Auszeichnungen Nominiert für den Grimme Online Award in der Kategorie Information .info Award 2010 Gewinner des Deutschen Solarpreises 2009 Umwelt-Medienpreis 2008
Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Impressum

Bitte kontaktieren Sie uns auch über unser Kontaktformular.

Das Online-Magazin klimaretter.info erscheint im

GutWetter Verlag UG (haftungsbeschränkt)
Marienstr. 19-20
10117 Berlin

Geschäftsführer: Marco Eisenack
Schwanthalerstraße 155
80339 München
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
089 - 21 66 50 55

Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg HRB 118470 B
Finanzamt Friedrichshain-Kreuzberg, Steuernummer: 29/443/08094

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 6 TDG & § 6 MDStV: Toralf Staud und Nick Reimer

Redaktionsanschrift:
Marienstr. 19-20
10117 Berlin

Telefon: 030 - 246 322 32

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Chefredaktion: Nick Reimer (reni)
Telefon: 030 - 246 322 31

Stellv. Chefredaktion: Susanne Götze (sg)
Telefon: 030 - 246 322 32

Meinungs-Redaktion: Joachim Wille (jw)
Telefon: 0172 - 654 1357

Redaktionsbüro:
Telefon: 030 - 246 322 33

Redaktion:
Benjamin von Brackel (bra)
Verena Kern (vk)
Sandra Kirchner (kir)
Eva Mahnke (em)
Susanne Schwarz (scz)
Daniel Seemann (ds)
Toralf Staud (alf)
Felix Werdermann (fw)
Jörg Staude (jst)

Telefon: 030 - 246 322 32

Berater der Chefredaktion:
Prof. Reimund Schwarze

Praktikant/in:
Maximilian Staude (mst)

Korrespondenten:

Süddeutschland: Bernward Janzing (Freiburg)
Süddeutschland: Georg Etscheit (München)
Süddeutschland:
Heinz Wraneschitz (Nürnberg)
Westdeutschland:
Marcus Meier (Bochum)
Norddeutschland: Daniel Seemann (Hamburg)
Ostdeutschland: Markus König (Dresden)
Skandinavien: Reinhard Wolff (Stockholm)
Frankreich:
Susanne Götze (Paris)
Russland: Angelina Davydova (Moskau)
Afrika: Marc Engelhardt (Nairobi)
Südostasien: Christian Mihatsch (Bangkok)
Südamerika: Gerhard Dilger (Porto Alegre)

Bildredaktion:

Michael Schulze von Glaßer - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Matthias Rietschel - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Christoph Weimann - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

LeserInnenbeirat:
(Anwalt der Leserinnen und Leser)
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Korrektorat:
Matthias Bauer - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

art direction:
Thomas Huwiler, Matthias Fellner, Agentur ecotransparence Berlin
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Technische Umsetzung und Support:
Konstanze Staud - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Nachrichtenagenturen:
IPS, AFP

Autoren und KolumnistInnen:
Hermann E. Ott (Wuppertal/Berlin)
Daniela Becker (München)
Michael Müller (Düsseldorf)
Kerstin Höpner-Miech (Mühlberg/Brandenburg)
Hermann Josef Hack (World Ministry for Global Brainstorming) 
Arne Jungjohann (Washington)
Henner Weithöner (Berlin)

Frühere Redakteurinnen und Redakteure:
Sarah Messina (sam)
Martin Reeh (mare)
Johanna Treblin (jot)
Sabine Zimpel (sazi)
Hanno Böck (hb)
Karin Deckenbach (dec)
Silvana Steiniger (vana)
Susanne Ehlerding (sue)

Frühere Praktikanten:
Lena Hörnlein (lena)
Tony Stuemer (tony)
Luise Neumann-Cosel (lsc)
Sophia Küpers (skk)
Kerstin Geppert (kege)
Martin Sieber (sima)
Riccarda Schuller (rs)
Lars Dittmar (lad)
Jörg Zeipelt (jz)
Christine Heusinger (tineh)
Benedikt Bastong (bb)
Laura-Sophie Schulz (lss)
Lukas Wohner (woh)
Lea Meister (lkm)
Peter Jopke (jop)
Kathrin Henneberger (kat)
Susanne Scheckel (sus)
Sandra Pietz (pie)

------------------------------------------------------------------------------

Geschäftsführung und Verantwortlicher für Werbung:
Marco Eisenack - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

* * *

Alle Texte und Fotos stammen – falls nicht anders vermerkt – von der oben benannten Redaktion. Sie sind urheberrechtlich geschützt, eine Verwendung der Texte und/oder Abbildungen, auch auszugsweise, verstößt ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der Redaktion gegen die Bestimmungen des Urheberrechts und ist damit rechtswidrig. Eine Genehmigung wird nicht kommerziellen Projekten im Normalfall gegen Quellenangabe jedoch gern erteilt. Anfragen an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  

Haftungshinweis: 

1. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. 

2. Die Fotorechte sind sorgfältig recherchiert. Falls dennoch Rechte Dritter verletzt werden, bitten wir, dies dem Portal klimaretter.info mitzuteilen. Die Redaktion wird die potenzielle Rechteverletzung ohne juristische Feststellung dann umgehend beseitigen.

3. Für die Foren gilt:
Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Inhalt, Richtigkeit und Form einzelner Beiträge.
Das Forum ist nicht für die Verbreitung kommerzieller Werbung vorgesehen. Beiträge dieser Art werden von uns gelöscht.
Teilnehmer, die mit mehr als einem gemeldeten "Nickname" agieren, werden kommentarlos gelöscht, um eventuelles "Spammen" zu verhindern.
Sollten dem Verlag Beiträge auffallen, die gegen die Netiquette verstoßen, werden diese ebenfalls kommentarlos gelöscht.
Bitte beachten Sie darüber hinaus unsere Kommentar-Regeln (siehe ganz unten).

Zur Auswertung der Nutzung dieser Webseite wird das Webanalysetool Piwik eingesetzt. Dieses wird auf einem eigenen Server betrieben. Mit Piwik werden ausschließlich anonymisierte statistische Daten generiert, die keine Rückschlüsse auf einzelne Nutzer gestatten.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook Social Plugins

Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird ("Facebook"). Die Plugins sind mit einem Facebook-Logo oder dem Zusatz "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet.

Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den "Gefällt mir"-Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatssphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "ReTweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter twitter.com/account/settings ändern.

Quellenangabe: Twitter Bedingungen

 Regeln für Leser-Kommentare

Wir freuen uns sehr über Ihre Kommentare zu unseren Texten. Bitte lassen Sie sich von der Goldenen Regel leiten, halten Sie die übliche Netiquette ein und kennzeichnen Sie Zitate als solche. 
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung der Kommentare. Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Inhalt, Richtigkeit und Form einzelner Beiträge. 

Was wir nicht akzeptieren:
• Beleidigung oder Diskriminierung von Personen oder Gruppen
• Rassismus, Chauvinismus, Sexismus, Gewaltverherrlichung
• Aufruf zu Straftaten, Drohungen
• Werbung, Spam und maschinell erzeugte Beiträge
• Gleichzeitiges Kommentieren unter mehreren Namen

Nutzer-Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden kommentarlos gelöscht. Bei wiederholten oder schwerwiegenden Verstößen kann ein Nutzer gesperrt werden.
Wir behalten uns außerdem vor Kommentare zu löschen oder zu kürzen, wenn sie: unverständlich, off topic oder zusammenhanglos sind; in Wortwahl, Ausdruck oder Sinn ausfallend oder herabsetzend sind; mehrfache Wiederholungen oder "Trollen" darstellen; ausschließlich Links oder Slogans enthalten; personenbezogene Daten enthalten; Rechte Dritter verletzen könnten; zu Seiten verlinken, die gegen obige Regeln verstoßen.
Auf einigen Seiten ist eine Kommentierung nicht vorgesehen.

