Auszeichnungen Nominiert für den Grimme Online Award in der Kategorie Information .info Award 2010 Gewinner des Deutschen Solarpreises 2009 Umwelt-Medienpreis 2008
Meinung

Prof. Hartmut Graßl

Klimabücherschwemme, Vorsorgeunlust und EtikettenschwindelBild

Kalenderwoche 22: Dass die norddeutschen Bundesländer wegen den Ergebnissen der Klimaforschung mehr Hochwasserschutz betreiben, ist eine Genugtuung, sagt Professor Hartmut Graßl, Physiker, Meteorologe und Mit-Herausgeber von klimaretter.info. Bis hierzulande auch Privatleute bei der Anpassung an den Klimawandel mitziehen, muss aber noch einiges passieren.[mehr...]

Bild

Kolumne

Ein Job für Angela Merkel

Regenwälder sind für die globale Kohlendioxid-Bilanz von entscheidender Bedeutung. Für ihren Schutz wird viel zu wenig getan, wie eine Analyse des Club of Rome gerade erst wieder festgestellt hat. Das war vor 20 Jahren, noch unter Kanzler Kohl, schon mal deutlich besser.
Eine Kolumne von Joachim Wille
[mehr...]

Bild

Kolumne

Kunst für Flüchtlingskinder im Hühnerstall

Auf das Schicksal von Klimaflüchtlingen habe ich oft hingewiesen, dass aber in kurzer Zeit Millionen Menschen vor dem Krieg fliehen und Tausende anonym im Mittelmeer ertrinken, das kann ich nicht in Bilder fassen. So kam mir die Idee, meine Wandbilder in Schutzplanen zu verwandeln.
Eine Kolumne von Hermann Josef Hack
[mehr...]

Standpunkte

Die USA machen's vor: Clever reguliert

BildBisher galt: Dort, wo es Nachfrage gibt, werden Kraftwerke gebaut. Das könnte sich jetzt ändern – Stichwort Strommarktdesign. Das neue Motto "Erzeugung folgt Nachfrage" wird heute schon in den USA getestet und könnte auch für Deutschland interessant sein. Ein Standpunkt von Benjamin Bayer, Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) [mehr...]

Standpunkte

Nette Geschenke auf Kosten der Umwelt

BildFossile Energien werden von Staaten massiv gefördert. Gleichzeitig wird auf die "teuren" erneuerbaren Energielösungen geschimpft. Rechnet man konsequent nach, dann subventioniert die Politik heute Energieformen, die vor allem sozial schwache Menschen sowie Umwelt und Klima teuer zu stehen kommen werden.Ein Standpunkt von Frank Wolter, Mobilitätsforschungszentrum InnoZ [mehr...]

Standpunkte

Fracking-Gesetz ist klimapolitisch blind

BildMit dem Fracking-Gesetz will die Bundesregierung den Schutz von Trinkwasser und Gesundheit gewährleisten. Für eine andere Umweltauswirkung der umstrittenen Technologie stellt sie sich allerdings blind: den großflächigen diffusen Austritt des klimaschädlichen Erdgases durch das Fracking.Ein Standpunkt von Jochen Luhmann [mehr...]

Standpunkte

Ungehorsam gegen Kohle

BildVor der Klimakonferenz in Paris plant die Anti-Kohle-Bewegung in Deutschland eine große Aktion zivilen Ungehorsams im Rheinland. Angesichts der Dringlichkeit des Klimaproblems begreifen die Aktivisten Regelübertretungen als notwendige und legitime Aktion, um dem Klimawandel Einhalt zu gebieten.Ein Standpunkt von Philip Bedall, Robin Wood [mehr...]

Kommentar

Teslas "Energierevolution"

BildDem US-amerikanischen Elektroautobauer Tesla ist es zuzutrauen, dass er nicht nur den Elektroautomarkt revolutioniert, sondern auch den Markt für Solarspeicher. Die Kunden stehen schon Schlange vor der neuen "Energiewand".Ein Kommentar von Joachim Wille [mehr...]

Kommentar

Notbremse bei der Kohle

BildSchneller aus der Kohle aussteigen, als es Wirtschafts­minister Gabriel mit seinem Klimaschutz­beitrag anstrebt? Das geht, sagte eine neue Studie: Die Hälfte der Braunkohle­kraftwerke und jedes fünfte Steinkohle­kraftwerk könnten vom Netz, ohne dass Blackouts drohen.Ein Kommentar von Joachim Wille [mehr...]

