Auszeichnungen Nominiert für den Grimme Online Award in der Kategorie Information .info Award 2010 Gewinner des Deutschen Solarpreises 2009 Umwelt-Medienpreis 2008
Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Neuer Windboom im Norden erwartet

Schleswig-Holstein hat die Fläche für den Bau von Windkraftanlagen verdoppelt. Mit Veröffentlichung im Amtsblatt sei die Ausweisung von 13.192 Hektar neuer Windeignungsgebiete nun rechtskräftig, teilte die Netzwerkagentur Windcomm mit. Deshalb rechnet die Windkraft-Branche nun mit einem Boom: "Damit kommen wir dem Ziel, in unserem Land 9.000 Megawatt Windleistung zu installieren, ein Stück näher", sagte Hermann Albers, Präsident des Bundesverbandes Windenergie, am heutigen Donnerstag in Kiel. Dem Beschluss waren mehrere Bürgerbeteiligungsprozesse vorausgegangen.


Morgenstimmung bei Husum: Schleswig-Holstein hat die mögliche Fläche für Windenergie verdoppelt. (Foto: Paul Langrock)

Mit der neuen Verordnung sind nun 1,7 Prozent der Landesfläche zwischen Elbe und Flensburger Förde für die Windkraft ausgewiesen. Ende 2011 waren Windräder mit einer Leistung von insgesamt 3.271 Megawatt installiert – damit liegt Schleswig-Holstein hinter Niedersachsen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt an vierter Stelle. Zuletzt lagen die jährlichen Zubauraten zwischen 200 und 300 Megawatt. Die Windenergie deckt derzeit einen Anteil von rund 50 Prozent am Nettostromverbrauch des Bundeslandes.

Nach Angaben von Windcomm-Chef Matthias Hüppauff hat die Windbranche in Schleswig-Holstein derzeit 7.000 Beschäftigte. "Mit dem weiteren Ausbau werden mindestens 400 neue Fachkräfte gebraucht, vor allem Servicetechniker", so Hüppauff. Darüber hinaus sei durch einen Zuwachs der Windstrom-Produktion im Land bis 2020 ein jährliches Gewerbesteueraufkommen von 71 bis 111 Millionen Euro möglich.

klimaretter.info/reni


comments powered by Disqus
Diesen Text mit einem Klick honorieren:    [Erklärung]

Übrigens: Guter Journalismus kostet...

Sie können die Texte auf klimaretter.info kostenlos lesen. Erstellt werden sie jedoch von bezahlten Redakteuren. Unterstützen Sie den Klimaretter-Förderverein Klimawissen e. V. einmalig durch eine Spende oder dauerhaft mit einer Fördermitgliedschaft.

Spendenkonto

Spendenkonto
 

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren:

Dienstag, 01. April 2014, 11:03 Uhr
"Die Bundesregierung muss korrigieren"
BildWenn sie die Bundesrepublik nicht spalten will, muss die Regierung beim heutigen Bund-Länder-Treffen zur EEG-Novelle auf eine möglichst breite Verständigung setzen, fordert Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck. Einen Vermittlungsausschuss wollen eigentlich alle vermeiden. Aber es gibt Grenzen. Und wenn sie überschritten werden, müssen die Länder diese Karte ziehen.
Interview: Eva Mahnke [mehr...]
Donnerstag, 14. August 2014, 17:17 Uhr
Der Sturm vor der Ruhe
BildSchleswig-Holstein ist Spitzenreiter, Sachsen das Schlusslicht – beim Zubau an Windrädern. Der sei insgesamt "bemerkenswert", urteilt Hermann Albers, Präsident des Bundesverbands Windenergie, bei der Auswertung der Halbjahreszahlen am Donnerstag in Kiel. Aber: Mit der Politik der jetzigen Bundesregierung habe das wenig zu tun.
Von Susanne Schwarz [mehr...]
Samstag, 28. Juli 2012, 12:20 Uhr
Neues Stück Kabel für Offshore-Strom
Tennet nimmt in Schleswig-Holstein ein wichtiges Umspannwerk und drei Kilometer Höchstspannungsleitung in Betrieb [mehr...]
Mittwoch, 04. Juli 2012, 09:50 Uhr
Weltwind-Konferenz in Bonn
Internationale Fachtagung befasst sich mit Bürgerbeteiligung [mehr...]
Freitag, 10. Januar 2014, 16:45 Uhr
Windkraftboom in Schleswig-Holstein
BildBis Ende November wurden 283 Anlagen-Genehmigungen erteilt – doppel so viel wie 2012 [mehr...]
Donnerstag, 18. November 2010, 18:01 Uhr
"Auf dieser Grundlage nicht zu verantworten"
Noch immer gibt es keine Einigung zum umstrittenen CCS-Gesetz: Bundeskanzlerin Angela Merkel macht Druck und will einen neuen Vorschlag. Umweltschützer warnen unterdessen mit einem geologischen Gutachten vor "enormen Risiken" der CO2-Einlagerung.
Von Johanna Treblin
[mehr...]
Freitag, 01. August 2014, 09:07 Uhr
"Das neue EEG ist ein Reförmchen"
BildEEG 2014 für Windprojektierer: Sparen statt Systemlösungen. Heute tritt das reformierte Erneuerbare-Energien-Gesetz in Kraft. Die Novelle ist umstritten und macht niemand so richtig glücklich. Das alte wie neue EEG geht an vielen Stellen völlig in die falsche Richtung, meint Jörg Müller, Vorstandschef des Windkraftunternehmens Enertrag. Nur mit mehr Systemstabilität und der Förderung der Speichertechnik werden die Kosten der Energiewende auf lange Sicht sinken. Teil 2 der klimaretter.info-Serie zum neuen EEG.
Interview: Susanne Götze [mehr...]
Samstag, 29. Januar 2011, 09:02 Uhr
"Die Sachverständigen rechnen falsch"
Streit um den Mix der Erneuerbaren: Die unabhängigen Umweltgutachter der Bundesregierung fordern mehr Offshore-Windenergie und den weitgehenden Verzicht auf Solarstrom aus Deutschland. Der Eurosolar-Vorsitzende Axel Berg über Rechen- und Denkfehler des Sachverständigenrats für Umweltfragen.
Interview: Martin Reeh
[mehr...]
Sonntag, 20. Februar 2011, 12:01 Uhr
"Fauler Kompromiss" zum CCS-Gesetz
CCS-Tech-vattenfallBrandenburg ist eigentlich im Boot, Niedersachsen offenbar auch, Schleswig-Holstein will erst noch beim Bundesumweltminister nachhaken. Umweltschützer halten vom neuen CCS-Kompromiss wenig.
Aus Berlin Sarah Messina
[mehr...]
Dienstag, 21. Januar 2014, 11:19 Uhr
"Gabriel will Erneuerbare rasieren"
BildMit seinen Vorschlägen zum "EEG 2.0" tritt Sigmar Gabriel bei der Energiewende heftig auf die Bremse. Das freut die fossile Lobby und die deutsche Industrie und bringt die Ökoenergie-Branche in Aufruhr. Gegenwind bekommt der Energieminister aber auch von Parteikollegen. Die SPD-Landesminister wollen sich ihre Energiewende nicht ausbremsen lassen.
Von Eva Mahnke und Joachim Wille [mehr...]
Montag, 30. Dezember 2013, 19:40 Uhr
"Grüne" Wirtschaft im Aufwärtstrend
BildDer Aktienindex für erneuerbare Energien Renixx World hat sich 2013 erstmals wieder erholt [mehr...]
Samstag, 25. September 2010, 15:41 Uhr
"Kiel und Hannover gegen CCS-Gesetz"
ccs-protestinbeeskowNoch drei Tage bis zum Beschluss des schwarz-gelben Energiekonzepts: Schleswig-Holstein und Niedersachsen lehnen laut einem Spiegel-Bericht das CCS-Gesetz ab, mit dem die Bundesregierung die unterirdische Ablagerund von CO2 erlauben will [mehr...]
Donnerstag, 10. Juli 2014, 15:41 Uhr
"Noch nicht alle Türen schließen"
BildLetzte Hürde für das neue EEG: Am Freitag tagt der Bundesrat zur Gesetzesnovelle. Nordrhein-Westfalens Umweltminister Johannes Remmel hofft darauf, die unter Druck geratenen Ökoenergien mit flankierenden Maßnahmen auffangen zu können. Anders als seine Amtskollegen aus Hessen, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg hält der Grüne ein Fracking-Verbot, wie es am Freitag besprochen wird, noch für verfrüht.
Interview: Benjamin von Brackel [mehr...]
Mittwoch, 14. August 2013, 10:03 Uhr
"Regierung macht Energiewende kaputt"
FotoRobert Habeck, Energiewende-Minister in Schleswig-Holstein, erklärt im klimaretter.info-Interview, warum Schwarz-Gelb im Falle einer Wiederwahl das EEG "zusammenkartätschen" werde, warum er bei der Suche nach einem Castor-Zwischenlager nicht auf die Hilfe Bayerns baut und weshalb er ein Energiewendeministerium auf Bundesebene befürwortet.
Interview: Benjamin von Brackel [mehr...]
Dienstag, 01. April 2014, 15:30 Uhr
"Sonst ist die Energiewende bei Wind tot"
BildSetzt sich Bundeswirtschaftsminister Gabriel mit seinen Vorschlägen zur EEG-Novelle durch, würde das die Energiewende in Sachen Windenergie für die Binnenländer zum Erliegen bringen, warnt die Wirtschaftsministerin von Rheinland-Pfalz, Eveline Lemke. Die Vize-Ministerpräsidentin fordert außerdem, beim Eigenstromverbrauch nur hocheffiziente und erneuerbare Kraftwerke von der EEG-Umlage zu befreien.
Interview: Eva Mahnke [mehr...]

