2010 wärmstes Jahr in der Geschichte

2010 war zusammen mit den Jahren 2005 und 1998 das wärmste Jahr seit Beginn der Messungen. Die Weltwetterorganisation WMO verzeichnet im vergangenen Jahr mit 0,53 Grad über dem globalen Durchschnitt der Jahre 1961 bis 1990 zwar als geringfügig wärmer als die beiden anderen Rekordjahre, nennt die Differenz allerdings so gering, dass sie kaum erwähnenswert sei. Der WMO zufolge wurden seit 1998 die zehn wärmsten Jahre gemessen.


Das Meereis in der Arktis schmilzt - Rekordtemperaturen im Jahr 2010. (Foto: UN Photo)

Die Rekordtemperaturen hatten auch Einfluss auf das Meereis in der Arktis: Im Dezember 2010 verzeichnete dessen Ausdehnungen seinen Tiefststand. Im September war die Ausdehnung bereits auf seinem drittniedrigsten Stand seit Beginn der Messungen.

Vor einer Woche hatten bereits NASA und die US-Ozean- und Atmosphärenbehörde NOAA das Jahr 2010 gemeinsam mit 2005 zum wärmsten Jahr seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen im Jahr 1880 erklärt. Nach Angaben der NOAA lag die globale Durchschnittstemperatur in den Jahren 2010 und 2005 mit 0,62 Grad Celsius über dem Durchschnitt des 20. Jahrhunderts.

klimaretter.info/jot

[Erklärung]  
Anzeige
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen