild

Der Klimawandel darf nicht nur bei den internationalen Gipfeln eine Rolle spielen. Bis 2015 wollen die UN die Millennium-Entwicklungsziele fortführen und ergänzen. Noch ist offen, ob die Bekämpfung des Klimawandels den Status eines eigenständigen Ziels bekommt. Das muss sie aber, wenn man den Ärmsten eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen will.
Ein Standpunkt von Sven Harmeling, Klimaexperte bei der Entwicklungsorganisation CARE
[mehr...]

Freitag, 23. Mai 2014, 17:12 Uhr

Megaaufgaben für den EU-Klimaschutz

Bild

Die Europawahl kann ein entscheidendes Zeichen setzen, damit die Europäische Union ihre Vorreiterrolle im Klimaschutz wieder zurückgewinnt. Gleich nach dem Wahltag wird es darauf ankommen, ehrgeizige Ziele bei der Reduktion der Treibhausgase, für erneuerbare Energien und Energieeinsparung zu beschließen. Die EU muss als Vorbild für andere Länder zeigen, wie eine klimafreundliche Wirtschaft funktioniert.
Ein Standpunkt von Oldag Caspar, Germanwatch
[mehr...]

Freitag, 23. Mai 2014, 10:00 Uhr

Mehr Selbstvertrauen bitte!

Bild

Bei den Europawahlen am Sonntag könnten die Grünen eigentlich damit punkten, als einzige Partei den Klimaschutz ganz oben auf der Agenda zu haben. Doch statt die Regierung vor sich herzutreiben, verzettelt sich die Ökopartei in der Debatte über Energiekosten, in Länderkoalitions­kompromissen und in allzu harmloser Wahlwerbung. Die Grünen müssen endlich wieder stärker auf Konfrontationskurs gehen!
Ein Standpunkt von Kathrin Henneberger, Ex-Bundessprecherin der Grünen Jugend
[mehr...]

Montag, 28. April 2014, 14:38 Uhr

"Freifahrtschein für die fossile Industrie"

Bild

Aus der Sicht des globalen Südens hat der IPCC-Bericht große Mängel. Die Vorschläge zum Klimaschutz stellen die Interessen der Industriestaaten über die der Entwicklungsländer. Dass der Bericht den Einsatz der CCS-Technologie befürwortet, erlaubt es der fossilen Industrie, ihre Verschmutzung fortzusetzen.
Ein Standpunkt von Chandra Bhushan, Center for Science and Environment
[mehr...]

Montag, 21. April 2014, 10:00 Uhr

Der Verlust der Stille

Bild

Mit Windrädern, Solarparks und Biogasanlagen verschwindet die friedliche Gegenwelt zu unseren technisch organisierten urbanen Lebensräumen. Was bleibt, ist ein baulich-technischer Einheitsbrei. Ästhetische Freude an der Natur ist nur dort möglich, wo die Landschaft nicht gravierend von technischen Strukturen dominiert wird. Teil 5 der klimaretter.info-Debatte zur Ästhetik der Energiewende.
Ein Standpunkt von Werner Nohl, Landschaftsarchitekt aus München
[mehr...]

Dienstag, 15. April 2014, 19:06 Uhr

Energiewende: Abbruch statt Durchbruch

Bild

Die Energiewende ist auf die schiefe Bahn geraten – doch die Regierung verpasst den erneuerbaren Energien nur einen noch festeren Deckel. Die Lage ist ernst: Mit Geld und Kontakten hat die alte Lobby ihren Einfluss zurückgewonnen. Nicht nur Politiker und Medien spielen mit, auch viele Umweltverbände haben sich zu lange einlullen lassen.
Ein Standpunkt von Marco Bülow, SPD-Bundestagsabgeordneter
[mehr...]

Sonntag, 06. April 2014, 10:00 Uhr

Verspargelung? "Mehr Pragmatismus!"

Bild

Eine Gesellschaft auf Basis der Ökoenergien bedeutet eine umfassende Elektrifizierung der wesentlichen Lebensbereiche. Ohne neue Leitungen bräuchten wir mehr Kraftwerke und Speicher – also mehr Eingriffe. Statt über den Netzausbau zu lamentieren, sollten wir lieber über Design, Ausgleich und Beteiligungsformen reden. Teil 4 der klimaretter.info-Debatte zur Ästhetik der Energiewende.
Ein Standpunkt von Dieter Janecek, Landesvorsitzender der Grünen in Bayern
[mehr...]

Mittwoch, 02. April 2014, 16:40 Uhr

Gebäudesanierung: Den Riesen wecken

Bild

Nach dem Warnruf der Klimawissenschaftler des IPCC: Das größte Einsparpotential von Treibhausgasen besitzt Deutschland in seinem Gebäudebestand. Deshalb kann die Bundesregierung ihre klimapolitischen Ziele nur mit Anreizen zur energetischen Sanierung erreichen. Doch dazu muss die Politik die Rahmenbedingungen besser ausgestalten.
Ein Standpunkt von Marianne Tritz, Gesamtverband Dämmstoffindustrie e.V.
[mehr...]

Donnerstag, 20. März 2014, 13:58 Uhr

Ein wertvoller Klimaretter wird verfeuert

Bild

Wälder sind riesige CO2-Speicher, deshalb kann Holz einen entscheidenden Beitrag zum Erreichen der Klimaziele leisten. Das geht aber nur, wenn der verhängnisvolle Trend zur sofortigen Verbrennung gestoppt wird. Die Erstverwendung als Werkstoff muss Vorrang haben – per Gesetz
Ein Standpunkt von Michael Wolff, Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie
[mehr...]

Dienstag, 18. März 2014, 10:45 Uhr

"Schluss mit dem Grau-Waschen!"

Bild

Grau ist alle Theorie, sagt ein beliebtes Sprichwort. Bei der Frage, wie der hierzulande in mehr als 1,3 Millionen Öko-Kraftwerken erzeugte Grünstrom seinen Weg zu den Endverbrauchern findet, ist es genau umgekehrt. Grau ist hier die Praxis, grün die Theorie. 
Ein Standpunkt von Oliver Hummel, Vorstand der Naturstrom AG
[mehr...]

Dienstag, 04. März 2014, 14:25 Uhr

In Putins Würgegriff

Bild

Russland hat nicht nur die Ukraine fest im Griff, sondern auch die EU. Europa hat sich in hohem Maße von russischen Erdöl- und Erdgaslieferungen abhängig gemacht. Deshalb sind die Forderungen des Westens nach wirtschaftlichen Sanktionen lächerliche Androhungen. Ein europäischer Boykott der russischen Erdöl- und Erdgasimporte würde die EU und vor allem Deutschland ökonomisch sofort in die Knie zwingen.
Ein Standpunkt von Hans-Josef Fell
[mehr...]

Montag, 03. März 2014, 10:10 Uhr

Die Hybris der Energiewende-Technokraten

Bild

Zynisch und verblendet sind die Gutmenschen, die uns vor der Klimakatastrophe retten wollen – und stattdessen Wälder und Horizonte mit Windkraftanlagen zerstören, Felder und Wiesen mit Solarparks verwüsten. Solche alternativen Energien sind die Fortsetzung des Vernichtungsfurors gegen unsere Heimat. Teil 3 der klimaretter.info-Debatte zur Ästhetik der Energiewende.
Ein Standpunkt von Enoch zu Guttenberg, Dirigent und Naturschützer
[mehr...]

Mittwoch, 26. Februar 2014, 10:11 Uhr

Strom dort produzieren, wo er genutzt wird

Bild

Die strukturschwachen ländlichen Räume brauchen dringend Ressourcen. Sie entstehen, wenn Menschen selbstbestimmte Energieprojekte auf den Weg bringen und die Gewinne wieder in regionale Kreisläufe fließen. Dort, wo Bürger beteiligt sind und einen Gewinn für ihre Region sehen, wächst auch die Akzeptanz von Windrädern. Teil 2 der klimaretter.info-Debatte zur Ästhetik der Energiewende.
Ein Standpunkt von Dietmar von Blittersdorff, Bündnis Bürgerenergie 
[mehr...]

Sonntag, 23. Februar 2014, 13:31 Uhr

Kleine Modelle für Wasserstoffbomben

Bild

Berichte über ein erfolgreiches Experiment von Fusionsforschern in den USA haben die Hoffnungen auf eine mögliche Energiegewinnung durch Kernfusion wieder aufkeimen lassen. Doch die Hauptmission der dortigen Anlage ist es, die Funktionsfähigkeit der US-amerikanischen Nuklearwaffen zu sichern. 
Ein Standpunkt von Sibylle Günter, Wissenschaftliche Direktorin des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik
[mehr...]

Donnerstag, 20. Februar 2014, 17:10 Uhr

Den guten Ruf nicht verspielen

Bild

Bis vor Kurzem war die deutsche Energiewende ein weltweites Vorbild. Jetzt kippt die Stimmung, denn die Bundesregierung läuft der kurzsichtigen Kostendebatte hinterher. Noch kann Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel seinen Kurs korrigieren. Tut er es nicht, ist der globale Klimaschutz in Gefahr.
Ein Standpunkt von Anna Leidreiter, World Future Council
[mehr...]

Montag, 10. Februar 2014, 17:20 Uhr

Verlorene Landschaften

Bild

Verspargelt, verspiegelt, vermaist, verdrahtet: Ohne Energiesparwende werden die meisten deutschen Kulturlandschaften bald ausgelöscht sein. Denn wir können nicht beides haben: Klimaschutz und Weitermachen wie bisher. Teil 1 der klimaretter.info-Debatte zur Ästhetik der Energiewende.
Ein Standpunkt von Georg Etscheit
[mehr...]

Werbung

Bild
Serie

EEG 2014 – Was sich für wen ändert

Seit dem 1. August gilt das novellierte Erneuerbare-Energien-Gesetz. Klimaretter.info erklärt Ihnen, was auf Sie zukommt, und hat nachgehakt: Was bedeutet die Novelle für Eigenstrom­verbraucher, für Windpark-Projektierer, für die Bürgerenergie-Genossenschaft oder für den Stromkonzern? [mehr...]

Aufmacherbild
Aktion des Monats

Auf ins Klimacamp! Nur in welches?

In allen deutschen Braunkohlerevieren finden in diesem Sommer Klimacamps statt. Es geht um Begegnung, Wissens­vermittlung und Aktionen für eine echte Energiewende, aber auch um Alternativen zum Wachstums­zwang. Auch in weiteren Sommercamps lässt sich das richtige Leben im falschen ausprobieren. [mehr...]

In eigener Sache
Unterstützen Sie guten Journalismus

Unabhängiger Journalismus braucht Förderer. Der Klimawissen e.V. unterstützt die Arbeit des Online-Magazins klimaretter.info. Werden Sie Fördermitglied oder spenden Sie für die Berichterstattung!

Aktuell finanzieren unsere Leser_innen rund eine viertel Redakteursstelle. Außerdem haben sie zuletzt die Berichterstattung zur Klimakonferenz in Warschau ermöglicht. [mehr...]

Werbung

Werbung


Verlagssonderveröffentlichung
Enspire Award 2014: 5.000 Euro für nachhaltige Projekte
BildDer nachhaltige Umgang mit Ressourcen und ein daraus resultierender Lebensstil werden immer wichtiger. Umweltbewusste Kunden setzen daher auf den bundesweiten Ökostromanbieter Enspire. Die Ökostrom-Marke der Stadtwerke Konstanz verbindet die Lieferung nachhaltiger Energie mit exklusiven Mehrwerten. Kunden von Enspire können finanziell durch eine Beteiligung an den Konstanzer Stadtwerken von der Energiewende profitieren. Dafür erhalten sie auf eine Mindesteinlage von 500 Euro einen festen Zinssatz von 2,5 Prozent pro Jahr. [mehr...]

