Auszeichnungen Nominiert für den Grimme Online Award in der Kategorie Information .info Award 2010 Gewinner des Deutschen Solarpreises 2009 Umwelt-Medienpreis 2008
Dossiers Klimakonf. Barcelona

Hintergrund

"Die tiefste Verhandlungskrise seit Jahren" barc_09_11_4_2_348.jpg

30 Tage vor Kopenhagen ließen Klimadiplomaten die letzte Möglichkeit verstreichen, am Verhandlungstext für ein Kyoto-Folgeabkommen zu arbeiten. Lediglich beim Thema Waldschutz gab es Fortschritte. Doch mittlerweile glauben selbst die Berufsoptimisten nicht mehr daran, dass Kopenhagen ein Erfolg wird [mehr...]

accioncolonbanner.jpg

Nachricht

Umweltschützer kritisieren Klimagipfel

Greenpeace besetzt Kolumbus-Statue, BUND spricht von äußerst dünnem Ergebnis, Rainforest Action kündigt Hungerstreiks an: Letzte Möglichkeit den Verhandlungstext zu verbessern ist vorbei [mehr...]

greenpeace-dartboard.jpg

Nachricht

Staatschefs: Beim Klimaschutz im roten Bereich

Kein gutes Zeugnis in Sachen Klimaverhandlungen: Obama, Merkel und Co. treffen auf der Greenpeace-Dartscheibe allesamt nicht ins Schwarze [mehr...]

Blog: Negotiator Tracker

Barcelona: Ein Rückblick, ohne Fortschritt

Barcelona: Ein Rückblick, ohne Fortschritt Fast 24 Stunden nach dem Ende der Klimaverhandlungen in Barcelona sitze ich noch immer im Zug auf dem Heimweg nach Berlin. Was mir nach dieser erschlagend intensiven Woche am gestrigen Abend nicht mehr gelingen wollte, möchte ich jetzt nachholen: Einen Rückblick (mehr …) [mehr...]

Nachricht

Entwicklungsländer protestieren gegen Saudis

nepal_-_cant_drink_oil.jpg Aktivisten aus 18 Entwicklungsländern protestieren gegen die Klimapolitik Saudi Arabiens. Das Land sieht sich als Verlierer einer Umstellung auf Erneuerbare [mehr...]

Nachricht

Barcelona: G77 fordern 40 Prozent Reduktion

Um eine faire Chance auf eine eigene wirtschaftliche Entwicklung zu besitzen, fordert der Süden doppelt so viel Klimaschutz von den Annex-I-Staaten bis 2020 [mehr...]

Hintergrund

"Afrikas Protest ist nur ein Vorgeschmack"

afrik-del-adoptanegotiator.jpg Bei den UN-Verhandlungen in Barcelona haben die afrikanischen Staaten die letzten Verhandlungschancen vor dementscheidenden Weltklimagipfel in Kopenhagen lahm gelegt. wir-klimaretter.de hat Antje von Broock, Leiterin Internationale Umweltpolitik beim Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) gefragt, warum die afrikanischen Staaten aufgebracht sind, woran es bei den Verhandlungen hakt und was bis zur COP15 in Dänemark noch passieren muss [mehr...]

Hintergrund

UN-Verhandlungen: Plus 3,7 Grad bis 2100

barc-klein.jpg Zwei Grad bis Ende des Jahrhunderts sind mit den Zahlen, die bei den UN-Verhandlungen in Barcelona auf dem Tisch liegen, nicht zu schaffen. Das geht aus dem Climate Scoreboard des amerikanischen Sustainability Institutes hervor, das am Rande der Konferenz vorgestellt wurde. Schuld sind die bisherigen Reduktionsangebote der Industrieländer [mehr...]

Nachricht

Afrika boykottiert Klimaverhandlungen

uganda-oxfam.jpg UN-Klimagespräche in Barcelona werden von über 40 Ländern lahmgelegt. Sie fordern von Industriestaaten amibitioniertere Reduktionsziele [mehr...]

Nachricht

De Boer: Türen öffnen für Kopenhagen

Start der UN-Klimakonferenz in Barcelona: Um einen Erfolg in Dänemark auf den Weg zu bringen, fordert UN-Klimasekretariatschef Yvo de Boer Tacheles [mehr...]

Hintergrund

Barcelona: Letzte Chance vor Kopenhagen

image3_cr.jpg Die letzte Station vor dem entscheidenden Weltklimagipfel im Dezember: InBarcelona kommen vom 2. bis 6. November noch einmal Vertreter aus 190 Nationen zusammen, um am Kyoto-Nachfolgeabkommen zu feilen. Der Vertragsentwurf weist vor der letztenVorbereitungskonferenz der UN allerdings vor allem bei den konkretenVerpflichtungen noch großen Mut zur Lücke auf [mehr...]

Werbung

Meinungen: Überraschung der Woche

Kommissare von gestern, Atommüll von morgen und das Wetter

BildKalenderwoche 37: Die Politik legt den ökologischen Rückwärtsgang ein. Das scheint für die internationalen Klimaverhandlungen genauso zu gelten wie für die neue EU-Kommission, befürchtet Michael Müller, SPD-Vordenker, Ko-Vorsitzender der Endlagerkommission und Mitherausgeber von klimaretter.info. [mehr...]

Meinungen: Rezension

Der organische Sound des Regenwalds

BildVon den polyphonen Gesängen der Baaka berührt, beschließt der US-Amerikaner Louis Sarno bei den Pygmäen in Zentralafrika zu leben und ihre Musik auf Tonband aufzuzeichnen. Doch selbst die intensiven Bilder der preisgekrönten Dokumentation Song from the Forest können nicht darüber hinwegtäuschen, dass Sarno noch immer ein Eindringling ist. Am Donnerstag ist der Film in den Kinos angelaufen.
Eine Rezension von Sandra Kirchner
[mehr...]

mehr...

Bild
Serie

EEG 2014 – Was sich für wen ändert

Seit dem 1. August gilt das novellierte Erneuerbare-Energien-Gesetz. Klimaretter.info erklärt Ihnen, was auf Sie zukommt, und hat nachgehakt: Was bedeutet die Novelle für Eigenstrom­verbraucher, für Windpark-Projektierer, für die Bürgerenergie-Genossenschaft oder für den Stromkonzern? [mehr...]

Aufmacherbild
Aktion des Monats

"Fünf Minuten Welt retten"

Ein gemeinnütziges Gewinnspiel geht neue Wege, um die großen Energieeffizienz-Potenziale zu heben, die im Haushalt vor sich hinschlummern. "Klima sucht Gewinner!" wurde vor Kurzem gestartet und verbindet ein Strategiespiel mit dem spielerischen Wissens­erwerb für die Energiewende. [mehr...]

In eigener Sache
Unterstützen Sie guten Journalismus

Unabhängiger Journalismus braucht Förderer. Der Klimawissen e.V. unterstützt die Arbeit des Online-Magazins klimaretter.info. Werden Sie Fördermitglied oder spenden Sie für die Berichterstattung!

Aktuell finanzieren unsere Leser_innen rund eine viertel Redakteursstelle. Außerdem haben sie zuletzt die Berichterstattung zur Klimakonferenz in Warschau ermöglicht. [mehr...]

Werbung

Werbung


Verlagssonderveröffentlichung
Enspire Award 2014: 5.000 Euro für nachhaltige Projekte
BildDer nachhaltige Umgang mit Ressourcen und ein daraus resultierender Lebensstil werden immer wichtiger. Umweltbewusste Kunden setzen daher auf den bundesweiten Ökostromanbieter Enspire. Die Ökostrom-Marke der Stadtwerke Konstanz verbindet die Lieferung nachhaltiger Energie mit exklusiven Mehrwerten. Kunden von Enspire können finanziell durch eine Beteiligung an den Konstanzer Stadtwerken von der Energiewende profitieren. Dafür erhalten sie auf eine Mindesteinlage von 500 Euro einen festen Zinssatz von 2,5 Prozent pro Jahr. [mehr...]

Stahlbranche: Dünne Replik

Zuletzt hatten wir uns vor der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes – zum wiederholten Male – mit der Anti-EEG-Kampagne der Stahllobby befassen müssen. Die Wirtschaftsvereinigung Stahl fühlte sich danach bemüßigt, auf ihrem eigenen Blog eine „Replik“ zu veröffentlichen. Diese beginnt so: Nun lernen wir[…] [mehr...]