Kolumne

Vergängliche Vergänglichkeit

BildDie Gerbera darf in keinem Fleurop-Gebinde fehlen. Sie ist außerordentlich beliebt, auf mich wirken die Blumen aber immer etwas zu perfekt. Angst hatte ich bisher nicht vor ihnen, bis heute. Unsere Gerbera scheint der Vergänglichkeitsthese zu widersprechen.Eine Kolumne von Georg Etscheit [mehr...]

Überraschung der Woche

Kippende Märkte, riskante Ausschreibungen und Vattenfalls großer Irrtum

BildKalenderwoche 19: Wer wird eigentlich die Milliardenbeiträge aufbringen, die zur Renaturierung der zerstörten Braunkohlelandschaften nötig sein werden, fragt Gero Lücking, Vorstand für Energiewirtschaft beim Ökostrom-Anbieter Lichtblick und Mitherausgeber von klimaretter.info. [mehr...]

Kommentar

Wider die Tütensucht

BildWas haben Plastiktüten mit Glück zu tun? Eine ganze Menge! Die EU will ihre Bürger nun glücklicher machen und die Tütenflut reduzieren. 2025 soll die Zahl der Tüten pro Jahr und Unionsbürger auf 40 Exemplare der Ex-und-Hopp-Beutel sinken.Ein Kommentar von Joachim Wille [mehr...]

Kolumne

Sonnen- zu Zugkraft

nick3Österreich macht es vor: Während hierzulande die Lokführer streiken, fahren die Österreichischen Bundesbahnen jetzt mit Photovoltaik-Strom. Demnächst wird die Schiene im Nachbarland zu 100 Prozent klimafreundlich.Eine Kolumne von Nick Reimer [mehr...]

Kommentar

Agro statt öko

BildDie Europäische Union deckelt den Anteil von Agrokraftstoffen der ersten Generation auf sieben Prozent. Eine gute Nachricht ist das nicht. Die Chance, den Verkehrssektor grüner zu machen, ist wieder einmal vertan.Ein Kommentar von Joachim Wille [mehr...]

Standpunkte

Vom Ende der Kohle

BildDer Widerstand gegen Energie aus Steinkohle und Braunkohle wächst – und zwar weltweit. In den USA und China wird der Kohleausstieg beherzt in Angriff genommen, aber Deutschland blendet sich weiter mit fadenscheinigen, längst entkräfteten Arbeitsmarkt-Argumenten.Ein Standpunkt von Franz Alt [mehr...]

Kommentar

Keine Plattmacher

BildDer Widerstand von IG BCE, Verdi und der CDU gegen die geplante Kohleabgabe erinnert an den Aufschrei bei der Ankündigung des Atomausstiegs unter Rot-Grün vor 15 Jahren. Statt um einen wirklichen Kohleausstieg handelt es derzeit aber eher um einen minimalinvasiven Eingriff, der nun wahrscheinlich nochmals verwässert wird.Ein Kommentar von Joachim Wille [mehr...]

Überraschung der Woche

Zahlenstreit, Spekulationsblasen und falsche Versprechen

BildKalenderwoche 17: Gewerkschaften könnten die Klima- und Energiewende sozialer gestalten, sagt Michael Müller, SPD-Vordenker, Ko-Vorsitzender der Endlagerkommission und Mitherausgeber von klimaretter.info. Keinesfalls darf Klimaschutz den Bankern und Finanzjongleuren überlassen werden. [mehr...]

Kolumne

Der vegane Audi

BildDie Restaurants in der "Autostadt Wolfsburg" locken mit dem Slogan "vital, vegetarisch, vegan". Sie könnten damit in Widerspruch mit dem Eigentümer Volkswagen geraten. Der Autokonzern baut nicht nur Autos, er betreibt auch ein großes Metzgergeschäft.Eine Kolumne von Joachim Wille [mehr...]

Standpunkte

Das Endspiel um die Kohle hat begonnen

BildDen Befürwortern der alten Kohlewirtschaft ist kein Argument zu doof, um ihr altes Geschäftsmodell zu retten. Am 25. April wird auf zwei Groß­demons­tra­tionen für und gegen die Kohlepolitik protestiert. Je mehr Bürger sich der "Anti-Kohle-Kette" anschließen, desto schneller erreichen wir die Energiewende.Ein Standpunkt von Franz Alt, Buchautor und Fernsehmoderator [mehr...]

Standpunkte

"Energiebürger, werdet Klimaaktivisten!"

BildIm Jahr des Pariser Klimagipfels darf nicht vergessen werden, was hierzulande auf dem Spiel steht. Systematisch zerstört die Bundesregierung die Energiewende von unten zugunsten der Großkonzerne. Nach der Konferenz "Kampf ums Klima" am Wochenende in Köln: ein Blick auf den Stand der Klimabewegung.Ein Standpunkt von Daniela Setton, Politologin und Klimaaktivistin [mehr...]

Überraschung der Woche

Irschinger Irrsinn, Merkels Job und die Kuh auf dem Eis

BildKalenderwoche 15: Offenbar will die Bundesregierung die umstrittene "Herdprämie" finanzieren, indem der Klimaforschung Geld gestrichen wird. Wieder einmal soll am falschen Ende gespart werden, sagt Professor Hartmut Graßl, Physiker, Meteorologe und Mit-Herausgeber von klimaretter.info. [mehr...]

Standpunkte

Eigene Stärke geht vor Kohleausstieg

BildUS-Klimaschützer haben für 2015 klare Ziele, ergab eine Umfrage. Auffällig: Sie wollen vor allem die eigene Bewegung stärken. Ein Politikberater und ein Journalist führten dieselbe Umfrage mit Schlüsselfiguren der deutschen Öko-Szene durch. Bei klimaretter.info stellen sie ihre Ergebnisse vor.Eine Analyse von Arne Jungjohann und Craig Morris [mehr...]

Kommentar

Trendwende ohne Kehrtwende

BildErstmals seit 2010 ist der Treibhausgasausstoß in Deutschland wieder gesunken. Die Trendwende ist ein wichtiges Signal im Pariser Gipfeljahr. Blickt man aber genauer in die Zahlen, verschwindet der Glanz. Eine richtige Kehrtwende hat nicht stattgefunden.Ein Kommentar von Eva Mahnke [mehr...]

Weitere Beiträge finden Sie in den einzelnen Ressorts:
Kommentare - Standpunkte - Kolumnen - Herausgeber - Rezensionen

Werbung

Bild
In eigener Sache

Unterstützen Sie guten Journalismus

Unabhängiger Journalismus braucht Förderer. Der Klimawissen e.V. unterstützt die Arbeit des Online-Magazins klimaretter.info. Werden Sie Fördermitglied oder spenden Sie für die Berichterstattung! Zurzeit finanzieren unsere Leser_innen rund eine viertel Redakteursstelle. Außerdem haben sie zuletzt die Berichterstattung von der Klimakonferenz in Lima ermöglicht. [mehr...]

Aufmacherbild
Aktion des Monats

Grünbuch macht Grünstrom teurer

Einen "Strommarkt für die Energiewende" möchte Bundes­wirtschafts­minister Sigmar Gabriel gestalten. Eine gute Idee, doch die Vorschläge in seinem "Grünbuch" – einem Diskussionspapier – bleiben zu sehr in den alten Strukturen stecken. Der Grund: Die dezentrale Komponente fehlt. Mit einer Postkarten- und E-Mail-Aktion wollen ihm 20 Organisationen auf die Sprünge helfen. [mehr...]

Werbung


Neues vom Kooperationspartner
Degrowth konkret: Sommerschule im Rheinland
BildAuf der Sommerschule vom 9. bis 14. August im Rheinischen Revier wird Wachstumskritik konkret. "Keine Klimagerechtigkeit ohne Degrowth" – unter diesem Motto geht es eine Woche lang um Antworten auf eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. [mehr...]

RWE: In der Lügenfalle

Spielen Sie Schach? Da kann es folgende Situation geben: Sie spielen Zug um Zug, haben das Gefühl, dass alles super läuft. Der Gegner wird bald geschlagen sein, Sie werden Ihren König sicher durchs Spiel bringen. Und da passiert es: Sie[…] [mehr...]