Werbung

Meinungen: Etscheits Alltagsstress

Trachtenwahn mit Umweltsiegel

BildOb Bayer oder Nicht-Bayer: Tracht zu tragen ist auf dem Münchner Oktoberfest inzwischen ungeschriebenes Gesetz – auch wenn die Krachlederne mitnichten aus den heimischen Gefilden, sondern aus China kommt. Immerhin kann so die ganze schmutzige Herstellung das bayerische Reinheitsgebot nicht gefährden.
Eine Kolumne von Georg Etscheit
[mehr...]

Meinungen: Kommentar

Keine Wahl fürs Klima

BildKräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich alles oder es bleibt wie es ist. In Brandenburg regieren weiter die Braunkohle-Fans und nur in Thüringen gibt es einen Funken Hoffnung auf einen Neuanfang. Allerdings sind der aufkommende Populismus und die hohen Nichtwählerzahlen eine echte Gefahr für die Klimadebatte und für die Energiewende im Land.
Ein Kommentar von Susanne Götze
[mehr...]

mehr...

Bild
Serie

EEG 2014 – Was sich für wen ändert

Seit dem 1. August gilt das novellierte Erneuerbare-Energien-Gesetz. Klimaretter.info erklärt Ihnen, was auf Sie zukommt, und hat nachgehakt: Was bedeutet die Novelle für Eigenstrom­verbraucher, für Windpark-Projektierer, für die Bürgerenergie-Genossenschaft oder für den Stromkonzern? [mehr...]

Aufmacherbild
Aktion des Monats

"Fünf Minuten Welt retten"

Ein gemeinnütziges Gewinnspiel geht neue Wege, um die großen Energieeffizienz-Potenziale zu heben, die im Haushalt vor sich hinschlummern. "Klima sucht Gewinner!" wurde vor Kurzem gestartet und verbindet ein Strategiespiel mit dem spielerischen Wissens­erwerb für die Energiewende. [mehr...]

In eigener Sache
Unterstützen Sie guten Journalismus

Unabhängiger Journalismus braucht Förderer. Der Klimawissen e.V. unterstützt die Arbeit des Online-Magazins klimaretter.info. Werden Sie Fördermitglied oder spenden Sie für die Berichterstattung!

Aktuell finanzieren unsere Leser_innen rund eine viertel Redakteursstelle. Außerdem haben sie zuletzt die Berichterstattung zur Klimakonferenz in Warschau ermöglicht. [mehr...]

