Doppelt so viel Strom fürs Internet bis 2020

Der Strombedarf für die Internet-Nutzung wird sich voraussichtlich bis zum Jahr 2020 etwa verdoppeln. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor. Schätzungen würden von einer Verdoppelung des Strombedarfs von Rechenzentren und der Telekommunikationsnetze ausgehen, schreibt die Bundesregierung.


Steckerleiste ist schon mal ein Anfang: Rechner schlucken auch noch im ausgeschalteten Zustand Strom, wenn sie nicht vom Netz getrennt werden. (Foto: Brigitte Hiss / BMU)

Im Jahr 2007 habe der Stromverbrauch von Informations- und Kommunikationstechnik insgesamt 55,4 Milliarden Kilowattstunden betragen und damit 10,6 Prozent des gesamten Stromverbrauchs in Deutschland entsprochen, schreibt die Regierung unter Bezugnahme auf eine Studie von Fraunhofer-Instituten. Sektorspezifische Ziele, um den Energiebedarfs der Informations- und Kommunikationstechnik zu verringern, gebe es nicht.

klimaretter.info/red

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen