Leben

Wohnen
Freitag, 23. Januar 2015, 14:42 Uhr

Hamburg fördert Gründächer

Bild Die Hansestadt will sich so auf die Zunahme von Starkregen durch den Klimawandel einstellen [mehr...]

Wohnen
Montag, 19. Januar 2015, 11:58 Uhr

"Schlüsselbranche" für den Klimaschutz

Bild Bundesbauministerin Hendricks kündigt 200 Millionen Euro mehr für CO2-Gebäudesanierungsprogramm an [mehr...]

Ernährung
Samstag, 17. Januar 2015, 08:30 Uhr

Anti-TTIP-Protest zur Grünen Woche

Bild Das Bündnis "Wir haben es satt" erwartet mehr als 10.000 Menschen zur Demonstration anlässlich der Landwirtschaftsschau in Berlin [mehr...]

Ernährung
Donnerstag, 15. Januar 2015, 16:23 Uhr

Agrarbündnis will Bauernhöfe statt Industrie

Bild Vor Beginn der Grünen Woche in Berlin wird der Kritische Agrarbericht 2015 vorgestellt [mehr...]

Konsum
Montag, 12. Januar 2015, 14:57 Uhr

New York will kein Einweg-Plastik mehr

Bild Polystyryol-Produkte werden wegen mangelnder Recycelbarkeit verboten [mehr...]

Ernährung
Dienstag, 23. Dezember 2014, 17:23 Uhr

Weizen muss hitzeresistent werden

Bild Alarmierende Prognose: Steigende Temperaturen und Trockenheit schmälern die Weizenernte beträchtlich [mehr...]

Wohnen
Dienstag, 23. Dezember 2014, 12:21 Uhr

Strompreise sinken erneut

Bild Stromanbieter führen Konkurrenzkampf mehr und mehr über den Preis [mehr...]

Konsum
Donnerstag, 18. Dezember 2014, 08:30 Uhr

Die Deutschen essen weniger Fleisch

Bild Die Massenproduktion zu Billigpreisen geht trotzdem weiter [mehr...]

Konsum
Mittwoch, 17. Dezember 2014, 18:19 Uhr

Darauf müssen Verbraucher 2015 achten

Bild Das nächste Jahr steht vor der Tür, im Energiebereich ändert sich einiges von der EEG-Umlage bis zum Energielabel [mehr...]

Konsum
Mittwoch, 17. Dezember 2014, 07:54 Uhr

Politik soll dem Murks ein Ende setzen

Bild Viele Geräte lassen sich heute nicht mehr reparieren, weil Ersatzteile fehlen oder die Einzelteile miteinander verklebt sind. Das soll sich nach dem Willen der Umweltverbände und des Vereins "Murks? Nein danke!" ändern. Ihre neue Allianz will Druck auf die Politik machen, damit sie strengere Regelungen für die Industrie erlässt. Aus Berlin Sandra Kirchner [mehr...]

Konsum
Samstag, 13. Dezember 2014, 08:13 Uhr

EU erhöht Transparenz bei Lebensmitteln

Bild Nahrungsmittel müssen im Laden besser gekennzeichnet sein. Umweltschützern gehen die neuen Regelungen nicht weit genug [mehr...]

Konsum
Samstag, 13. Dezember 2014, 07:44 Uhr

Juwi-Endkunden gehen zu Naturstrom

Bild Unternehmen wollen gemeinsam einen billigeren Stromtarif für Anwohner von Erneuerbaren-Kraftwerken anbieten [mehr...]

Konsum
Mittwoch, 10. Dezember 2014, 13:13 Uhr

Frau Künast und Herr Ströbele kaufen ein

Bild Vor drei Monaten hat in Berlin-Kreuzberg der erste verpackungslose Lebensmittelladen eröffnet. Die Idee: Endlich etwas Praktisches gegen den Müllberg unternehmen, den jeder Deutsche mit 250 Kilo Verpackungsabfall pro Jahr auftürmt. Was ist daraus geworden? Klimaretter.info begleitete zwei grüne Bundestagsabgeordnete bei einem Besuch.Aus Berlin Maximilian Staude und Eva Mahnke [mehr...]