Werbung

Werbung


Verlagssonderveröffentlichung
Enspire Award 2014: 5.000 Euro für nachhaltige Projekte
BildDer nachhaltige Umgang mit Ressourcen und ein daraus resultierender Lebensstil werden immer wichtiger. Umweltbewusste Kunden setzen daher auf den bundesweiten Ökostromanbieter Enspire. Die Ökostrom-Marke der Stadtwerke Konstanz verbindet die Lieferung nachhaltiger Energie mit exklusiven Mehrwerten. Kunden von Enspire können finanziell durch eine Beteiligung an den Konstanzer Stadtwerken von der Energiewende profitieren. Dafür erhalten sie auf eine Mindesteinlage von 500 Euro einen festen Zinssatz von 2,5 Prozent pro Jahr. [mehr...]

Stahlbranche: Dünne Replik

Zuletzt hatten wir uns vor der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes – zum wiederholten Male – mit der Anti-EEG-Kampagne der Stahllobby befassen müssen. Die Wirtschaftsvereinigung Stahl fühlte sich danach bemüßigt, auf ihrem eigenen Blog eine „Replik“ zu veröffentlichen. Diese beginnt so: Nun lernen wir[…] [mehr...]

Klimaretter-Dossiers

Degrowth 2014 - Kongress der Wachstumskritiker
EEG 2014
 - Was sich für wen ändert
Grünes Geld
 - So legen Sie Ihr Geld gut grün an
Atomkatastrophe Fukushima
 - Drei Jahre danach
Ästhetik der Energiewende - Alles verspargelt?
Sotschi 2014 - Winterspiele in den Subtropen
Koalitionsvertrag 2013 - Schlimmer als befürchtet
Volksentscheid in Hamburg - Rückkauf der Netze
Bundestagswahl 2013 - Energiewende auf der Kippe
Zukunft des EEG - Die Debatte zum "EEG 2.0"
EEG-Umlagebefreiung - Ausnahmen als Regel
Die Gesetze der Energiewende
 - Eine Analyse
Atomkraft nach Fukushima - Weltweites Innehalten 
25 Jahre Tschernobyl - Nichts gelernt aus dem GAU?
Atomunfall in Japan - Das Unglück von Fukushima
E 10 und das Politikversagen - Wie es nun weitergeht
Das Zwei-Grad-Ziel - Ist die Erwärmung zu stoppen?
Anpassungsstrategien - Das Meer steigt
Fussball-WM 2010 - Afrika im Klimawandel
Gekippte Kohlekraftwerke - Ausgekohlt
Nordrhein-Westfalen-Wahl 2010 - Die Klima-Wahl
Bundestagswahl 2009 - Klima ist Nebensache
Die Meseberg-Beschlüsse - Merkels Klimabilanz
McPlanet-Kongress - Beginn einer neuen Bewegung

Klimakonferenz-Specials

Berlin Juli 2014 - Der fünfte "Petersberger Dialog"
Bonn Juni 2014 - Die neue Ernsthaftigkeit
Was Warschau wert ist - Meinungen und Analysen
Warschau November 2013 - COP 19 in Polen
Warschau-Countdown - Die Welt vor Warschau
Bonn Juni 2013 - Kein Sinn für Dringlichkeit
Was Doha wert ist - Meinungen und Analysen
Doha Dezember 2012 - COP 18 in Katar
Doha-Countdown - Die Welt vor Doha
Durban Dezember 2011 - COP 17 in Südafrika
Durban-Countdown - Die Welt vor Durban
Berlin Juli 2011 - Petersberger Dialog ohne Ergebnis
Bonn Juni 2011 - Kein Frühling auf der Frühjahrstagung
Bangkok April 2011 - Verwaltung statt Klimarettung
Cancún Dezember 2010 - COP 16 in Mexiko
Cancún-Countdown - Die Welt vor Cancún
Tianjin Oktober 2010 - Letzte Konferenz vor Cancún
Bonn August 2010 - Die Sommerkonferenz
Bonn Juni 2010 - Stillbeschäftigung in Bonn
Alternativgipfel April 2010 - Cochabamba
Kopenhagen Dezember 2009 - COP 15
Kopenhagen-Countdown - Vor dem Supergipfel 

Barcelona November 2009 - Noch viele Fragezeichen
Bangkok Oktober 2009 - Feinschliff am Text
Bonn Juni 2009 - Hoffnung auf ein Abkommen
Poznań Dezember 2008 - COP 14 in Polen
Bali Dezember 2007 - COP 13 in Indonesien