Klimaretter-Dossiers

Degrowth 2014 - Kongress der Wachstumskritiker
EEG 2014
 - Was sich für wen ändert
Grünes Geld
 - So legen Sie Ihr Geld gut grün an
Atomkatastrophe Fukushima
 - Drei Jahre danach
Ästhetik der Energiewende - Alles verspargelt?
Sotschi 2014 - Winterspiele in den Subtropen
Koalitionsvertrag 2013 - Schlimmer als befürchtet
Volksentscheid in Hamburg - Rückkauf der Netze
Bundestagswahl 2013 - Energiewende auf der Kippe
Zukunft des EEG - Die Debatte zum "EEG 2.0"
EEG-Umlagebefreiung - Ausnahmen als Regel
Die Gesetze der Energiewende
 - Eine Analyse
Atomkraft nach Fukushima - Weltweites Innehalten 
25 Jahre Tschernobyl - Nichts gelernt aus dem GAU?
Atomunfall in Japan - Das Unglück von Fukushima
E 10 und das Politikversagen - Wie es nun weitergeht
Das Zwei-Grad-Ziel - Ist die Erwärmung zu stoppen?
Anpassungsstrategien - Das Meer steigt
Fussball-WM 2010 - Afrika im Klimawandel
Gekippte Kohlekraftwerke - Ausgekohlt
Nordrhein-Westfalen-Wahl 2010 - Die Klima-Wahl
Bundestagswahl 2009 - Klima ist Nebensache
Die Meseberg-Beschlüsse - Merkels Klimabilanz
McPlanet-Kongress - Beginn einer neuen Bewegung

Klimakonferenz-Specials

Berlin Juli 2014 - Der fünfte "Petersberger Dialog"
Bonn Juni 2014 - Die neue Ernsthaftigkeit
Was Warschau wert ist - Meinungen und Analysen
Warschau November 2013 - COP 19 in Polen
Warschau-Countdown - Die Welt vor Warschau
Bonn Juni 2013 - Kein Sinn für Dringlichkeit
Was Doha wert ist - Meinungen und Analysen
Doha Dezember 2012 - COP 18 in Katar
Doha-Countdown - Die Welt vor Doha
Durban Dezember 2011 - COP 17 in Südafrika
Durban-Countdown - Die Welt vor Durban
Berlin Juli 2011 - Petersberger Dialog ohne Ergebnis
Bonn Juni 2011 - Kein Frühling auf der Frühjahrstagung
Bangkok April 2011 - Verwaltung statt Klimarettung
Cancún Dezember 2010 - COP 16 in Mexiko
Cancún-Countdown - Die Welt vor Cancún
Tianjin Oktober 2010 - Letzte Konferenz vor Cancún
Bonn August 2010 - Die Sommerkonferenz
Bonn Juni 2010 - Stillbeschäftigung in Bonn
Alternativgipfel April 2010 - Cochabamba
Kopenhagen Dezember 2009 - COP 15
Kopenhagen-Countdown - Vor dem Supergipfel 

Barcelona November 2009 - Noch viele Fragezeichen
Bangkok Oktober 2009 - Feinschliff am Text
Bonn Juni 2009 - Hoffnung auf ein Abkommen
Poznań Dezember 2008 - COP 14 in Polen
Bali Dezember 2007 - COP 13 in Indonesien

Facebook-Empfehlungen

klimaretter.info auf Twitter

klimaretter.info Newsletter

klimaretter.info Newsfeed

Hier gehts zu einer Übersicht unserer Newsfeeds


Werbung


Ressorts

Politik

Bild
125 Staatenlenker kommen nach New York

China, Indien und Deutschland glänzen mit Abwesenheit. Merkel wirbt zu Hause für den Klimakiller Braunkohle [mehr...]
Protest

Bild
Sorben schreiben nach Schweden

Namhafte Vertreter der slawischen Minderheit fordern Stopp neuer Vattenfall-Tagebaue [mehr...]
Wirtschaft

Bild
RWE: Spitzenreiter im Lobbyismus

Der Stromkonzern hatte vor der Verabschiedung der EEG-Reform die meisten Kontakte zur Bundesregierung [mehr...]
Mobilität

Bild
Öko-Gas auch für Autos

Biogas könnte nicht nur Ökostrom speichern, sondern auch Autos antreiben [mehr...]
Forschung

Bild
Letzte Pause bei der Erderwärmung

Zwei Studien aus Japan und Australien erwarten für die kommenden Jahrzehnte nur noch steigende Globaltemperaturen [mehr...]
Umwelt

Bild
Brasilien rodet wieder mehr

Im vergangenen Jahr haben legale und illegale Holzfäller fast 6.000 Quadratkilometer Amazonas-Regenwald kahlgeschlagen [mehr...]
Konsum

Bild
Kleine Kapseln mit großem Müllproblem

Obwohl ökologisch hoch umstritten, werden immer mehr Kaffee-Kapseln konsumiert. Nestlé eröffnet neues Werk in Schwerin [mehr...]

Werbung


Meinungen

Kommentar

Bild
Nächster Rekord im Treibhaus

Die Weltorganisation für Meteorologie meldet für 2013 den höchsten Zuwachs der CO2-Konzentration in der Atmosphäre seit 1984. Eigentlich ein letzter Weckruf, nun endlich mit einem neuen Weltklimavertrag in die Gänge zu kommen. Doch die Weltgemeinschaft scheint dafür keine diplomatische Energie mehr zu haben. Ein fataler Fehler.
Ein Kommentar von Joachim Wille
[mehr...]
Standpunkte

Bild
Die Revolution der Erneuerbaren

Es ist noch gar nicht so lange her, da haben die Energiekonzerne über die Erneuerbaren gespottet und gelächelt. Nun müssen die großen Vier reihenweise ihre Kraftwerke abschalten – weil sie sich nicht mehr lohnen. Gut so, je mehr desto besser.
Ein Standpunkt von Franz Alt
[mehr...]
Rezension

Bild
Der organische Sound des Regenwalds

Von den polyphonen Gesängen der Baaka berührt, beschließt der US-Amerikaner Louis Sarno bei den Pygmäen in Zentralafrika zu leben und ihre Musik auf Tonband aufzuzeichnen. Doch selbst die intensiven Bilder der preisgekrönten Dokumentation Song from the Forest können nicht darüber hinwegtäuschen, dass Sarno noch immer ein Eindringling ist. Am Donnerstag ist der Film in den Kinos angelaufen.
Eine Rezension von Sandra Kirchner
[mehr...]
Kolumnen

nick3
Macht mal Niederaußem dicht!

Oder wenigstens Jänschwalde: Klimaschutz könnte ganz einfach sein in Deutschland. Denn der mit Abstand größte Braunkohleverstromer der Welt braucht das klimaschädlichste aller europäischen Kraftwerke überhaupt nicht – wie die Mathematik belegt.
Eine Kolumne von Nick Reimer
[mehr...]
Überraschung der Woche

Bild
Kommissare von gestern, Atommüll von morgen und das Wetter

Kalenderwoche 37: Die Politik legt den ökologischen Rückwärtsgang ein. Das scheint für die internationalen Klimaverhandlungen genauso zu gelten wie für die neue EU-Kommission, befürchtet Michael Müller, SPD-Vordenker, Ko-Vorsitzender der Endlagerkommission und Mitherausgeber von klimaretter.info. [mehr...]

klimaretter.info: Der Augenblick

Januar: Emissionszertifikate fürs tote Kamel Die Klimakonferenz in Doha hat gerade das Kyoto-Protokoll verlängert und Australien war einer der Protagonisten für die zweite Handelsperiode. Nun scheint Australien Ernst machen zu wollen. Im Januar wird ein kühner Plan bekannt: Kamele-Abschießen soll in den Zertifikate-Handel eingeführt werden.  Australien hat viele Probleme. Eines davon sind Kamele. Im 19. Jahrhundert hatten die Europäer die Lasttiere eingeführt, weil sie sich trefflich zur Erschließung des fünften Kontinents eigneten, zum Bau der Eisenbahn genauso wie zur Wasserversorgung der Goldgräber. Dann aber wurden die Tiere überflüssig und die Kamelbesitzer aufgefordert, die Herden zu töten. Das brachten einige Kameltreiber nicht übers Herz, sie entließen die Tiere in die Freiheit. Die Geburtsstunde eines dramatischen Problems. Dank der guten Bedingungen verdoppelt sich alle zehn Jahre die Population. Mit 1,5 Millionen Kamelen beherbergt Australien heute die größte Kamelpopulation der Welt. Deshalb sind jetzt auch Umweltschützer für das Abschießen der Tiere. Jedes Tier stößt im Jahr rund 45 Kilogramm Methan aus. Weil Methan 21-mal so klimaschädigend wie Kohlendioxid ist, entspricht das etwa einer Tonne Kohlendioxid pro Kamel – 1,5 Millionen Tonnen CO2-Äquivalent pro Jahr. Die Firma Northwest Carbon will deshalb Klimazertifikate für abgeschossene Tiere ausgeben – umgerechnet 55 Euro pro totes Kamel. Allerdings ist unklarer denn je, ob daraus noch etwas wird: Ende 2013 stieg Australien auf der Weltklimakonferenz wieder aus dem Klimaschutz aus. Foto: Nick Reimer [mehr...]