Stahlbranche: Dünne Replik

Zuletzt hatten wir uns vor der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes – zum wiederholten Male – mit der Anti-EEG-Kampagne der Stahllobby befassen müssen. Die Wirtschaftsvereinigung Stahl fühlte sich danach bemüßigt, auf ihrem eigenen Blog eine „Replik“ zu veröffentlichen. Diese beginnt so: Nun lernen wir[…] [mehr...]

Klimaretter-Dossiers

EEG 2014 - Was sich für wen ändert
Grünes Geld
 - So legen Sie Ihr Geld gut grün an
Atomkatastrophe Fukushima
 - Drei Jahre danach
Ästhetik der Energiewende - Alles verspargelt?
Sotschi 2014 - Winterspiele in den Subtropen
Koalitionsvertrag 2013 - Schlimmer als befürchtet
Volksentscheid in Hamburg - Rückkauf der Netze
Bundestagswahl 2013 - Energiewende auf der Kippe
Zukunft des EEG - Die Debatte zum "EEG 2.0"
EEG-Umlagebefreiung - Ausnahmen als Regel
Die Gesetze der Energiewende
 - Eine Analyse
Atomkraft nach Fukushima - Weltweites Innehalten 
25 Jahre Tschernobyl - Nichts gelernt aus dem GAU?
Atomunfall in Japan - Das Unglück von Fukushima
E 10 und das Politikversagen - Wie es nun weitergeht
Das Zwei-Grad-Ziel - Ist die Erwärmung zu stoppen?
Anpassungsstrategien - Das Meer steigt
Fussball-WM 2010 - Afrika im Klimawandel
Gekippte Kohlekraftwerke - Ausgekohlt
Nordrhein-Westfalen-Wahl 2010 - Die Klima-Wahl
Bundestagswahl 2009 - Klima ist Nebensache
Die Meseberg-Beschlüsse - Merkels Klimabilanz
McPlanet-Kongress - Beginn einer neuen Bewegung

Klimakonferenz-Specials

Berlin Juli 2014 - Der fünfte "Petersberger Dialog"
Bonn Juni 2014 - Die neue Ernsthaftigkeit
Was Warschau wert ist - Meinungen und Analysen
Warschau November 2013 - COP 19 in Polen
Warschau-Countdown - Die Welt vor Warschau
Bonn Juni 2013 - Kein Sinn für Dringlichkeit
Was Doha wert ist - Meinungen und Analysen
Doha Dezember 2012 - COP 18 in Katar
Doha-Countdown - Die Welt vor Doha
Durban Dezember 2011 - COP 17 in Südafrika
Durban-Countdown - Die Welt vor Durban
Berlin Juli 2011 - Petersberger Dialog ohne Ergebnis
Bonn Juni 2011 - Kein Frühling auf der Frühjahrstagung
Bangkok April 2011 - Verwaltung statt Klimarettung
Cancún Dezember 2010 - COP 16 in Mexiko
Cancún-Countdown - Die Welt vor Cancún
Tianjin Oktober 2010 - Letzte Konferenz vor Cancún
Bonn August 2010 - Die Sommerkonferenz
Bonn Juni 2010 - Noch mehr Stillbeschäftigung
Bonn April 2010 - Stillbeschäftigung in Bonn
Alternativgipfel April 2010 - Cochabamba
Kopenhagen Dezember 2009 - COP 15
Kopenhagen-Countdown - Vor dem Supergipfel 

Barcelona November 2009 - Noch viele Fragezeichen
Bangkok Oktober 2009 - Feinschliff am Text
Bonn Juni 2009 - Hoffnung auf ein Abkommen
Poznań Dezember 2008 - COP 14 in Polen
Bali Dezember 2007 - COP 13 in Indonesien

Facebook-Empfehlungen

klimaretter.info auf Twitter

klimaretter.info Newsletter

klimaretter.info Newsfeed

Hier gehts zu einer Übersicht unserer Newsfeeds


Werbung


Ressorts

Politik

Bild
Vattenfall-Verstrickungen bei Welzow-Süd

Externe Dienstleister mit Geschäftsbeziehungen zu Vattenfall beurteilten den Braunkohletagebau Welzow-Süd II in Brandenburg [mehr...]
Energie

