Schwerpunkte

Marokko | 1,5 Grad | E-Mobilität

Enel weiht "Archimedes" ein

Der italiensche Energieversorger Enel hat im Juli das solarthermische Kraftwerk "Archimedes" in Syrakus offiziell eingeweiht. Das Kraftwerk mit einer Kapazität von 5 Megawatt in Priolo Gallo ist nach Enel-Angaben das weltweit erste vollintegrierte kombinierte Flüssigsalz-Solar- und Gaskraftwerk zur Stromerzeugung.

solarthermie
Parabolrinnen-Kraftwerk: Sonnestrahlen werden auf ein Rohr in der Brennlinie des Kollektors gebündelt

Auf einer Fläche von 30.000 Quadratmetern wird Sonnenlicht durch Spiegelflächen gebündelt und eine Flüssigkeit erhitzt, die als Energieträger zirkuliert. Mithilfe der thermischen Energie wird Dampf erzeugt und so Turbinen zur Elektrizitätsproduktion angetrieben. Flüssigsalz dient zudem als Speicher der thermischen Energie, durch die die Stromerzeugung auch nach Sonnenuntergang gewährleistet werden kann.

Während in anderen solarthermischen Kraftwerken zum Einfangen der Sonnenenergie synthetische Öle verwendet werden, setzt Enel bei Archimedes auch hier auf Flüssigsalz. Das hat nach Angaben des Energieversorgers einige Vorteile: Zum einen lässt sich Flüssigsalz nicht nur auf etwa 390 Grad Celsius, sondern auf bis zu 550 Grad erhitzen und kann so die Effizienz und Speicherkapazitäten deutlich erhöhen. Zum anderen ermögliche die Dampferzeugung bei höheren Temperaturen die Verwendung konventioneller Turbinen für Gaskraftwerke, während in anderen Anlagen Turbinen erst angepasst werden müssten.

andasol-solmill
Weltgrößtes solarthermisches Kraftwerk Andasol in Andalusien. (Foto: Solar Millennium)

Benannt ist das Projekt Archimedes übrigens nach dem Physiker und Mathematiker Archimedes von Syrakus: Der soll der der Legende nach während der Punischen Kriege eine römische Flotte versenkt haben, indem er die Schiffe durch gespiegeltes Sonnenlicht in Brand setzen ließ.

Solar-Kraftwerk Andasol I erzeugt in Südspanien bereits Energie für 200.000 Menschen

Das erste solarthermische Kraftwerk Europas steht derweil im spanischen Andalusien und übertrifft die Leistung von Archimedes um Längen. 2009 wurde das von Solar Millennium entwickeltesolarthermische Kraftwerk Andasol I mit einer Leistung von 50 Megawatt als weltweit größtes Solarkraftwerk in Betrieb genommen. Auch die Schwesternprojekten Andasol II und Andasol III mit jeweils 50 Megawatt Leistung sind bereits im Testbetrieb beziehungsweise im Bau. Insgesamt erstrecken sich die Kollektorflächen der Andasol-Projekte über 1,5 Millionen Quadratmeter - das entspricht 210 Fußballfeldern.

Sowohl Enel als auch die Solar Millennium Tochter Flagsol sind Mitglieder der Desertec Industrial Initiative (DII), die solarthermische Kraftwerke in Mittelmeerregion und Nahem Osten voranbringen wollen, um sowohl die Stromversorgung vor Ort als auch den Export von Überschüssen nach Europa auf den Weg zu bringen.

klimaretter.info/sam

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen