Auszeichnungen Nominiert für den Grimme Online Award in der Kategorie Information .info Award 2010 Gewinner des Deutschen Solarpreises 2009 Umwelt-Medienpreis 2008

Die USA machen's vor: Clever reguliert

Bild
Bisher galt: Dort, wo es Nachfrage gibt, werden Kraftwerke gebaut. Das könnte sich jetzt ändern – Stichwort Strommarktdesign. Das neue Motto "Erzeugung folgt Nachfrage" wird heute schon in den USA getestet und könnte auch für Deutschland interessant sein.
Ein Standpunkt von Benjamin Bayer, Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS)
[mehr...]
Mittwoch, 20. Mai 2015, 15:48 Uhr

Nette Geschenke auf Kosten der Umwelt

Bild

Fossile Energien werden von Staaten massiv gefördert. Gleichzeitig wird auf die "teuren" erneuerbaren Energielösungen geschimpft. Rechnet man konsequent nach, dann subventioniert die Politik heute Energieformen, die vor allem sozial schwache Menschen sowie Umwelt und Klima teuer zu stehen kommen werden.
Ein Standpunkt von Frank Wolter, Mobilitätsforschungszentrum InnoZ
[mehr...]

Montag, 18. Mai 2015, 12:51 Uhr

Fracking-Gesetz ist klimapolitisch blind

Bild

Mit dem Fracking-Gesetz will die Bundesregierung den Schutz von Trinkwasser und Gesundheit gewährleisten. Für eine andere Umweltauswirkung der umstrittenen Technologie stellt sie sich allerdings blind: den großflächigen diffusen Austritt des klimaschädlichen Erdgases durch das Fracking.
Ein Standpunkt von Jochen Luhmann
[mehr...]

Samstag, 16. Mai 2015, 08:51 Uhr

Ungehorsam gegen Kohle

Bild

Vor der Klimakonferenz in Paris plant die Anti-Kohle-Bewegung in Deutschland eine große Aktion zivilen Ungehorsams im Rheinland. Angesichts der Dringlichkeit des Klimaproblems begreifen die Aktivisten Regelübertretungen als notwendige und legitime Aktion, um dem Klimawandel Einhalt zu gebieten.
Ein Standpunkt von Philip Bedall, Robin Wood
[mehr...]

Mittwoch, 29. April 2015, 11:08 Uhr

Vom Ende der Kohle

Bild

Der Widerstand gegen Energie aus Steinkohle und Braunkohle wächst – und zwar weltweit. In den USA und China wird der Kohleausstieg beherzt in Angriff genommen, aber Deutschland blendet sich weiter mit fadenscheinigen, längst entkräfteten Arbeitsmarkt-Argumenten.
Ein Standpunkt von Franz Alt
[mehr...]

Donnerstag, 16. April 2015, 13:48 Uhr

Das Endspiel um die Kohle hat begonnen

Bild

Den Befürwortern der alten Kohlewirtschaft ist kein Argument zu doof, um ihr altes Geschäftsmodell zu retten. Am 25. April wird auf zwei Groß­demons­tra­tionen für und gegen die Kohlepolitik protestiert. Je mehr Bürger sich der "Anti-Kohle-Kette" anschließen, desto schneller erreichen wir die Energiewende.
Ein Standpunkt von Franz Alt, Buchautor und Fernsehmoderator
[mehr...]

Montag, 13. April 2015, 09:30 Uhr

"Energiebürger, werdet Klimaaktivisten!"

Bild

Im Jahr des Pariser Klimagipfels darf nicht vergessen werden, was hierzulande auf dem Spiel steht. Systematisch zerstört die Bundesregierung die Energiewende von unten zugunsten der Großkonzerne. Nach der Konferenz "Kampf ums Klima" am Wochenende in Köln: ein Blick auf den Stand der Klimabewegung.
Ein Standpunkt von Daniela Setton, Politologin und Klimaaktivistin
[mehr...]

Mittwoch, 08. April 2015, 10:00 Uhr

Eigene Stärke geht vor Kohleausstieg

Bild

US-Klimaschützer haben für 2015 klare Ziele, ergab eine Umfrage. Auffällig: Sie wollen vor allem die eigene Bewegung stärken. Ein Politikberater und ein Journalist führten dieselbe Umfrage mit Schlüsselfiguren der deutschen Öko-Szene durch. Bei klimaretter.info stellen sie ihre Ergebnisse vor.
Eine Analyse von Arne Jungjohann und Craig Morris
[mehr...]

Mittwoch, 18. März 2015, 14:00 Uhr

"Energie-Union mit E-Mobil und Ökostrom"

Bild

Mit der Energie-Union könnten die losen Enden der europäischen Verkehrs- und Energiepolitik endlich verknüpft werden. Hier liegt die Zukunft: Effiziente Pkw und Lkw, Elektroautos als dezentrale Stromspeicher und moderne Netze. Zugleich muss erneuerbare Mobilität über das Auto hinausreichen.
Ein Standpunkt von Julia Hildermeier, Dachverband Transport & Environment, Brüssel
[mehr...]

Montag, 16. März 2015, 12:37 Uhr

"Sanieren ist gut, wenn gut gemacht"

Bild

Nach dem Nein aus Bayern wird es auf absehbare Zeit keine steuerliche Förderung der energetischen Sanierung geben. Ob Steuer­entlastungen oder KfW-Zuschüsse besser sind – so oder so kommt es vor allem darauf an, dass die Sanierung mehr als das Verbauen von Dämmstoffen ist.
Ein Standpunkt von Tillman Prinz, Bundesarchitektenkammer
[mehr...]

Mittwoch, 11. März 2015, 10:00 Uhr

"Runter vom ängstlichen Reduktionspfad"

Bild

Endlich macht sich Europa an die Reparatur des Emissionshandels. Mit der "Marktstabilitätsreserve" wird es nie wieder einen großen Überhang von CO2-Zertifikaten geben, der die Preise drückt. Wichtig wäre aber auch, dass die stillgelegten 900 Millionen Zertifikate nicht zurück in den Markt kommen. Oder besser noch alle 1,6 Milliarden überflüssigen Zertifikate, wie es das Umweltbundesamt empfiehlt.
Ein Standpunkt von Oldag Caspar, Teamleiter für deutsche und europäische Klimapolitik, Germanwatch
[mehr...]

Mittwoch, 04. März 2015, 14:26 Uhr

Speicher gegen Trasse

Bild

Stromnetze und -speicher sind eine Voraussetzung für das Gelingen der Energiewende. Was aber ist ökonomisch am sinnvollsten? Über diese Frage muss nicht nur gestritten, sondern auch irgendwann entschieden werden.
Ein Standpunkt von Franz Alt, Buchautor und Fernsehmoderator
[mehr...]

Dienstag, 03. März 2015, 16:10 Uhr

"Bayern blockiert zu Unrecht"

Bild

Dass Bayerns Minister­präsident Horst Seehofer im Koalitions­ausschuss die Steuer­erleicherungen für die energetische Gebäude­sanierung blockiert hat, ist fatal. Keine andere Maßnahme ist so effektiv wie Steuerboni. Leidtragende sind die Hausbesitzer, aber vor allem das Klima.
Ein Standpunkt von Marianne Tritz, Gesamtverband Dämmstoffindustrie
[mehr...]

Montag, 16. Februar 2015, 11:00 Uhr

Deutsch-tschechische fossile Wende

Bild

Eine grenzüberschreitende Energiewende der fossilen Art zeichnet sich ab: Braunkohle aus dem mitteldeutschen Revier soll das Leben von Kohlekraftwerken in Nordböhmen verlängern. Während die Unternehmen die Kooperation vorantreiben, zeigt sich die Bundesregierung ahnungslos.
Ein Standpunkt von Jeffrey Michel
[mehr...]

Sonntag, 15. Februar 2015, 10:22 Uhr

Die offene Flanke der Umweltbewegung

Bild

Ein neues Bündnis will mit einer breiten Aktion des zivilen Ungehorsams im August den Betrieb einer Braunkohlegrube stoppen. Trotz der Konzentration auf den sofortigen Kohleausstieg ist es wichtig, den Kampf gegen Energiearmut als Teil der eigenen Bewegung zu begreifen.
Ein Standpunkt von Hendrik Sander, FelS
[mehr...]

Freitag, 23. Januar 2015, 10:49 Uhr

"Scheinargumente statt Alternativen"

Bild

Biokraftstoffe bedeuten eine "Fahrt in die falsche Richtung", behauptet der gerade erschienene Bodenatlas. Das ist ärgerlich, denn ohne Biosprit ist an eine Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen im immer noch fossil geprägten Verkehrssektor bis auf Weiteres nicht zu denken.
Ein Standpunkt von Frank Brühning, Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie
[mehr...]

Freitag, 16. Januar 2015, 14:30 Uhr

"Elektroautos sind Trojaner"

Bild

Der Elektroantrieb ist nicht die Antwort auf alle Verkehrsprobleme, das muss er auch nicht sein. Wichtig ist die Elektromobilität aber als Leitbegriff zum Einstieg in eine neue Verkehrswelt. Fundmentalkritik reduziert Elektromobilität auf Energiebilanz und Antriebstechnik. Damit verkennt sie die Macht der Idee und nimmt den Schwung aus einer hilfreichen Entwicklung.
Ein Standpunkt von Christian Scherf, InnoZ
[mehr...]

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 14:38 Uhr

"Poker um die atomare Hinterlassenschaft"

Bild

Energiekonzerne wie Eon versuchen sich derzeit aus der Verantwortung zu stehlen: Die Atom-Rückstellungen der Konzerne decken nicht einmal die Hälfte der Gesamtkosten für Rückbau und Entsorgung ab. Insgesamt sind bis zu 150 Milliarden Euro für Rückbau, Entsorgung und Endlagerung notwendig. 
Ein Standpunkt von Anika Limbach, Anti-Atom-Initiative Bonn
[mehr...]

Donnerstag, 20. November 2014, 15:56 Uhr

"Horror-Nachrichten von Marie Gabriel"

Bild

Das Jahr 2045: Stell dir vor, die Tochter vom ehemaligen Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel besucht ihren Vater im Altersheim. Das wird nicht lustig, wenn der Vater weiter jetzt die Kohle stützt.
Ein Standpunkt von Franz Alt, Buchautor und Fernsehmoderator
[mehr...]

Montag, 17. November 2014, 10:01 Uhr

Der Strom-Export rettet die Kohlekraft

Bild

Kein Industrieland hat bisher freiwillig riesige Vorkommen billiger Ressourcen im Boden gelassen – bei der Braunkohle wird aber klimapolitisch kein Weg daran vorbeiführen. Das Zögern des Bundeswirtschaftsministers, alte Kohlekraftwerke vom Netz zu nehmen, verschleppt nur den unvermeidlichen Strukturwandel in den Kohleregionen.
Ein Standpunkt von Arne Jungjohann
[mehr...]

Freitag, 14. November 2014, 08:30 Uhr

"Die Ziele sind elendig schwach"

Bild

Replik auf Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth: Schwache Beschlüsse schönzureden hilft niemandem. Und die neuen Klimabeschlüsse der EU sind nun einmal schwach – schließlich ist nur eines der drei Ziele für 2030 verbindlich. Nur wenn der Emissionshandel grundlegend reformiert wird, wäre das Ergebnis neu zu bewerten.
Ein Standpunkt von Regine Günther, WWF Deutschland
[mehr...]

Werbung

Bild
In eigener Sache

Unterstützen Sie guten Journalismus

Unabhängiger Journalismus braucht Förderer. Der Klimawissen e.V. unterstützt die Arbeit des Online-Magazins klimaretter.info. Werden Sie Fördermitglied oder spenden Sie für die Berichterstattung! Zurzeit finanzieren unsere Leser_innen rund eine viertel Redakteursstelle. Außerdem haben sie zuletzt die Berichterstattung von der Klimakonferenz in Lima ermöglicht. [mehr...]

Aufmacherbild
Aktion des Monats

Grünbuch macht Grünstrom teurer

Einen "Strommarkt für die Energiewende" möchte Bundes­wirtschafts­minister Sigmar Gabriel gestalten. Eine gute Idee, doch die Vorschläge in seinem "Grünbuch" – einem Diskussionspapier – bleiben zu sehr in den alten Strukturen stecken. Der Grund: Die dezentrale Komponente fehlt. Mit einer Postkarten- und E-Mail-Aktion wollen ihm 20 Organisationen auf die Sprünge helfen. [mehr...]

Werbung


Neues vom Kooperationspartner
Degrowth konkret: Sommerschule im Rheinland
BildAuf der Sommerschule vom 9. bis 14. August im Rheinischen Revier wird Wachstumskritik konkret. "Keine Klimagerechtigkeit ohne Degrowth" – unter diesem Motto geht es eine Woche lang um Antworten auf eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. [mehr...]

RWE: In der Lügenfalle

Spielen Sie Schach? Da kann es folgende Situation geben: Sie spielen Zug um Zug, haben das Gefühl, dass alles super läuft. Der Gegner wird bald geschlagen sein, Sie werden Ihren König sicher durchs Spiel bringen. Und da passiert es: Sie[…] [mehr...]

Klimaretter-Dossiers

Netzausbau - Die größte Baustelle der Energiewende
Klimawandel vor der Tür - Deutschland passt sich an
Degrowth 2014 - Kongress der Wachstumskritiker
EEG 2014
 - Was sich für wen ändert
Grünes Geld
 - So legen Sie Ihr Geld gut grün an
Atomkatastrophe Fukushima
 - Drei Jahre danach
Ästhetik der Energiewende - Alles verspargelt?
Sotschi 2014 - Winterspiele in den Subtropen
Koalitionsvertrag 2013 - Schlimmer als befürchtet
Volksentscheid in Hamburg - Rückkauf der Netze
Bundestagswahl 2013 - Energiewende auf der Kippe
Zukunft des EEG - Die Debatte zum "EEG 2.0"
EEG-Umlagebefreiung - Ausnahmen als Regel
Die Gesetze der Energiewende
 - Eine Analyse
Atomkraft nach Fukushima - Weltweites Innehalten 
25 Jahre Tschernobyl - Nichts gelernt aus dem GAU?
Atomunfall in Japan - Das Unglück von Fukushima
E 10 und das Politikversagen - Wie es nun weitergeht
Das Zwei-Grad-Ziel - Ist die Erwärmung zu stoppen?
Anpassungsstrategien - Das Meer steigt
Fussball-WM 2010 - Afrika im Klimawandel
Gekippte Kohlekraftwerke - Ausgekohlt
Nordrhein-Westfalen-Wahl 2010 - Die Klima-Wahl
Bundestagswahl 2009 - Klima ist Nebensache
Die Meseberg-Beschlüsse - Merkels Klimabilanz
McPlanet-Kongress - Beginn einer neuen Bewegung

Werbung


Verlagssonderveröffentlichung
Online kaufen: Effiziente Pellet-Öfen
BildWer mit Holz feuert und es zugleich bequem haben will, greift zu Pelletheizungen und -öfen. Das sind modernste Feuerungen, deren regionaler und nahezu CO2-neutraler Brennstoff aus Holzspänen hergestellt wird, die ihrerseits als "Abfall" in Sägewerken anfallen. Dazu gibt es seit Kurzem noch mehr Zuschuss vom Staat. [mehr...]

Klimakonferenz-Specials

Berlin Mai 2015 - Der sechste "Petersberger Dialog"
Was Lima wert ist - Meinungen und Analysen
Lima Dezember 2014 - COP 20 in Peru
Lima-Countdown - Die Welt vor Lima
New York September 2014 - Der Ban-Ki-Moon-Gipfel
Berlin Juli 2014 - Der fünfte "Petersberger Dialog"
Bonn Juni 2014 - Die neue Ernsthaftigkeit
Was Warschau wert ist - Meinungen und Analysen
Warschau November 2013 - COP 19 in Polen
Warschau-Countdown - Die Welt vor Warschau
Bonn Juni 2013 - Kein Sinn für Dringlichkeit
Was Doha wert ist - Meinungen und Analysen
Doha Dezember 2012 - COP 18 in Katar
Doha-Countdown - Die Welt vor Doha
Durban Dezember 2011 - COP 17 in Südafrika
Durban-Countdown - Die Welt vor Durban
Berlin Juli 2011 - Petersberger Dialog ohne Ergebnis
Bonn Juni 2011 - Kein Frühling auf der Frühjahrstagung
Bangkok April 2011 - Verwaltung statt Klimarettung
Cancún Dezember 2010 - COP 16 in Mexiko
Cancún-Countdown - Die Welt vor Cancún
Tianjin Oktober 2010 - Letzte Konferenz vor Cancún
Bonn August 2010 - Die Sommerkonferenz
Bonn Juni 2010 - Stillbeschäftigung in Bonn
Alternativgipfel April 2010 - Cochabamba
Kopenhagen Dezember 2009 - COP 15
Kopenhagen-Countdown - Vor dem Supergipfel 

Barcelona November 2009 - Noch viele Fragezeichen
Bangkok Oktober 2009 - Feinschliff am Text
Bonn Juni 2009 - Hoffnung auf ein Abkommen
Poznań Dezember 2008 - COP 14 in Polen
Bali Dezember 2007 - COP 13 in Indonesien

Facebook-Empfehlungen

klimaretter.info auf Twitter

klimaretter.info Newsletter

klimaretter.info Newsfeed

Hier gehts zu einer Übersicht unserer Newsfeeds


Werbung


Ressorts

Politik

Bild
Klimasünder zahlen für Klimagipfel

Nichtregierungsorganisationen werfen der französischen Regierung vor, den Konzernen das "Greenwashing" zu erleichtern [mehr...]
Wirtschaft

Bild
Investoren drängen G7 zum Klimaschutz

Die Unterstützung der Staaten könne für ein starkes Paris-Klimaabkommen und Investitionssicherheit sorgen [mehr...]
Mobilität

Bild
Verkehrswende für Vermögende

Männlich, gebildet, 51 Jahre: So sieht der private Nutzer von Elektroautos in Deutschland aus, fand eine Studie heraus [mehr...]
Umwelt

Bild
Europas Top-Quecksilber-Emittent

Greenpeace wirft der Bundesregierung vor, die Gesundheitsgefahr zu verharmlosen [mehr...]
Ernährung

Bild
Wichtigster Kaffeesorte wird es zu warm

Der Klimawandel könnte laut einer Studie die Kaffee-Märkte der Welt neu sortieren [mehr...]

Werbung


Meinungen

Kommentar

Bild
Teslas "Energierevolution"

Dem US-amerikanischen Elektroautobauer Tesla ist es zuzutrauen, dass er nicht nur den Elektroautomarkt revolutioniert, sondern auch den Markt für Solarspeicher. Die Kunden stehen schon Schlange vor der neuen "Energiewand".
Ein Kommentar von Joachim Wille
[mehr...]
Standpunkte

Bild
Nette Geschenke auf Kosten der Umwelt

Fossile Energien werden von Staaten massiv gefördert. Gleichzeitig wird auf die "teuren" erneuerbaren Energielösungen geschimpft. Rechnet man konsequent nach, dann subventioniert die Politik heute Energieformen, die vor allem sozial schwache Menschen sowie Umwelt und Klima teuer zu stehen kommen werden.
Ein Standpunkt von Frank Wolter, Mobilitätsforschungszentrum InnoZ
[mehr...]
Rezension

Bild
Aus dem Weg, Kapitalisten!

Die Journalistin Naomi Klein stellt in ihrem neuen Buch "Die Entscheidung: Kapitalismus vs. Klima" die Systemfrage: Der Kapitalismus müsse überwunden werden, um wirklich Klimaschutz zu betreiben. Was die Klimabewegung aus dem Werk lernen kann.
Eine Rezension von Kathrin Henneberger
[mehr...]
Kolumnen

Bild
Kunst für Flüchtlingskinder im Hühnerstall

Auf das Schicksal von Klimaflüchtlingen habe ich oft hingewiesen, dass aber in kurzer Zeit Millionen Menschen vor dem Krieg fliehen und Tausende anonym im Mittelmeer ertrinken, das kann ich nicht in Bilder fassen. So kam mir die Idee, meine Wandbilder in Schutzplanen zu verwandeln.
Eine Kolumne von Hermann Josef Hack
[mehr...]
Überraschung der Woche

Bild
Weise Cartoons, falscher Fracking-Lärm und ein schlechter Deal

Kalenderwoche 20: Dass RWE öffentlich zugibt, die Rückstellungen für die Atomkosten gar nicht aufbringen zu können, ist wohl eine Drohgebärde wegen der geplanten Klimaabgabe, sagt Claudia Kemfert, Professorin am Deutschen Institut für Wirtschafts­forschung DIW und Mit-Herausgeberin von klimaretter.info. Dabei macht der Konzern nur ein deutsches Dilemma deutlich. [mehr...]