Schwerpunkte

G20 | E-Mobilität | Wahl

Deutsche Kraftwerke Spitzenreiter beim Klimawandel

WWF: Von den zehn klimaschädlichsten Kraftwerken in Europa stehen sieben in Deutschland 

 

Image
RWE-Kraftwerk Niederaußem (Foto: WWF-Canon/Andrew Cerr)
 

Die Kraftwerke deutscher Energieversorger gehören zu den klimaschädlichsten in Europa. Von den zehn Anlagen in der EU mit dem höchsten Ausstoß an Kohlendioxid stehen - trotz allen klimapolitischen Eigenlobs von Politik und Wirtschaft - sechs in Deutschland.

Im Auftrag der Umweltorganisation WWF erstellte das Öko-Institut eine Liste der europäischen Kraftwerke mit dem höchsten Ausstoß an Kohlendioxid pro erzeugter Kilowattstunde Strom. Das griechische Braunkohle-Kraftwerk "Agios Dimitros" liegt demnach mit 1,35 Kilogramm je Kilowattstunde produziertem Strom an der Spitze, aber schon auf Platz drei folgen zwei deutsche Anlagen: Mit 1,2 Kilogramm je Kilowattstunde folgen die Kraftwerke Niederaußem in Nordrhein-Westfalen (von RWE betrieben) und Jänschwalde in Brandenburg (Vattenfall). 

Die Top-Ten der Klimakiller:

       Kraftwerk         Betreiber                Kohlendioxid pro kWh Strom 

  1. Agios Dimitros   DEH (Griechenland)     1,35 kg
  2. Kardia               DEH                           1,25 kg
  3. Niederaußem     RWE                           1,2 kg
  4. Jänschwalde      Vattenfall                    1,2 kg
  5. Frimmersdorf     RWE                           1,19 kg
  6. Weisweiler         RWE                           1,18 kg
  7. Neurath             RWE                           1,15 kg
  8. Turow                BOT (Polen)                1,15 kg
  9. As Pontes           Endesa (Spanien)        1,15 kg
  10. Boxberg             Vattenfall                    1,1 kg

Die WWF-Liste der dreißig klimaschädlichsten Kraftwerke in der EU ("The Dirty Thirty") finden Sie -> hier.

Klimaretter.info/reni

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen