Schwerpunkte

1,5 Grad | Trump | Wahl

Das Prinzip Hoffnung

DER KOMMENTAR:

Bild

 

Joachim Wille, Chefredakteur bei klimaretter.info, über den heute vom Kabinett beschlossenen Klimaschutzbericht 2016.

 

Wichtige Frage: Wie steht es um den deutschen Klimaschutz? Was meinen die Experten, die die Bundesregierung diesbezüglich beraten? Diese seien "etwas weniger optimistisch", lässt das Umweltministerium von Barbara Hendricks wissen. Wirklich nicht schön. Und gleichzeitig ein Beispiel feinster Sprachkunst.

Das Haus Hendricks hätte auch mitteilen können: Wenn unsere Bundesregierung in allen wichtigen Ressorts – von Wirtschaft über Verkehr bis Landwirtschaft – nicht schleunigst zusätzliche Maßnahmen ergreift, blamiert sich der alte Klimavorreiter Deutschland bis auf die Knochen.

Der neue Klimaschutzbericht zeigt unmissverständlich: Ohne Kurskorrektur wird das deutsche Ziel deutlich verfehlt, den CO2-Ausstoß bis 2020 um 40 Prozent gegenüber dem Basisjahr 1990 zu senken. Eher wird man nach diesen Zahlen bei 37 bis 38 Prozent herauskommen, und selbst das halten viele Fachleute für zu optimistisch. Erreicht sind tatsächlich erst 27 Prozent. Nachdem die CO2-Frachten in den letzten Jahren kaum mehr sanken, ja, teils sogar wieder anstiegen, müssten die letzten Jahre bis zum neuen Jahrzehnt einen wahren Klimaschutz-Turbo bringen.

Vor allem der noch zu hohe Kohleverbrauch und der Verkehrssektor verhageln die CO2-Bilanz. Das weiß Hendricks natürlich, aber genauso weiß sie aus bitterer Erfahrung im Kabinett, dass die Chefbremser Gabriel und Dobrindt den Turbo niemals einlegen würden. Die Bundesregierung werde "ab 2018 bei Bedarf gezielt nachsteuern können", heißt es im Bericht, also erst nach der Bundestagswahl. Anders gesagt: Die klimafreundliche Welt, sie wird schon irgendwann kommen. Das nennt man Prinzip Hoffnung.

BildHängt da nur so ab: Faultier (mit Nachwuchs). Das Prinzip hat die Bundesregierung wohl beim Klimaschutz vor Augen. (Foto: Giovanni Dall'Orto/​Wikimedia Commons)

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen