Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. E-Mail

Das war 2012 – Der Jahresrückblick in Bildern

«  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11  Weiter »   |  zur Startseite

Januar: Ein frostiges Missverständnis im eiskalten Europa

Die Erderwärmung ist längst da. Und die Wetterextreme nehmen zu. Eiseskälte überzieht Mitteleuropa Ende Januar mit Temperaturen von bis zu minus 45 Grad Celsius. Mehr als 600 Menschen sterben, erstmals seit 60 Jahren friert der Bodensee zu. Klimawandel, Erderwärmung – war da was? So fragen sich nicht wenige Zeitgenossen. Doch klimaretter.info klärt seine Leser über ein "frostiges Missverständnis" auf. Kurz darauf zeigt die Statistik des Deutschen Wetterdienstes über die drei vergangenen Monate: Trotz des harten Frostes war der Winter 2011/12 deutlich wärmer als normal – und sehr viel feuchter.

Foto: cinema.de