Schwerpunkte

Marokko | 1,5 Grad | E-Mobilität

Altmaier wechselt die Pumpe

Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) will ein vorbildlicher Energiesparer werden. Er kündigte an, dass er seine 30 Jahre alte Ölheizungspumpe auswechseln werde: "Ich habe festgestellt, dass eine neue Pumpe nur ein Sechstel der Energie verbraucht", sagte er der Rheinischen Post (Montagsausgabe). Zugleich spart der Umweltminister beim Heizen. "Bei mir zuhause ist es nicht wärmer als 18 Grad", sagte Altmaier. "Ich bin aber auch ordentlich vor Wärmeverlust geschützt", räumte er in Anspielung auf seine gut gedämmte Statur ein. 


Erleuchtung: Bundesumweltminister Altmaier lässt beim Kochen den Deckel auf dem Topf, weil das Energie spart. (Foto: Michaele Mügge/PubliXviewinG)

Der CDU-Politiker berichtete, dass er auch versuche, beim Kochen Energie zu sparen: "Ich habe in meinem Haus im Saarland, aber auch in meiner Berliner Wohnung einen energiesparenden Induktionsherd." Auch lasse er beim Kochen möglichst den Deckel auf dem Topf. "Das führt manchmal zum Überkochen, hilft aber, Energie zu sparen", meinte der Minister. Weitere Tipps zum Energiesparen und klimafreundlichen Konsum hat klimaretter.info zusammengestellt.

klimaretter.info/dec

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen