China: 200.000 Megawatt neue Kohlekraft

Nicht nur Deutschland steht vor dem Problem massiver Strom-Überkapazitäten. In China, wo alles eine Nummer größer ist, ist es weitaus drastischer. Denn das Land baut massiv Kraftwerke aus – allerdings kühlt sich die Wirtschaft ab und die Nachfrage nach Elektrizität geht zurück. Große Mengen an Windstrom können nicht genutzt werden, ebenso konnten im Jahr 2015 Photovoltaik-Anlagen mit einer installierten Leistung von fast 5.000 Megawatt in China im Jahr 2015 nicht ans Netz gehen.

BildTrotz offiziellem Kohlestopp zieht China massenhaft weitere Kohlekraftwerke hoch. (Foto: Tobias Brox/​Wikimedia Commons)

Doch damit nicht genug: Gleichzeitig baut China weiter kräftig Kohlekraftwerke – und das trotz Überkapazitäten von 200.000 bis 300.000 Megawatt, so beziffert es eine aktuelle Greenpeace-Studie. Eigentlich wollte China dem Bau neuer Kohlekraftwerke bis 2018 einen Riegel vorschieben, wie die Nationale Energiebehörde angekündigt hatte. Laut der Greenpeace-Analyse aber sind Kohlekraftwerke mit einer Anschlussleistung von 200.000 Megawatt im Bau, 150 in Planung. Seit der Ankündigung soll jede Woche der Bau von zwei neuen Kraftwerken begonnen haben.

Mit dem Problem der Überkapazitäten ist das Problem des fehlenden Netzausbaus verbunden. Die Netzengpässe versucht das Land zu beseitigen, indem es Großprojekte aus dem Autonomen Gebiet Ningxia im Nordwesten Chinas in umliegende Provinzen verlagert. Auch sollen nicht länger nur reine Solar-Freiflächenanlagen, sondern mehr Dachanlagen gebaut werden.

Wie der im Frühjahr veröffentlichte Fünf-Jahres-Plan vorsieht, will China seine Solarkapazität bis 2020 verdreifachen. Das Land hätte dann im Jahr 2020 im besten Fall 140.000 Megawatt Solarleistung installiert. Auch heute ist China schon Solar-Spitzenreiter: Mit 43.000 Megawatt angeschlossener Solarleistung hat das Reich der Mitte Deutschland überholt. Im Wärmebereich sind Solaranlagen in China schon seit Langem etabliert.

klimaretter.info/bra

[Erklärung]  
Anzeige
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen