Auszeichnungen Nominiert für den Grimme Online Award in der Kategorie Information .info Award 2010 Gewinner des Deutschen Solarpreises 2009 Umwelt-Medienpreis 2008
Dossiers Klimakonferenz Bonn

Hintergrund

Kopenhagen: Save the date(s) bonn5-me.jpg

B4Copenhagen - so bringt Klimasekretariatschef Yvo de Boer den weiteren Prozeß der Verhandlungen auf die Formel. Denn nach der Konferenz Bonn sind noch drei weitere Sitzungen in Bonn, Bangkok und Barcelona geplant. Welche Treffen darüber hinaus wichtig sind: Ein Überblick [mehr...]

kamel_small.jpg

Nachricht

Karawanserei in Bonn: Nach uns die Wüste

Die Folgen des Klimawandels einmal anders: Am letzten Tag der Bonner Konferenz sollen Kamele und Wüstensand den Delegierten eine Lektion erteilen [mehr...]

un-photo-evanschneider

Nachricht

Stärkstes Risiko für die Ärmsten

Naturkatastrophen treffen vor allem Länder, die auf Wachstum, nicht aber auf Schutzmaßnahmen für ihrer Bürger setzen, so der UN-Bericht "Risk and Poverty in a Changing Time" [mehr...]

Blog: Bonn Blog

Trippelschritte nach Kopenhagen

Trippelschritte nach Kopenhagen Tag 12 in Bonn Nach zwölf Tagen Verhandlungsmarathon gehen die Klimaverhandlungen der UN in Bonn zuende. Nun zieht der Zirkus weiter – bis nach Kopenhagen. Es herrscht Aufbruchstimmung auf der Konferenz. Allerdings nicht etwa hin zu einem fairen Deal gegen den Klimawandel, sondern bloß (mehr …) [mehr...]

Hintergrund

Nichts als Äpfel, Orangen und Birnen

unfccc.jpg Die UN-Klimakonferenz in Bonn geht ohne sichtbare Fortschritte zuende.Auch wenn der Verhandlungstext auf mehrere hundert Seiten aufgebauscht wurde: An konkreten Zahlen mangelt es auch weiterhin.Klimasekretariatschef Yvo de Boer lobt die Delegierten, der Vorsitzendeder AWG-KP tadelt dieIndustrienationen und der Vorsitzende der AWG-LCA gibt Unterricht zum Urknall [mehr...]

Hintergrund

"Ich bin überzeugt: Wir schaffen das!"

bali_wilke Die Verhandlungen der UN in Bonn stehen kurz vor dem Abschluss. wir- klimaretter.de sprach mit Nicole Wilke, Leiterin der deutschen Delegation bei der UN-Klima- rahmenkonvention, über Erwartungen an Bonn, die Perspektiven für Kopenhagen, festgefahrene Verhandlungen und neue Kohlekraftwerke in Deutschland [mehr...]

Hintergrund

Allianzen gegen das Untergehen

survival_negotiable_small.jpg Die Liste der Mitglieder der deutschen Delegation in Bonn füllt zwei Seiten. Die Staaten Tuvalu, Vanuatu oder Haiti schicken jeweils zwei Delegierte. Dieses Ungleichgewicht ist für die Inselstaaten, deren Einwohner global am stärksten vom Klimawandel bedroht sind, in den Verhandlungen ein entscheidender Nachteil [mehr...]

Nachricht

"Tut uns leid, aber auch ihr seid betroffen!"

witnesses-me.jpg Klimazeugen aus Mexiko, Togo und Kenia fordern von den Delgierten eine Perspektive jenseits von Paragraphen und Formulierungen [mehr...]

Nachricht

Klima-Alarm in Bonn

Mit Sirenengeheul wollen Greenpeace-Aktivisten die EU wachrütteln und fordern ehrgeizigere Klimaziele und klare Aussagen zu Finanzierungsfragen [mehr...]

Nachricht

EU, USA, Japan und Co: Durchgefallen!

schoolreport_me.jpg Die Young Friends of theEarth stellen Ländern ein Klima-Zeugnis aus. Ergebnis: Vor allem die Industrieländer haben ihreHausaufgaben nicht gemacht [mehr...]

Hintergrund

Müllsammler sind Klimaschützer

livelihood.jpg Was hat Abfall mit steigenden Temperaturen zu tun? Eine Menge. Das haben mehrere Organisationen der sogenannten waste pickers , also Müllsammler, bei der Konferenz der Klimarahmenkonvention in Bonn erklärt. Müllverbrennungsprojekte zur Energieerzeugung, die über CDM-Mechanismen mit Geld aus den Industrieländern gefördert werden, tragen nämlich zu gesteigertemRohstoffverbrauch und hohen Kohlendioxidemissionen bei [mehr...]

Nachricht

Ein Rezept gegen den Gordischen Knoten

Ein Oxfam-Vorschlag für einen fairen Klimadeal nimmt die Industrieländer gleich zweifach in die Pflicht, bezieht aber auch die Entwicklungs- und Schwellenländer mit ein [mehr...]

Hintergrund

Zahlenspiele auf japanisch

fossil-japan-me.jpg Die Reduktionsziele der Industrienationen sind bislang wenig ambitioniert. Japan will bis 2020 eine Reduktion von 14 Prozent seines Treibhausgas-Ausstoßes - und sorgt damit auf der Klimakonferenz in Bonn für Reaktionen zwischen Entrüstung und Sprachlosigkeit [mehr...]

Werbung

Meinungen: Kommentar

Australien: Abbotts Sabotage

BildAls erstes Industrieland hat Australien seine CO2-Steuer wieder abgeschafft – gegen eine Mehrheit in der Bevölkerung und den Sachverstand der Klimaforscher. Die vom nationalliberalen Premierminister Tony Abbott durchgesetzte Entscheidung ist tragisch. Die überdurchschnittlich hohen Emissionen des Landes zu senken dürfte jetzt sogar teurer werden.
Ein Kommentar von Joachim Wille
[mehr...]

Meinungen: Überraschung der Woche

Falsche Anreize, echte Dinosaurier und der Kurs der Ignoranten

BildKalenderwoche 29: Bei Klimaschutz und Energiewende handelt die Bundesregierung wider besseres Wissen, sagt Jens Mühlhaus, Vorstand der Green City Energy AG und Mitherausgeber von klimaretter.info. Wenn auch die nächste EEG-Reform schiefläuft, werden nur noch Rohstoffmagnaten Geld mit Energie verdienen. [mehr...]

mehr...

Bild
Serie

Dossier
Grünes Geld

Wie können heute Geldgeschäfte Umwelt, Klima und Mensch nutzen statt schaden? Wo gibt es schon ökologische und soziale Investments? Wir berichten, ob sich grüne Anleihen lohnen, wie nachhaltige Banken wirtschaften, was Baumsparbriefe sind und wie streng es Unternehmen mit öko-sozialen Standards nehmen. [mehr...]

Aufmacherbild
Aktion des Monats

Auf ins Klimacamp! Nur in welches?

In allen deutschen Braunkohlerevieren finden in diesem Sommer Klimacamps statt. Da geht es um Begegnung, Wissensvermittlung und Aktionen für eine wirkliche Energiewende, aber ebenso um Alternativen zum Wachstumszwang. Auch in weiteren Sommercamps lässt sich das richtige Leben im falschen ausprobieren. [mehr...]

In eigener Sache
Unterstützen Sie guten Journalismus

Unabhängiger Journalismus braucht Förderer. Der Klimawissen e.V. unterstützt die Arbeit des Online-Magazins klimaretter.info. Werden Sie Fördermitglied oder spenden Sie für die Berichterstattung!

Aktuell finanzieren unsere Leser_innen rund eine viertel Redakteursstelle. Außerdem haben sie zuletzt die Berichterstattung zur Klimakonferenz in Warschau ermöglicht. [mehr...]

Werbung

Werbung


Verlagssonderveröffentlichung
Längst überfällig: Europaweites Verbot von Plastiktüten konkretisiert sich
Fotolia 52486644 SFrankreich hat ein Gesetz auf den Weg gebracht, das Einweg-Plastiktüten verbietet. Das Europäische Parlament will ein solches Verbot in den kommenden Jahren EU-weit durchsetzen. Vor allem der Verschmutzung der Meere soll so Einhalt geboten werden. [mehr...]

Avacon:

Die Arbeit des Klima-Lügendetektors ist zuweilen äußerst zwiespältig. Ein Leser schickt uns seine Anfrage, wir prüfen – und finden keine Lüge. Das ist natürlich schön für das Produkt, die Firma oder das Klima. Für uns aber bedeutet das: Wieder mal[…] [mehr...]

Klimaretter-Dossiers

Grünes Geld - So legen Sie Ihr Geld gut grün an
Atomkatastrophe Fukushima
 - Drei Jahre danach
Ästhetik der Energiewende - Alles verspargelt?
Sotschi 2014 - Winterspiele in den Subtropen
Koalitionsvertrag 2013 - Schlimmer als befürchtet
Volksentscheid in Hamburg - Rückkauf der Netze
Bundestagswahl 2013 - Energiewende auf der Kippe
Zukunft des EEG - Die Debatte zum "EEG 2.0"
EEG-Umlagebefreiung - Ausnahmen als Regel
Die Gesetze der Energiewende
 - Eine Analyse
Atomkraft nach Fukushima - Weltweites Innehalten 
25 Jahre Tschernobyl - Nichts gelernt aus dem GAU?
Atomunfall in Japan - Das Unglück von Fukushima
E 10 und das Politikversagen - Wie es nun weitergeht
Das Zwei-Grad-Ziel - Ist die Erwärmung zu stoppen?
Anpassungsstrategie - Das Meer steigt
Fussball-WM 2010 - Afrika im Klimawandel
Gekippte Kohlekraftwerke - Ausgekohlt
Nordrhein-Westfalen-Wahl 2010 - Die Klima-Wahl
Bundestagswahl 2009 - Klima ist Nebensache
Die Meseberg-Beschlüsse - Merkels Klimabilanz
McPlanet-Kongress - Beginn einer neuen Bewegung

Klimakonferenz-Specials

Berlin Juli 2014 - Der fünfte "Petersberger Dialog"
Bonn Juni 2014 - Die neue Ernsthaftigkeit
Was Warschau wert ist - Meinungen und Analysen
Warschau November 2013 - COP 19 in Polen
Warschau-Countdown - Die Welt vor Warschau
Bonn Juni 2013 - Kein Sinn für Dringlichkeit
Was Doha wert ist - Meinungen und Analysen
Doha Dezember 2012 - COP 18 in Katar
Doha-Countdown - Die Welt vor Doha
Durban Dezember 2011 - COP 17 in Südafrika
Durban-Countdown - Die Welt vor Durban
Berlin Juli 2011 - Petersberger Dialog ohne Ergebnis
Bonn Juni 2011 - Kein Frühling auf der Frühjahrstagung
Bangkok April 2011 - Verwaltung statt Klimarettung
Cancún Dezember 2010 - COP 16 in Mexiko
Cancún-Countdown - Die Welt vor Cancún
Tianjin Oktober 2010 - Letzte Konferenz vor Cancún
Bonn August 2010 - Die Sommerkonferenz
Bonn Juni 2010 - Noch mehr Stillbeschäftigung
Bonn April 2010 - Stillbeschäftigung in Bonn
Alternativgipfel April 2010 - Cochabamba
Kopenhagen Dezember 2009 - COP 15
Kopenhagen-Countdown - Vor dem Supergipfel 

Barcelona November 2009 - Noch viele Fragezeichen
Bangkok Oktober 2009 - Feinschliff am Text
Bonn Juni 2009 - Hoffnung auf ein Abkommen
Poznań Dezember 2008 - COP 14 in Polen
Bali Dezember 2007 - COP 13 in Indonesien

Facebook-Empfehlungen

klimaretter.info auf Twitter

klimaretter.info Newsletter

klimaretter.info Newsfeed

Hier gehts zu einer Übersicht unserer Newsfeeds


Werbung


Ressorts

Politik

Bild
Schweiz hinkt Klimazielen hinterher

Verfehlt das Land bei den Brennstoffen die Emissionsziele für das laufende Jahr, steigt die CO2-Abgabe 2016 automatisch an [mehr...]
Energie

Bild
Gericht lehnt Windradabstand ab

Verwaltungsgericht Oldenburg sieht keine Beweise für Beeinträchtigung von Flugfeuern [mehr...]
Protest

Bild
Mit Fahrrad-Energie zum WM-Titel

Fußball gucken auf Freiburger Art: Im Ökostadtteil Vauban wurde der TV-Strom von den Zuschauern erstrampelt [mehr...]
Wirtschaft

Bild
Run auf die grünen Bonds

Der Markt für "grün" gelabelte Anleihen wächst rasant. Auch die KfW-Bank macht jetzt in Green Bonds [mehr...]
Mobilität

Bild
Elektroautos in China bald steuerfrei

Die Umsatzsteuer soll in China künftig beim Kauf eines Autos mit E-Antrieb oder Brennstoffzelle entfallen [mehr...]
Forschung

Bild
Vahrenholt stärkt britische Klimaskeptiker

Der Deutsche erweitert den wissenschaftlichen Beirat der Denkfabrik The Global Warming Policy Foundation [mehr...]
Umwelt

Bild
Offshore-Zone wird Jagdgebiet

Seehunde suchen Offshore-Windparks gezielt auf, um Beute zu machen, ergibt eine Studie [mehr...]
Ernährung

Bild
Biolebensmittel sind weniger belastet

Weniger schädliche Schwermetalle und mehr Antioxidantien in Produkten aus dem Ökolandbau nachgewiesen [mehr...]