Für Anregungen und Feedback nutzen Sie bitte unser Kontaktformular

Diesen Text mit einem Klick honorieren:    [Erklärung]

Übrigens: Guter Journalismus kostet...

Sie können die Texte auf klimaretter.info kostenlos lesen. Erstellt werden sie jedoch von bezahlten Redakteuren. Unterstützen Sie den Klimaretter-Förderverein Klimawissen e. V. einmalig durch eine Spende oder dauerhaft mit einer Fördermitgliedschaft.

Spendenkonto

Spendenkonto
 

Werbung

Werbung

Meinungen: Überraschung der Woche

Preisargumente, Neujahrsvorsätze und Auslaufmodelle

BildKalenderwoche 13: Sigmar Gabriels Vorschlag zum "nationalen Klimabeitrag" setzt an der richtigen Stelle an, sagt Gero Lücking, Vorstand für Energiewirtschaft beim Ökostrom-Anbieter Lichtblick und Mitherausgeber von klimaretter.info. Braunkohlekraftwerke geraten damit unter Druck und die Verbraucher zahlen nicht viel drauf. [mehr...]

Meinungen: Kommentar

US-Fracking: Tod in kleinen Schritten

BildEine Zeitlang sorgte der Fracking-Boom in den USA für Enthusiasmus. Doch nun zieht Ernüchterung ein. Die Technik ist teuer, der Widerstand in der Öffentlichkeit wächst und die Regierung beschließt erste Einschränkungen. Die deutsche Politik täte gut daran, für ihr eigenes Fracking-Gesetz die Entwicklung in den USA genau zu verfolgen.
Ein Kommentar von Joachim Wille
[mehr...]

mehr...

Bild
In eigener Sache

Unterstützen Sie guten Journalismus

Unabhängiger Journalismus braucht Förderer. Der Klimawissen e.V. unterstützt die Arbeit des Online-Magazins klimaretter.info. Werden Sie Fördermitglied oder spenden Sie für die Berichterstattung! Zurzeit finanzieren unsere Leser_innen rund eine viertel Redakteursstelle. Außerdem haben sie zuletzt die Berichterstattung von der Klimakonferenz in Lima ermöglicht. [mehr...]

Aufmacherbild
Aktion des Monats

Gesetz bedroht Bürgerenergie

Die Bundesregierung will Kleinanleger besser schützen. Ihr Gesetzentwurf geht aber nach hinten los: Energie­genossen­schaften und soziale Projekte werden massiv behindert, weil nur große Finanziers die hohen Auflagen erfüllen können. Wenn das Gesetz so durchkommt, wird die "Energiewende von unten" wohl endgültig abgewürgt. Eine Petition hält dagegen. [mehr...]

Werbung


Verlagssonderveröffentlichung
Das "Wattpapier" – neuartige grüne Geldanlage
BildDer Ruf grüner Geldanlagen hat zuletzt, was Transparenz und Sicherheit betrifft, gelitten. Auch die Bundesregierung sorgt mit Gesetzes­­änderungen dafür, dass Bürgerprojekte und Energie­genossenschaften es künftig schwerer haben. Eine grüne Alternative bietet jetzt die Handelsplattform GreenXmoney. [mehr...]

SPD: Den Parteichef verprügeln

Die SPD hat heute in ihrem Stammland Nordrhein-Westfalen eine „Erklärung der SPD-Landtagsfraktion zum ‚Eckpunktepapier Strommarkt‘“ veröffentlicht. „Einstimmig“, wie es aus Fraktionskreisen heißt. Darin lesen wir: Hää?? Die SPD-Landtagsfraktion fordert die SPD-geführte Landesregierung auf, sich bei einer Bundesregierung mit SPD-Beteiligung „weiterhin“[…] [mehr...]

Klimaretter-Dossiers

Klimawandel vor der Tür - Deutschland passt sich an
Degrowth 2014
 - Kongress der Wachstumskritiker
EEG 2014
 - Was sich für wen ändert
Grünes Geld
 - So legen Sie Ihr Geld gut grün an
Atomkatastrophe Fukushima
 - Drei Jahre danach
Ästhetik der Energiewende - Alles verspargelt?
Sotschi 2014 - Winterspiele in den Subtropen
Koalitionsvertrag 2013 - Schlimmer als befürchtet
Volksentscheid in Hamburg - Rückkauf der Netze
Bundestagswahl 2013 - Energiewende auf der Kippe
Zukunft des EEG - Die Debatte zum "EEG 2.0"
EEG-Umlagebefreiung - Ausnahmen als Regel
Die Gesetze der Energiewende
 - Eine Analyse
Atomkraft nach Fukushima - Weltweites Innehalten 
25 Jahre Tschernobyl - Nichts gelernt aus dem GAU?
Atomunfall in Japan - Das Unglück von Fukushima
E 10 und das Politikversagen - Wie es nun weitergeht
Das Zwei-Grad-Ziel - Ist die Erwärmung zu stoppen?
Anpassungsstrategien - Das Meer steigt
Fussball-WM 2010 - Afrika im Klimawandel
Gekippte Kohlekraftwerke - Ausgekohlt
Nordrhein-Westfalen-Wahl 2010 - Die Klima-Wahl
Bundestagswahl 2009 - Klima ist Nebensache
Die Meseberg-Beschlüsse - Merkels Klimabilanz
McPlanet-Kongress - Beginn einer neuen Bewegung

Werbung


Verlagssonderveröffentlichung
Umweltbewusst bauen – auch im Garten möglich
BildDas gestiegene Umweltbewusstsein der Bevölkerung führt nicht nur zu Veränderungen beim Konsumverhalten, sondern auch dazu, dass Entscheidungen für intelligente Baumaßnahmen getroffen werden. Umweltfreundliches und nachhaltiges Bauen macht dabei am Haus nicht halt, sondern ist auch im Garten möglich. [mehr...]

Klimakonferenz-Specials

Was Lima wert ist - Meinungen und Analysen
Lima Dezember 2014 - COP 20 in Peru
Lima-Countdown - Die Welt vor Lima
New York September 2014 - Der Ban-Ki-Moon-Gipfel
Berlin Juli 2014 - Der fünfte "Petersberger Dialog"
Bonn Juni 2014 - Die neue Ernsthaftigkeit
Was Warschau wert ist - Meinungen und Analysen
Warschau November 2013 - COP 19 in Polen
Warschau-Countdown - Die Welt vor Warschau
Bonn Juni 2013 - Kein Sinn für Dringlichkeit
Was Doha wert ist - Meinungen und Analysen
Doha Dezember 2012 - COP 18 in Katar
Doha-Countdown - Die Welt vor Doha
Durban Dezember 2011 - COP 17 in Südafrika
Durban-Countdown - Die Welt vor Durban
Berlin Juli 2011 - Petersberger Dialog ohne Ergebnis
Bonn Juni 2011 - Kein Frühling auf der Frühjahrstagung
Bangkok April 2011 - Verwaltung statt Klimarettung
Cancún Dezember 2010 - COP 16 in Mexiko
Cancún-Countdown - Die Welt vor Cancún
Tianjin Oktober 2010 - Letzte Konferenz vor Cancún
Bonn August 2010 - Die Sommerkonferenz
Bonn Juni 2010 - Stillbeschäftigung in Bonn
Alternativgipfel April 2010 - Cochabamba
Kopenhagen Dezember 2009 - COP 15
Kopenhagen-Countdown - Vor dem Supergipfel 

Barcelona November 2009 - Noch viele Fragezeichen
Bangkok Oktober 2009 - Feinschliff am Text
Bonn Juni 2009 - Hoffnung auf ein Abkommen
Poznań Dezember 2008 - COP 14 in Polen
Bali Dezember 2007 - COP 13 in Indonesien


Werbung


Ressorts

Politik

Bild
Norwegen und Mexiko übermitteln Klimaziele

Für den Paris-Gipfel müssen die Staaten dem UN-Klimasekretariat ihre geplanten Beiträge mitteilen, 32 haben das bereits getan [mehr...]
Energie

Bild
Deutsche wollen keine neue Kohle

Umfrage von Umweltverbänden sieht Mehrheit gegen neue Tagebaue. Prozess um Tagebaupläne für Nochten II in Sachsen wird vertagt [mehr...]
Protest

Bild
Earth Hour für den Klimaschutz

Heute Abend für eine Stunde das Licht ausschalten: Die symbolische Aktion soll auf die Notwendigkeit für mehr Klimaschutz hinweisen [mehr...]
Wirtschaft

Bild
Figueres für Divestment ihrer Alma Mater

Die UN-Klimachefin unterstützt eine Gruppe von Studierenden und Absolventen, die derzeit Räume der US-Uni besetzt [mehr...]
Mobilität

Bild
Siemens geht elektrisch in die Luft

Der Technologiekonzern entwickelt eine neue Antriebstechnologie, mit der einmal Regionalflugzeuge fliegen sollen [mehr...]
Forschung

Bild
Unesco-Weltnaturerbe bedroht

Drei der wichtigsten Welterbe-Stätten stehen vor dem Kollaps, warnen Forscher [mehr...]
Umwelt

Bild
Bonn: Mehr Wald soll wachsen

Die Konferenz "Bonn Challenge" vereinbart weitere Initiativen zum weltweiten Wiederaufbau von Wäldern [mehr...]
Konsum

Bild
EU rodet mit am Regenwald

Vor allem die Nachfrage nach Soja, Palmöl, Rindfleisch und Leder führt zur Entwaldung [mehr...]

Werbung


Meinungen

Kommentar

Bild
US-Fracking: Tod in kleinen Schritten

Eine Zeitlang sorgte der Fracking-Boom in den USA für Enthusiasmus. Doch nun zieht Ernüchterung ein. Die Technik ist teuer, der Widerstand in der Öffentlichkeit wächst und die Regierung beschließt erste Einschränkungen. Die deutsche Politik täte gut daran, für ihr eigenes Fracking-Gesetz die Entwicklung in den USA genau zu verfolgen.
Ein Kommentar von Joachim Wille
[mehr...]
Standpunkte

Bild
"Sanieren ist gut, wenn gut gemacht"

Nach dem Nein aus Bayern wird es auf absehbare Zeit keine steuerliche Förderung der energetischen Sanierung geben. Ob Steuer­entlastungen oder KfW-Zuschüsse besser sind – so oder so kommt es vor allem darauf an, dass die Sanierung mehr als das Verbauen von Dämmstoffen ist.
Ein Standpunkt von Tillman Prinz, Bundesarchitektenkammer
[mehr...]
Rezension

Bild
Aus dem Weg, Kapitalisten!

Die Journalistin Naomi Klein stellt in ihrem neuen Buch "Die Entscheidung: Kapitalismus vs. Klima" die Systemfrage: Der Kapitalismus müsse überwunden werden, um wirklich Klimaschutz zu betreiben. Was die Klimabewegung aus dem Werk lernen kann.
Eine Rezension von Kathrin Henneberger
[mehr...]
Kolumnen

Foto
Waldbauernbub und Weltenretter

Bei Hartmut Graßl verbinden sich herausragende wissenschaftliche Leistungen mit der Fähigkeit zur eindrücklichen Vermittlung. Dass der Klimaforscher außerdem stets über den Tellerrand und auf die Praxis schaut, ist ein großes Glück. Eine Würdigung zum 75. Geburtstag.
Eine Kolumne von Hermann Ott
[mehr...]
Überraschung der Woche

Bild
Preisargumente, Neujahrsvorsätze und Auslaufmodelle

Kalenderwoche 13: Sigmar Gabriels Vorschlag zum "nationalen Klimabeitrag" setzt an der richtigen Stelle an, sagt Gero Lücking, Vorstand für Energiewirtschaft beim Ökostrom-Anbieter Lichtblick und Mitherausgeber von klimaretter.info. Braunkohlekraftwerke geraten damit unter Druck und die Verbraucher zahlen nicht viel drauf. [mehr...]