Bild
Fracking verhindert Ölpreisschwankung

US-amerikanische Energiebehörde lobt die gestiegene Erölproduktion im Land als Faktor für Versorgungssicherheit [mehr...]
Protest

Bild
Greenpeace kippt Schlamm vors Rathaus

Berlin soll seinen Einfluss auf Brandenburg geltend machen und einen neuen Braunkohletagebau stoppen [mehr...]
Wirtschaft

Bild
EWE: Gewinn sinkt drastisch

Schlechtes Halbjahresergebnis bei Deutschlands fünftgrößtem Energiekonzern durch warmen Winter und sinkende Strompreise [mehr...]
Mobilität

Bild
Dresden hat den "Bahnhof des Jahres"

Sachsen-Metropole besitzt kundenfreundlichsten Bahnknotenpunkt einer Großstadt. Auch Hünfeld in der Rhön wird prämiert [mehr...]
Forschung

Bild
Grünes Wachstum für Südeuropa

Laut einer Studie benötigt die südeuropäische Solarbranche öffentliche Investitionen durch andere EU-Länder [mehr...]
Umwelt

Bild
Whitehaven Coal rodet weiter für Kohle

Eigentlich wollte der australische Kohlekonzern mit dem Ausbau seines Tagebaus Maules Creek auf ein Urteil des Umweltgerichts warten [mehr...]
Wohnen

Bild
Lichtblick bietet Öko beim Heizstrom

Wer eine Nachtspeicherheizung oder eine Wärmepumpe nutzt, kann auf ein weiteres Ökostrom-Angebot zurückgreifen [mehr...]

Werbung


Meinungen

Kommentar

Bild
Alle wollen nur Kohle

Wer die Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg in den nächsten Wochen gewinnt, ist für den Klimaschutz ziemlich schnuppe. Die Braunkohle-Tagebaue in der brandenburgischen und sächsischen Lausitz will keiner wirklich verhindern. Eine Menschenkette von fast 8.000 Menschen interessiert die Wahlkämpfer herzlich wenig.
Ein Kommentar von Susanne Götze
[mehr...]
Standpunkte

Bild
Die Revolution der Erneuerbaren

Es ist noch gar nicht so lange her, da haben die Energiekonzerne über die Erneuerbaren gespottet und gelächelt. Nun müssen die großen Vier reihenweise ihre Kraftwerke abschalten – weil sie sich nicht mehr lohnen. Gut so, je mehr desto besser.
Ein Standpunkt von Franz Alt
[mehr...]
Rezension

Bild
Handbuch analysiert Klimabewegung

Das Klimacamp im Rheinland ist beendet, das in der Lausitz steht bevor. Die Camps sind Teil der Klimabewegung. Die Menschen hinter den Transparenten und auf Gipfel-Demos eint eine Frage: Wie können wir nur gegen die wirkmächtigen Produktions- und Handlungsmuster ankommen, die so fatal für das Klima sind? Ein umfangreiches Handbuch gibt einen Überblick.
Eine Rezension von Eva Mahnke
[mehr...]
Kolumnen

nick3
Macht mal Niederaußem dicht!

Oder wenigstens Jänschwalde: Klimaschutz könnte ganz einfach sein in Deutschland. Denn der mit Abstand größte Braunkohleverstromer der Welt braucht das klimaschädlichste aller europäischen Kraftwerke überhaupt nicht – wie die Mathematik belegt.
Eine Kolumne von Nick Reimer
[mehr...]
Überraschung der Woche

Bild
Halbschatten, schwärmende Nachtspeicher und gute Nachrichten

Kalenderwoche 33: Der Kohlekonzern RWE befindet sich im Sinkflug – es geht in die richtige Richtung, findet Gero Lücking, Vorstand für Energiewirtschaft beim Ökostrom-Anbieter Lichtblick und Mitherausgeber von klimaretter.info. [mehr...]