Werbung


Ressorts

Politik

Bild
Neuer EU-Klimakommissar verkauft Öl-Aktien

Das EU-Parlament hatte angekündigt, die Nominierung von Miguel Arias Cañete anderenfalls nicht zu bestätigen [mehr...]
Energie

Bild
Korrektur: Solaranlagen liefern mehr

Die Sonne scheint in Deutschland stärker als noch vor 30 Jahren, deshalb wurde der Ertrag unterschätzt [mehr...]
Protest

Bild
Eindringlicher Appell vor dem Klimagipfel

160 Umweltpreisträger fordern vor dem Ban-Ki-Moon-Gipfel Stiftungen und Organisationen auf, ihr Geld vom fossilen Sektor abzuziehen [mehr...]
Wirtschaft

Bild
Weltbank will Klimakompensation

Die Weltbank-Klimabeauftragte erhofft sich vom Klimagipfel in New York mehr Anreize für Emissionshandelssysteme [mehr...]
Mobilität

Bild
Öko-Gas auch für Autos

Biogas könnte nicht nur Ökostrom speichern, sondern auch Autos antreiben [mehr...]
Forschung

Bild
Amazonas: Turm soll Klimafolgen messen

Brasilien baut einen 325-Meter-Turm, um die Folgen des Klimawandels für das sensible Regenwald-Ökosystem zu untersuchen [mehr...]
Umwelt

Bild
Bothel: Häufiger Krebs bei Männern

Männer in niedersächsischer Gemeinde erkranken deutlich häufiger an Krebs. Zusammenhang mit Erdgasförderung noch unklar [mehr...]
Konsum

Bild
Kleine Kapseln mit großem Müllproblem

Obwohl ökologisch hoch umstritten, werden immer mehr Kaffee-Kapseln konsumiert. Nestlé eröffnet neues Werk in Schwerin [mehr...]

Werbung


Meinungen

Kommentar

Bild
Keine Wahl fürs Klima

Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich alles oder es bleibt wie es ist. In Brandenburg regieren weiter die Braunkohle-Fans und nur in Thüringen gibt es einen Funken Hoffnung auf einen Neuanfang. Allerdings sind der aufkommende Populismus und die hohen Nichtwählerzahlen eine echte Gefahr für die Klimadebatte und für die Energiewende im Land.
Ein Kommentar von Susanne Götze
[mehr...]
Standpunkte

Bild
Die Revolution der Erneuerbaren

Es ist noch gar nicht so lange her, da haben die Energiekonzerne über die Erneuerbaren gespottet und gelächelt. Nun müssen die großen Vier reihenweise ihre Kraftwerke abschalten – weil sie sich nicht mehr lohnen. Gut so, je mehr desto besser.
Ein Standpunkt von Franz Alt
[mehr...]
Rezension

Bild
Der organische Sound des Regenwalds

Von den polyphonen Gesängen der Baaka berührt, beschließt der US-Amerikaner Louis Sarno bei den Pygmäen in Zentralafrika zu leben und ihre Musik auf Tonband aufzuzeichnen. Doch selbst die intensiven Bilder der preisgekrönten Dokumentation Song from the Forest können nicht darüber hinwegtäuschen, dass Sarno noch immer ein Eindringling ist. Am Donnerstag ist der Film in den Kinos angelaufen.
Eine Rezension von Sandra Kirchner
[mehr...]
Kolumnen

Bild
Wenn der Regen aufs Dach trommelt

In diesem Sommer ist Unwetter der Normalzustand. Auch wenn wir meinen, alles bestens im Griff zu haben: Es gibt sie noch, die Elemente. Manchmal meinen sie es gut mit uns, manchmal zeigen sie uns, wo der Hammer hängt.
Eine Kolumne von Georg Etscheit
[mehr...]
Überraschung der Woche

Bild
Kommissare von gestern, Atommüll von morgen und das Wetter

Kalenderwoche 37: Die Politik legt den ökologischen Rückwärtsgang ein. Das scheint für die internationalen Klimaverhandlungen genauso zu gelten wie für die neue EU-Kommission, befürchtet Michael Müller, SPD-Vordenker, Ko-Vorsitzender der Endlagerkommission und Mitherausgeber von klimaretter.info. [mehr...]