Anzeige

Vattenfall will neue AKWs bauen

Schwedens staatlicher Energiekonzern Vattenfall will mit den Gemeindeverwaltungen von Ringhals und Forsmark über den Bau neuer Atomreaktoren verhandeln. Das meldete Radio Schweden am Freitag. Die offizielle schwedische Atompolitik verbiete zwar den AKW-Neubau, die Erneuerung veralteter Reaktoren sei aber erlaubt. In Ringhals und Forsmark stehen zwei der drei aktiven schwedischen Atomkraftwerke. Bindende Beschlüsse werden laut dem Sender in acht bis zehn Jahren erwartet. Wie der Energieexperte der Umweltorganisation Robin Wood, Dirk Seifert, berichtet, produziert Schweden etwa die Hälfte des Stroms in Atomkraftwerken und hat auch nicht vor, daran etwas zu ändern. 


Das Vattenfall-AKW Forsmark steht 150 Kilometer nördlich von Stockholm und entging 2006 nur knapp einer Kernschmelze. (Foto: Robin Root/CC BY-SA 2.0)

Mehrere teils schwere Störfälle in Forsmark und Ringhals haben den Ruf Schwedens in den letzten Jahren schwer angekratzt. Greenpeace hatte im vergangenen Oktober einen alarmierenden Bericht zum Zustand der Reaktoren vorgelegt und deren sofortige Stilllegung verlangt. Dies fordert auch Robin Wood. Energieexperte Seifert erinnerte an den Beinahe-GAU in Forsmark 2006 und auch an die zahlreichen Vorfälle in den norddeutschen Atomkraftwerken Brunsbüttel und Krümmel. Die beiden Pannenreaktoren wurden ebenfalls von Vattenfall betrieben – und sind inzwischen abgeschaltet.

klimaretter.info/mb

 

[Erklärung]  
blog comments powered by Disqus

Anzeige

Anzeige

Kolumnen

Alle Kolumnen lesen
Alle Herausgeber-Interviews lesen