Ernährung
Sonntag, 07. Dezember 2014, 13:05 Uhr

"Privatinteressen verhindern Bodenschutz"

Bild Bodenschutz kann den Klimawandel abmildern. Doch eine profitorientierte Landwirtschaft laugt vielerorts die Böden aus und verschlimmert die Bodendegradation. Der Agronom Hans Herren erwartet aber von der Politik keine Lösungen, da diese zu sehr mit Privatinteressen verflochten sei. Interview: Sandra Kirchner [mehr...]

Konsum
Samstag, 29. November 2014, 07:34 Uhr

Das Geld stecken lassen

Bild Am heutigen "Kauf-nix-Tag" sollen Verbraucher über die Notwendigkeit ihrer Einkäufe nachdenken [mehr...]

Wohnen
Freitag, 21. November 2014, 08:38 Uhr

Neues Licht

Bild Zwischen 30 und 50 Prozent des jährlichen Stromverbrauchs in deutschen Kommunen entfallen auf die Beleuchtung der Straßen. Durch den Austausch veralteter Leuchtkörper und intelligente Steuerungskonzepte lassen sich Stromkosten in erheblichem Maße einsparen.Aus München Daniela Becker [mehr...]

Wohnen
Dienstag, 18. November 2014, 07:00 Uhr

Stadtumbau geht nur mit Eigentümern

Bild Hitze-Inseln, Starkregen oder Sturzfluten – Deutschlands Städte müssen sich je nach Lage auf unterschiedliche Klima-Änderungen einstellen. Weil Städte nur Stück für Stück umgebaut werden können, fangen einige Kommunen schon damit an. Doch auch die Eigentümer von Grundstücken müssen beim Stadtumbau mitmachen. Teil 6 unserer Serie: Deutschland passt sich an.Von Sandra Kirchner [mehr...]

Konsum
Montag, 17. November 2014, 15:52 Uhr

Strompreise sinken im nächsten Jahr

Bild Rund zwölf Millionen Haushalte profitieren zum Jahreswechsel [mehr...]

Wohnen
Mittwoch, 12. November 2014, 12:27 Uhr

Haushalte verbrauchen wieder mehr Energie

Bild Seit 2005 war der Energieverbrauch privater Haushalte gesunken. Doch die jüngere Generation nutzt mehr Elektronik [mehr...]

Wohnen
Samstag, 08. November 2014, 11:41 Uhr

Eurocities 2014: Städte im Wandel

Bild Von Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko bis zu Warschaus Stadtvize Michał Olszewski – in München treffen sich Repräsentanten großer Städte aus ganz Europa zur Konferenz "Eurocities 2014". Es geht um ein existenzielles Thema: die Energieversorgung. Städte müssen "intelligenter" werden, um zukunftsfähig zu sein. Leichter gesagt als getan. Aus München Elisa Holz [mehr...]
Weitere Beiträge finden Sie in den einzelnen Ressorts:
Ernährung - Wohnen - Konsum

Werbung

Meinungen: Überraschung der Woche

"Wilder" Wahlkampf, nukleare Schwarzbauten und fossile Tagträume

BildKalenderwoche 4: Die Brunsbüttel-Entscheidung des Bundes­verwaltungs­gerichts ist ein weiterer Meilenstein für die Anti-AKW-Bewegung, sagt Gero Lücking, Vorstand für Energiewirtschaft beim Ökostrom-Anbieter Lichtblick und Mitherausgeber von klimaretter.info. Aber nicht nur Brunsbüttel fehlte die richtige Genehmigung, auch andere AKW sind eigentlich illegal. [mehr...]

Meinungen: Standpunkte

Scheinargumente statt Alternativen

BildBiokraftstoffe bedeuten eine "Fahrt in die falsche Richtung", behauptet der gerade erschienene Bodenatlas. Das ist ärgerlich, denn ohne Biosprit ist an eine Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen im immer noch fossil geprägten Verkehrssektor bis auf Weiteres nicht zu denken.
Ein Standpunkt von Frank Brühning, Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie
[mehr...]

mehr...

Bild
Serie

Das kommt auf Deutschland zu

Klimawandel auch bei uns: Die Temperaturen steigen, im Winter fallen mehr Niederschläge, die Sommer werden trockener. Hitzewellen treten häufiger auf. Extremwetter nehmen zu und werden stärker. Die Auswirkungen für Pflanzen, Tiere und Menschen sind erheblich. Was uns erwartet und was jetzt geschehen muss. [mehr...]