Klimaretter-Dossiers

Netzausbau - Die größte Baustelle der Energiewende
Klimawandel vor der Tür - Deutschland passt sich an
Degrowth 2014 - Kongress der Wachstumskritiker
EEG 2014
 - Was sich für wen ändert
Grünes Geld
 - So legen Sie Ihr Geld gut grün an
Atomkatastrophe Fukushima
 - Drei Jahre danach
Ästhetik der Energiewende - Alles verspargelt?
Sotschi 2014 - Winterspiele in den Subtropen
Koalitionsvertrag 2013 - Schlimmer als befürchtet
Volksentscheid in Hamburg - Rückkauf der Netze
Bundestagswahl 2013 - Energiewende auf der Kippe
Zukunft des EEG - Die Debatte zum "EEG 2.0"
EEG-Umlagebefreiung - Ausnahmen als Regel
Die Gesetze der Energiewende
 - Eine Analyse
Atomkraft nach Fukushima - Weltweites Innehalten 
25 Jahre Tschernobyl - Nichts gelernt aus dem GAU?
Atomunfall in Japan - Das Unglück von Fukushima
E 10 und das Politikversagen - Wie es nun weitergeht
Das Zwei-Grad-Ziel - Ist die Erwärmung zu stoppen?
Anpassungsstrategien - Das Meer steigt
Fussball-WM 2010 - Afrika im Klimawandel
Gekippte Kohlekraftwerke - Ausgekohlt
Nordrhein-Westfalen-Wahl 2010 - Die Klima-Wahl
Bundestagswahl 2009 - Klima ist Nebensache
Die Meseberg-Beschlüsse - Merkels Klimabilanz
McPlanet-Kongress - Beginn einer neuen Bewegung

Werbung


Verlagssonderveröffentlichung
Online kaufen: Effiziente Pellet-Öfen
BildWer mit Holz feuert und es zugleich bequem haben will, greift zu Pelletheizungen und -öfen. Das sind modernste Feuerungen, deren regionaler und nahezu CO2-neutraler Brennstoff aus Holzspänen hergestellt wird, die ihrerseits als "Abfall" in Sägewerken anfallen. Dazu gibt es seit Kurzem noch mehr Zuschuss vom Staat. [mehr...]

Klimakonferenz-Specials

Berlin Mai 2015 - Der sechste "Petersberger Dialog"
Was Lima wert ist - Meinungen und Analysen
Lima Dezember 2014 - COP 20 in Peru
Lima-Countdown - Die Welt vor Lima
New York September 2014 - Der Ban-Ki-Moon-Gipfel
Berlin Juli 2014 - Der fünfte "Petersberger Dialog"
Bonn Juni 2014 - Die neue Ernsthaftigkeit
Was Warschau wert ist - Meinungen und Analysen
Warschau November 2013 - COP 19 in Polen
Warschau-Countdown - Die Welt vor Warschau
Bonn Juni 2013 - Kein Sinn für Dringlichkeit
Was Doha wert ist - Meinungen und Analysen
Doha Dezember 2012 - COP 18 in Katar
Doha-Countdown - Die Welt vor Doha
Durban Dezember 2011 - COP 17 in Südafrika
Durban-Countdown - Die Welt vor Durban
Berlin Juli 2011 - Petersberger Dialog ohne Ergebnis
Bonn Juni 2011 - Kein Frühling auf der Frühjahrstagung
Bangkok April 2011 - Verwaltung statt Klimarettung
Cancún Dezember 2010 - COP 16 in Mexiko
Cancún-Countdown - Die Welt vor Cancún
Tianjin Oktober 2010 - Letzte Konferenz vor Cancún
Bonn August 2010 - Die Sommerkonferenz
Bonn Juni 2010 - Stillbeschäftigung in Bonn
Alternativgipfel April 2010 - Cochabamba
Kopenhagen Dezember 2009 - COP 15
Kopenhagen-Countdown - Vor dem Supergipfel 

Barcelona November 2009 - Noch viele Fragezeichen
Bangkok Oktober 2009 - Feinschliff am Text
Bonn Juni 2009 - Hoffnung auf ein Abkommen
Poznań Dezember 2008 - COP 14 in Polen
Bali Dezember 2007 - COP 13 in Indonesien

Facebook-Empfehlungen

klimaretter.info auf Twitter

klimaretter.info Newsletter

klimaretter.info Newsfeed

Hier gehts zu einer Übersicht unserer Newsfeeds


Werbung


Ressorts

Politik

Bild
Klimasünder zahlen für Klimagipfel

Nichtregierungsorganisationen werfen der französischen Regierung vor, den Konzernen das "Greenwashing" zu erleichtern [mehr...]
Wirtschaft

Bild
Teersand lohnt immer weniger

In Kanada liegen inzwischen 39 Teersand-Projekte auf Eis, ergibt eine aktuelle Analyse [mehr...]
Mobilität

Bild
Dobrindts "Third Place": Das Auto

Weltverkehrsforum beginnt in Leipzig. Verkehrsminister reist "autonom" an, Gastgeber will lieber Rad fahren [mehr...]
Umwelt

Bild
Europas Top-Quecksilber-Emittent

Greenpeace wirft der Bundesregierung vor, die Gesundheitsgefahr zu verharmlosen [mehr...]
Ernährung

Bild
Wichtigster Kaffeesorte wird es zu warm

Der Klimawandel könnte laut einer Studie die Kaffee-Märkte der Welt neu sortieren [mehr...]

Werbung


Meinungen

Kommentar

Bild
Teslas "Energierevolution"

Dem US-amerikanischen Elektroautobauer Tesla ist es zuzutrauen, dass er nicht nur den Elektroautomarkt revolutioniert, sondern auch den Markt für Solarspeicher. Die Kunden stehen schon Schlange vor der neuen "Energiewand".
Ein Kommentar von Joachim Wille
[mehr...]
Standpunkte

Bild
Nette Geschenke auf Kosten der Umwelt

Fossile Energien werden von Staaten massiv gefördert. Gleichzeitig wird auf die "teuren" erneuerbaren Energielösungen geschimpft. Rechnet man konsequent nach, dann subventioniert die Politik heute Energieformen, die vor allem sozial schwache Menschen sowie Umwelt und Klima teuer zu stehen kommen werden.
Ein Standpunkt von Frank Wolter, Mobilitätsforschungszentrum InnoZ
[mehr...]
Rezension

Bild
Aus dem Weg, Kapitalisten!

Die Journalistin Naomi Klein stellt in ihrem neuen Buch "Die Entscheidung: Kapitalismus vs. Klima" die Systemfrage: Der Kapitalismus müsse überwunden werden, um wirklich Klimaschutz zu betreiben. Was die Klimabewegung aus dem Werk lernen kann.
Eine Rezension von Kathrin Henneberger
[mehr...]
Kolumnen

Bild
Kunst für Flüchtlingskinder im Hühnerstall

Auf das Schicksal von Klimaflüchtlingen habe ich oft hingewiesen, dass aber in kurzer Zeit Millionen Menschen vor dem Krieg fliehen und Tausende anonym im Mittelmeer ertrinken, das kann ich nicht in Bilder fassen. So kam mir die Idee, meine Wandbilder in Schutzplanen zu verwandeln.
Eine Kolumne von Hermann Josef Hack
[mehr...]
Überraschung der Woche

Bild
Klimabücherschwemme, Vorsorgeunlust und Etikettenschwindel

Kalenderwoche 22: Dass die norddeutschen Bundesländer wegen den Ergebnissen der Klimaforschung mehr Hochwasserschutz betreiben, ist eine Genugtuung, sagt Professor Hartmut Graßl, Physiker, Meteorologe und Mit-Herausgeber von klimaretter.info. Bis hierzulande auch Privatleute bei der Anpassung an den Klimawandel mitziehen, muss aber noch einiges passieren. [mehr...]

klimaretter.info: Der Augenblick

Januar: Emissionszertifikate fürs tote Kamel Die Klimakonferenz in Doha hat gerade das Kyoto-Protokoll verlängert und Australien war einer der Protagonisten für die zweite Handelsperiode. Nun scheint Australien Ernst machen zu wollen. Im Januar wird ein kühner Plan bekannt: Kamele-Abschießen soll in den Zertifikate-Handel eingeführt werden.  Australien hat viele Probleme. Eines davon sind Kamele. Im 19. Jahrhundert hatten die Europäer die Lasttiere eingeführt, weil sie sich trefflich zur Erschließung des fünften Kontinents eigneten, zum Bau der Eisenbahn genauso wie zur Wasserversorgung der Goldgräber. Dann aber wurden die Tiere überflüssig und die Kamelbesitzer aufgefordert, die Herden zu töten. Das brachten einige Kameltreiber nicht übers Herz, sie entließen die Tiere in die Freiheit. Die Geburtsstunde eines dramatischen Problems. Dank der guten Bedingungen verdoppelt sich alle zehn Jahre die Population. Mit 1,5 Millionen Kamelen beherbergt Australien heute die größte Kamelpopulation der Welt. Deshalb sind jetzt auch Umweltschützer für das Abschießen der Tiere. Jedes Tier stößt im Jahr rund 45 Kilogramm Methan aus. Weil Methan 21-mal so klimaschädigend wie Kohlendioxid ist, entspricht das etwa einer Tonne Kohlendioxid pro Kamel – 1,5 Millionen Tonnen CO2-Äquivalent pro Jahr. Die Firma Northwest Carbon will deshalb Klimazertifikate für abgeschossene Tiere ausgeben – umgerechnet 55 Euro pro totes Kamel. Allerdings ist unklarer denn je, ob daraus noch etwas wird: Ende 2013 stieg Australien auf der Weltklimakonferenz wieder aus dem Klimaschutz aus. Foto: Nick Reimer [mehr...]