Werbung


Meinungen

Kommentar

Bild
Australien: Abbotts Sabotage

Als erstes Industrieland hat Australien seine CO2-Steuer wieder abgeschafft – gegen eine Mehrheit in der Bevölkerung und den Sachverstand der Klimaforscher. Die vom nationalliberalen Premierminister Tony Abbott durchgesetzte Entscheidung ist tragisch. Die überdurchschnittlich hohen Emissionen des Landes zu senken dürfte jetzt sogar teurer werden.
Ein Kommentar von Joachim Wille
[mehr...]
Standpunkte

Bild
Verkehr: Der lange Weg zum Klimaschutz

Vom kommenden Jahr an gilt die sogenannte Treibhausgas-Quote: Die Emissionen von Kraftstoffen müssen um drei Prozent sinken – durch den Einsatz von Biodiesel und Bioethanol. Damit ist Deutschland Vorreiter in Europa. Doch wesentliche Detailregelungen und Anpassungen an die tatsächlichen Marktgegebenheiten stehen noch aus.
Ein Standpunkt von Helmut Lamp, Bundesverband Bioenergie
[mehr...]
Rezension

Bild
Der Energiewende-Tourist

Lange wurden Windräder und Solarflächen vor allem als Hemmnis für den Tourismus in Deutschland betrachtet, doch langsam setzt ein Umdenken ein. Mehr und mehr Städte und Gemeinden werben nun mit ihren Erneuerbaren-Projekten. Davon zeugt die zweite Auflage des Reiseführers "Deutschland – Erneuerbare Energien erleben".
Eine Rezension von Benjamin von Brackel
[mehr...]
Kolumnen

Bild
Public Viewing, total ökologisch

Fußball-WM-Zeit ist Public-Viewing-Zeit. Wie gut, dass man da mit allerlei technischem Schnickschnack den ganzen schönen Ökostrom großflächig verbraten kann!
Eine Kolumne von Georg Etscheit
[mehr...]
Überraschung der Woche

Foto
Nasa, Merkels Flüge und grüne Mitregierer

Kalenderwoche 28: Wenn Angela Merkel zum Fußball nach Rio fliegt, aber für eine Reise zum Klima-Sondergipfel bei Ban Ki Moon angeblich keine Zeit hat, sollte sie ihre Flug-Emissionen wenigstens kompensieren, meint Professor Hartmut Graßl, Physiker, Meteorologe und Mit-Herausgeber von klimaretter.info [mehr...]

klimaretter.info: Der Augenblick

Januar: Emissionszertifikate fürs tote Kamel Die Klimakonferenz in Doha hat gerade das Kyoto-Protokoll verlängert und Australien war einer der Protagonisten für die zweite Handelsperiode. Nun scheint Australien Ernst machen zu wollen. Im Januar wird ein kühner Plan bekannt: Kamele-Abschießen soll in den Zertifikate-Handel eingeführt werden.  Australien hat viele Probleme. Eines davon sind Kamele. Im 19. Jahrhundert hatten die Europäer die Lasttiere eingeführt, weil sie sich trefflich zur Erschließung des fünften Kontinents eigneten, zum Bau der Eisenbahn genauso wie zur Wasserversorgung der Goldgräber. Dann aber wurden die Tiere überflüssig und die Kamelbesitzer aufgefordert, die Herden zu töten. Das brachten einige Kameltreiber nicht übers Herz, sie entließen die Tiere in die Freiheit. Die Geburtsstunde eines dramatischen Problems. Dank der guten Bedingungen verdoppelt sich alle zehn Jahre die Population. Mit 1,5 Millionen Kamelen beherbergt Australien heute die größte Kamelpopulation der Welt. Deshalb sind jetzt auch Umweltschützer für das Abschießen der Tiere. Jedes Tier stößt im Jahr rund 45 Kilogramm Methan aus. Weil Methan 21-mal so klimaschädigend wie Kohlendioxid ist, entspricht das etwa einer Tonne Kohlendioxid pro Kamel – 1,5 Millionen Tonnen CO2-Äquivalent pro Jahr. Die Firma Northwest Carbon will deshalb Klimazertifikate für abgeschossene Tiere ausgeben – umgerechnet 55 Euro pro totes Kamel. Allerdings ist unklarer denn je, ob daraus noch etwas wird: Ende 2013 stieg Australien auf der Weltklimakonferenz wieder aus dem Klimaschutz aus. Foto: Nick Reimer [mehr...]