Aufmacherbild
Aktion des Monats

Kein EU-Geld für neue AKWs!

Gegen EU-Subventionen für ein neues britisches Atomkraftwerk senden die Elektrizitätswerke Schönau eine offizielle Beschwerde an die Europäische Kommission. Mit einer Kampagne ruft der Ökostromanbieter aus dem Schwarzwald nun zur Unterstützung auf. Im Internet kann sich jeder der Beschwerde anschließen. [mehr...]

In eigener Sache
Unterstützen Sie guten Journalismus

Unabhängiger Journalismus braucht Förderer. Der Klimawissen e.V. unterstützt die Arbeit des Online-Magazins klimaretter.info. Werden Sie Fördermitglied oder spenden Sie für die Berichterstattung!

Zurzeit finanzieren unsere Leser_innen rund eine viertel Redakteursstelle. Außerdem haben sie zuletzt die Berichterstattung zur Klimakonferenz in Lima ermöglicht. [mehr...]

Werbung


Verlagssonderveröffentlichung
Klimawandel prägt Profil der TerraTec 2015
BildDie Herausforderungen des Klimawandels prägen die am 27. Januar beginnende Traditions-Messe TerraTec in Leipzig. Die regionale Anpassung zum Beispiel an extreme Wetterereignisse ist eines der drei Leittthemen der Messe. [mehr...]

Werbung


Neues vom Kooperationspartner
Erneuerbare als Urlaubsattraktion
BildWer einen Urlaub bucht, wünscht sich meist naturnahe Erholung in reizvoller Landschaft. Bürgermeister und Tourismusmanager fürchten deshalb, Windkraft-, Solar- und Biogasanlagen könnten Urlaubsgäste abschrecken. Aktuelle Umfragen zeigen jedoch: Erneuerbare-Energie-Anlagen haben ein positives Image und fügen sich sinnvoll in Tourismuskonzepte ein. Immer mehr deutsche Urlaubsregionen vermarkten ihre Erneuerbaren-Projekte als Reiseziele. So bietet die Stadt Schmallenberg im Sauerland eine Radroute, die über das ganze Spektrum der regenerativen Energien informiert. [mehr...]

Maxatomstrom: Maximale Atom-Propaganda

Wenn das Thema nicht so ernst wäre, könnte man schallend lachen. Und zugegeben, wir hielten die Website auf den ersten Blick für eine Persiflage. Doch offenbar ist es ein reales Angebot, was ein paar Augsburger sich da ausgedacht haben: Sie[…] [mehr...]

Klimaretter-Dossiers

Klimawandel vor der Tür - Deutschland passt sich an
Degrowth 2014
 - Kongress der Wachstumskritiker
EEG 2014
 - Was sich für wen ändert
Grünes Geld
 - So legen Sie Ihr Geld gut grün an
Atomkatastrophe Fukushima
 - Drei Jahre danach
Ästhetik der Energiewende - Alles verspargelt?
Sotschi 2014 - Winterspiele in den Subtropen
Koalitionsvertrag 2013 - Schlimmer als befürchtet
Volksentscheid in Hamburg - Rückkauf der Netze
Bundestagswahl 2013 - Energiewende auf der Kippe
Zukunft des EEG - Die Debatte zum "EEG 2.0"
EEG-Umlagebefreiung - Ausnahmen als Regel
Die Gesetze der Energiewende
 - Eine Analyse
Atomkraft nach Fukushima - Weltweites Innehalten 
25 Jahre Tschernobyl - Nichts gelernt aus dem GAU?
Atomunfall in Japan - Das Unglück von Fukushima
E 10 und das Politikversagen - Wie es nun weitergeht
Das Zwei-Grad-Ziel - Ist die Erwärmung zu stoppen?
Anpassungsstrategien - Das Meer steigt
Fussball-WM 2010 - Afrika im Klimawandel
Gekippte Kohlekraftwerke - Ausgekohlt
Nordrhein-Westfalen-Wahl 2010 - Die Klima-Wahl
Bundestagswahl 2009 - Klima ist Nebensache
Die Meseberg-Beschlüsse - Merkels Klimabilanz
McPlanet-Kongress - Beginn einer neuen Bewegung

Werbung


Verlagssonderveröffentlichung
Weltgrößtes Biogas-Treffen in Bremen
Bild"Innovation statt Krise" ist das Motto für die "Biogas – 24. Internationale Jahrestagung und Fachmesse". Das weltgrößte internationale Biogastreffen findet vom 27. bis 29. Januar auf dem Messegelände Bremen statt. [mehr...]

Klimakonferenz-Specials

Was Lima wert ist - Meinungen und Analysen
Lima Dezember 2014 - COP 20 in Peru
Lima-Countdown - Die Welt vor Lima
New York September 2014 - Der Ban-Ki-Moon-Gipfel
Berlin Juli 2014 - Der fünfte "Petersberger Dialog"
Bonn Juni 2014 - Die neue Ernsthaftigkeit
Was Warschau wert ist - Meinungen und Analysen
Warschau November 2013 - COP 19 in Polen
Warschau-Countdown - Die Welt vor Warschau
Bonn Juni 2013 - Kein Sinn für Dringlichkeit
Was Doha wert ist - Meinungen und Analysen
Doha Dezember 2012 - COP 18 in Katar
Doha-Countdown - Die Welt vor Doha
Durban Dezember 2011 - COP 17 in Südafrika
Durban-Countdown - Die Welt vor Durban
Berlin Juli 2011 - Petersberger Dialog ohne Ergebnis
Bonn Juni 2011 - Kein Frühling auf der Frühjahrstagung
Bangkok April 2011 - Verwaltung statt Klimarettung
Cancún Dezember 2010 - COP 16 in Mexiko
Cancún-Countdown - Die Welt vor Cancún
Tianjin Oktober 2010 - Letzte Konferenz vor Cancún
Bonn August 2010 - Die Sommerkonferenz
Bonn Juni 2010 - Stillbeschäftigung in Bonn
Alternativgipfel April 2010 - Cochabamba
Kopenhagen Dezember 2009 - COP 15
Kopenhagen-Countdown - Vor dem Supergipfel 

Barcelona November 2009 - Noch viele Fragezeichen
Bangkok Oktober 2009 - Feinschliff am Text
Bonn Juni 2009 - Hoffnung auf ein Abkommen
Poznań Dezember 2008 - COP 14 in Polen
Bali Dezember 2007 - COP 13 in Indonesien

Werbung

Facebook-Empfehlungen

klimaretter.info auf Twitter

klimaretter.info Newsletter

klimaretter.info Newsfeed

Hier gehts zu einer Übersicht unserer Newsfeeds


Werbung


Ressorts

Politik

Bild
Weizsäcker will neue Abgabe für Öl

Der niedrige Strompreis könnte den Klimaschutz zum Erliegen bringen, fürchtet Ernst Ulrich von Weizsäcker [mehr...]
Energie

Bild
Lückenschluss bei "Thüringer Strombrücke"

Alle Proteste in Bayern und Thüringen waren erfolglos, der letzte Teilabschnitt wird gebaut [mehr...]
Protest

Bild
EU-Umfrage: 97 Prozent gegen TTIP

Eindeutiges Ergebnis bei Online-Befragung der EU-Kommission zum Freihandelsabkommen mit den USA [mehr...]
Wirtschaft

Bild
Hanwha Q-Cells stoppt deutsche Produktion

Der deutsch-südkoreanische Solarhersteller verlagert die Produktion von Bitterfeld nach Malaysia [mehr...]
Mobilität

Bild
8.522 neue Elektroautos

Eine Studie macht Vorschläge, um das Elektromobilitätskonzept der Bundesregierung zu verbessern [mehr...]
Forschung

Bild
Klimagift: Land- überholt Waldwirtschaft

Studie: Der Agrarsektor produziert mittlerweile mehr Emissionen als Entwaldung und Landnutzungsänderungen [mehr...]
Wohnen

Bild
"Schlüsselbranche" für den Klimaschutz

Bundesbauministerin Hendricks kündigt 200 Millionen Euro mehr für CO2-Gebäudesanierungsprogramm an [mehr...]

Werbung


Meinungen

Kommentar

Bild
Keine Panik, aber Aufklärung

Das Atomkraftwerk Brunsbüttel verliert die Betriebs­genehmigung als Zwischenlager. Die Risiken für einen möglichen Terroranschlag seien fehlerhaft ermittelt worden, heißt es in der Begründung. Die Lager sollten nun auf ihre Sicherheit genau untersucht und gegebenenfalls nachgerüstet werden. Deutschland muss sein Atom-Problem endlich in den Griff bekommen.
Ein Kommentar von Joachim Wille
[mehr...]
Standpunkte

Bild
Elektroautos sind "Trojaner"

Der Elektroantrieb ist nicht die Antwort auf alle Verkehrsprobleme, das muss er auch nicht sein. Wichtig ist die Elektromobilität aber als Leitbegriff zum Einstieg in eine neue Verkehrswelt. Fundmentalkritik reduziert Elektromobilität auf Energiebilanz und Antriebstechnik. Damit verkennt sie die Macht der Idee und nimmt den Schwung aus einer hilfreichen Entwicklung.
Ein Standpunkt von Christian Scherf, InnoZ
[mehr...]
Rezension

Bild
Einmal Klimadiplomat sein

Jeder kann Klimagipfel: Im Schauspielhaus Hamburg sind die Zuschauer heute Abend die Delegierten. Das Autoren-Regie-Team Rimini Protokoll inszeniert mit ihnen zusammen den Ablauf einer UN-Klimakonferenz. Dabei können die Theaterbesucher richtig mitverhandeln – ein Lehrstück zum Mitmachen.
Eine Theaterkritik von Daniel Boese
[mehr...]
Kolumnen

Bild
Checkliste für Weltenretter!

Juchuu, ich bin ein Ökochampion! Ich habe eine Nachhaltigkeits-Checkliste abgearbeitet: Was der Einzelne tun kann, um die Welt zu retten. Und siehe da, 20 von 25 Punkten erfülle ich bereits. Doch leider ist die Chance für ein "ökosoziales Wirtschaftswunder" auch bei Beherzigung aller 25 Punkte nicht besonders groß.
Eine Kolumne von Georg Etscheit
[mehr...]
Überraschung der Woche

Bild
"Wilder" Wahlkampf, nukleare Schwarzbauten und fossile Tagträume

Kalenderwoche 4: Die Brunsbüttel-Entscheidung des Bundes­verwaltungs­gerichts ist ein weiterer Meilenstein für die Anti-AKW-Bewegung, sagt Gero Lücking, Vorstand für Energiewirtschaft beim Ökostrom-Anbieter Lichtblick und Mitherausgeber von klimaretter.info. Aber nicht nur Brunsbüttel fehlte die richtige Genehmigung, auch andere AKW sind eigentlich illegal. [mehr...]

klimaretter.info: Der Augenblick

Januar: Emissionszertifikate fürs tote Kamel Die Klimakonferenz in Doha hat gerade das Kyoto-Protokoll verlängert und Australien war einer der Protagonisten für die zweite Handelsperiode. Nun scheint Australien Ernst machen zu wollen. Im Januar wird ein kühner Plan bekannt: Kamele-Abschießen soll in den Zertifikate-Handel eingeführt werden.  Australien hat viele Probleme. Eines davon sind Kamele. Im 19. Jahrhundert hatten die Europäer die Lasttiere eingeführt, weil sie sich trefflich zur Erschließung des fünften Kontinents eigneten, zum Bau der Eisenbahn genauso wie zur Wasserversorgung der Goldgräber. Dann aber wurden die Tiere überflüssig und die Kamelbesitzer aufgefordert, die Herden zu töten. Das brachten einige Kameltreiber nicht übers Herz, sie entließen die Tiere in die Freiheit. Die Geburtsstunde eines dramatischen Problems. Dank der guten Bedingungen verdoppelt sich alle zehn Jahre die Population. Mit 1,5 Millionen Kamelen beherbergt Australien heute die größte Kamelpopulation der Welt. Deshalb sind jetzt auch Umweltschützer für das Abschießen der Tiere. Jedes Tier stößt im Jahr rund 45 Kilogramm Methan aus. Weil Methan 21-mal so klimaschädigend wie Kohlendioxid ist, entspricht das etwa einer Tonne Kohlendioxid pro Kamel – 1,5 Millionen Tonnen CO2-Äquivalent pro Jahr. Die Firma Northwest Carbon will deshalb Klimazertifikate für abgeschossene Tiere ausgeben – umgerechnet 55 Euro pro totes Kamel. Allerdings ist unklarer denn je, ob daraus noch etwas wird: Ende 2013 stieg Australien auf der Weltklimakonferenz wieder aus dem Klimaschutz aus. Foto: Nick Reimer [mehr...]