Deutsche Stromexporte auf Rekordhoch

Die Stromexporte aus Deutschland und die damit gemachten Gewinne haben im vergangenen Jahr einen neuen Rekord erreicht. Das zeigt eine Studie des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) in Freiburg. Deutschland hat demnach netto 50 Terawattstunden exportiert, 36 Prozent mehr als im Vorjahr. Zwei Milliarden Euro wurden erwirtschaftet. Das Exportvolumen bestätigt die Schätzungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen vom vergangenen Dezember.

BildDafür, dass Deutschland nicht benötigten Ökostrom ins Ausland verschenkt, sieht die neue Studie keine Anhaltspunkte. (Foto: Europäische Kommission)

Die durchschnittlichen Marktpreise von exportiertem und importiertem Strom lagen laut Studie auf dem gleichen Niveau. "Die These, Deutschland würde überschüssigen Strom aus erneuerbaren Energien ins Ausland verschenken, lässt sich anhand der Zahlen nicht bestätigen", sagte Studienautor Bruno Burger vom ISE. In den vergangenen zehn Jahren habe der Export von Strom vielmehr Einnahmen von 13 Milliarden Euro generiert.

Die Studie zeigt auch, dass die Exporte 2015 fast dauerhaft, nämlich in 92 Prozent der Zeit, höher waren als die Importe – mit einer durchschnittlich exportierten Leistung von 5.700 Megawatt. Das entspricht vier Atomkraftwerken. Burger schlägt vor diesem Hintergrund die Brücke zum Kohleausstieg: "Aufgrund der gestiegenen Produktion aus erneuerbaren Energien können wir es uns leisten, schneller aus der klimaschädlichen Braunkohle auszusteigen und schon dieses Jahr erste Kraftwerksblöcke stillzulegen", erklärte der Wissenschaftler.

Burger beklagte außerdem den Einbruch des Solarenergie-Ausbaus im vergangenen Jahr. Aus technischer Sicht sei der Rückstand der Photovoltaik gegenüber der Windenergie problematisch. Der optimale Mix zwischen Solar- und Windenergie liege bei einem Verhältnis von eins zu eins, so der Energieexperte. Dann nämlich seien "der Speicherbedarf und die jahreszeitlichen Schwankungen bei der Erzeugung am geringsten".

klimaretter.info/ogro

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen